Naturkosmetik fürs Baby?

verena_schrder
verena_schrder
08.08.2013 | 7 Antworten
Ich habe vor einigen Tagen auf YouTube einen Beitrag zu Cremes, Lotionen etc. gesehen und habe den TV mega schockiert abgeschaltet. Ökö-Test-Siegel werden gefälscht, NIVEA geht gar nicht von den Inhaltsstoffen her, DM verschweigt Inhaltsstoffe etc. pp.

Manche Cremes enthalten sogar Hormone die schädlich für das Ungeborene sein können, krebserregend (wobei das ist heut ja eh fast alles ) usw.

Nun bin ich seit Tagen am Lesen was es so gibt an wirklich reiner Naturkosmetik, ohne Glycerin und diese Sachen und überlege ob ich für unseren Knirps auch lieber sowas nehme.

Wie steht ihr zu diesem Thema bzw. nutzt ihr vllt schon NK und habt ein paar gute Tipps für mich in dem Dschungel an Lotionen und Gesichtswässerchen...?
lg Verena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
vielen Dank für den Tipp mit Olivenbutter. Jetzt habe ich mich mit einer befreundeten Dermatologin kurzgeschlossen und sie empfiehlt mir Produkte von Eco Baby Kinder Sonnencreme einmal auszuprobieren. Die sollen wohl von Naturstoffe gemacht sein. Bislang habe ich sie nur auf http://bio-naturwelt.de/ gefunden. Ich habe die Creme jetzt im Urlaub ausprobiert und muss sagen: soweit bin ich zufrieden.
verena_schrder
verena_schrder | 13.08.2013
6 Antwort
Wir benutzen eigtl. alles von Alverde Der Große braucht natürlich shampoo. Wind und Wettercreme benutzen wir so gut wie nie, beide haben eine eher robuste Haut.Wundschutzcreme für den Kleinen. lg
Lia23
Lia23 | 08.08.2013
5 Antwort
Erst mal zu Deiner Frage: In Reformhäusern und Apotheken kann man sich Pflegeprodukteu nd Kosmetik zusammen stellen lassen wie man sie gern hätte, ist aber sehr kostpsielig. Für meine Kids hole ich Olivenbutter aus dem Reformhaus, die muss im Kühlschrankaufbewahrt werden, ist teuer aber sehr ergiebig. Ansonsten benutzen wir die Produkte von Weleda. Dann ganz generell: ich mag diese ewige Panikmache nicht. Schwarze BH's erhöhen das Brustkrebsrisiko, von der Pille kann man sterben, Kinderspielzeug ist giftig, Zucker ist giftig, Pesto verursacht Hodenkrebs...... Wenn man erst mal anfängt zu suchen wird man nichts finden in dem nicht irgendwas "böses" drin ist.
Efeu
Efeu | 08.08.2013
4 Antwort
ich schließe mich hier den anderen an. Kinder cremt man gar nicht ein, es sei denn Sonnecreme im Sommer oder bei richtiger eiskälte, damit die haut geschützt ist. Alles andere ist für kinderhaut eh nicht gut. ansonsten benutzen wir fast auch nur naturkosmetik. Weleda, Alverde , 100 % pure etc
melle2711
melle2711 | 08.08.2013
3 Antwort
also wir nutzen nur sonnencreme und ne wind/wettercreme im winter. andere cremes braucht man doch nicht...
Boah_Ey
Boah_Ey | 08.08.2013
2 Antwort
Man braucht doch für ganz kleine Kinder kaum Cremes und Co. und es gibt auch ganz klar deklarierte Naturkosmetik, die vertrage ich allerdings nicht. Meist ist das alles zu fettig und ich blühe dadurch auf .
deeley
deeley | 08.08.2013
1 Antwort
Ich hatte bzw habe für mein Kind gar keine cremen, warum auch. Ab und an bekommt sie eine wund und heilsalbe auf eine wunde und im Winter wenn wir länger im Schnee sind von weleda die Wind und wettersalbe sowie im Sommer sonnencreme das war's.
rosafant1980
rosafant1980 | 08.08.2013

ERFAHRE MEHR:

Wenn Baby will, aber noch nicht kann
16.11.2014 | 8 Antworten
6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
Baby spuckt seit drei Tagen vermehrt
10.10.2010 | 8 Antworten
Baby so unruhig weis nicht mehr weiter
26.09.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading