Zähneputzen

Sophia2405
Sophia2405
15.05.2012 | 7 Antworten
Hallo zusammen!
Ich bräuchte mal euren Rat. Sophia ( wird jetzt 1 Jahr ) macht beim Zähneputzen immer ein rießen Spektakel! Sie schreit wie verrückt, zappelt herum und schlägt nach mir. Es ist kaum zu schaffen und danach sind wir beide fix und fertig. Ich hatte erst eine Zahnbürste von Nuk mit so Noppen statt Borsten. Weil sie beim Zähneputzen aber immer so geschrien hat, dachte ich, es tut ihr vielleicht weh und hab jetzt eine andere Zahnbürste gekauft von Nuk aber die hat weiche Borsten. Egal... Hat auch nichts genützt. Das gleiche Theater wieder. Machen eure Kleinen auch so ein Theater. Wie macht ihr das mit dem Zähneputzen, wenn sie so schreien und sich so doll wehren? Habt ihr Tipps wie es für uns beide besser wird?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Meine Kinderzahnärztin meinte das man ruhig ne elektrische Zahnbürste nehmen könnte. Damit gehts schneller. Kurz vesthalten, auch wenn sie heult. In 10 sekunden ist alles erledigt. Und heute ist meine 2 und macht keine Probleme mehr. Die Ärztin meinte das es wichtig ist wenigstens einmal über die Zähne zu gehen. Das würde schon langen.
Karoline1982
Karoline1982 | 15.05.2012
6 Antwort
marit ist jetzt ein jahr und es gab von anfang an kein problem. habe ihr immer gesagt erst putzt mama, dann darf marit. funktioniert super. brauche nur mit der zahnbürtse wedeln uns schon kommt sie angeflitzt.
SrSteffi
SrSteffi | 15.05.2012
5 Antwort
Bei uns war anfangs auch Theater, wir haben uns langsam rangetastet. Sie durfte erst ein paar Tage selbst "putzen", dann hab ich ihr bei der unteren Zahnreihe ein bisschen geholfen, dann bei der oberen. Inzwischen putzt sie alleine vor und ich putze dann gründlich nach Wir haben auch gleich beim selbst putzen angefangen ein Lied dazu zu singen, dann ist sie immer ein bisschen abgelenkt, oder ich erzähle ihr eine Geschichte über das was in ihrem Mund vorgeht.
Sooy
Sooy | 15.05.2012
4 Antwort
Hi, wir waren doch mit unseren Beiden beim Zahnarzt und der meinte, es ist völlig ok, wenn man ihnen die Zahnbürste in die Hand drückt und sie selbst drauf rum kauen. Das reicht aus, bis sie soweit sind um zu verstehen, was Zähne putzen ist. Wenn sie selbst üben könenn, fassen sie Vertrauen zur Zahnbürste und fürchten sich nicht. Mach es nicht mit Druck :) GLG und schönen Tag noch. Busserl
Kama3012
Kama3012 | 15.05.2012
3 Antwort
hmm und wenn dudir so eine fingerzahnburste holst, welche du dir über deinen zeigefinger stülpen kannst?! wenn ich ihn mit putzen lasse dann halte ich und er die bürste fest und machen die bewegungen zusammen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2012
2 Antwort
Selber putzen lassen hab ich auch schon versucht. Sie steckt die Zahnbürste aber immer wieder verkehrt rum in den Mund und es hat wenig mit Zähneputzen zu tun. Aber dann weint sie komischerweise nicht, wenn sie sich die Zahnbürste selber in den Mund steckt.
Sophia2405
Sophia2405 | 15.05.2012
1 Antwort
huhu, ja das war bei uns auch so am anfang. Aber es hat sich echt gebessert, ich lasse ihn immer mit putzen und ich muss sagen er lacht sich mittlerweile schlapp dabei. Manchmal mache ich auch grimassen das macht es auch einfacher =) Im moment zahnt er ziemlich er bekommt 5 zähne, da tut ihm das zähneputzen etwas weh und er weint etwas dabei. ich habe eine zahnbürste von Dr. best ab dem ersten zahn und zahnpasta von elmex junior 0-6 jahre ach ja finley ist 12, 5 monate alt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2012

ERFAHRE MEHR:

HILFE ZÄHNEPUTZEN IST HORROR!
05.01.2014 | 10 Antworten
Kotzen vom Zähneputzen
06.08.2010 | 7 Antworten
brechreiz beim zähneputzen
22.02.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading