Antibiotikum geben!

schnattchen1706
schnattchen1706
16.02.2012 | 13 Antworten
Mein Dicker, 4 Monate, hat eine Bronchitis. Er bekommt Bronchen erweiternde Tropfen und Antibiotikum. Nur ist des jedesmal ein Kampf ihm alles zu verabreichen. Ich Stille den kleinen Mann noch voll, er kennt also weder Tasse, noch Flasche noch Löffel. Habt ihr eine Idee wie ich es ihm verabreichen kann ohne das er so bitterlich weint? Oder muss ich da jetzt einfach durch? Ich habe dazu schon eine Tropf Pipette, aber davor schiebt er voll die Panik. Oder ne kleine Spritze, ich pass zusätzlich auf das ich es ihn nicht zu viel in den Mund spritz, oder das es einfach zu sehr in den Mund reinspritzt. Ich bin alleinerziehend, von daher kann mir keiner helfen beim festhalten! oder so!

Ich danke euch schonmal für eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
13 Antwort
@katja12681: Ich denke schon das sich das nochmal ändert. Aber da hat er ja noch doll Zeit. Möchte die 6 Monate komplett voll Stillen und dann langsam mit Brei anfangen. Der würde am liebsten jetzt schon von meinem Nutella Brötchen nen happen nehmen.
schnattchen1706
schnattchen1706 | 17.02.2012
12 Antwort
@schnattchen1706 na dann ist ja gut, wenn es so klappt. na hoffentlich ändert sich das mit dem löffel noch, wenn er brei bekommt ;-) gute besserung deinem sohn!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2012
11 Antwort
@katja12681: Löffel geht gar net! der sieht schon das Zeug und schon kullern die Tränen. In der Nacht habe ich das Antibiotikum inne Flasche gemacht. Und des ging ohne geschrei. Ich dachte ja das er die Flasche überhaupt net nehmen wird. aber wenns so klappt, warum net!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 17.02.2012
10 Antwort
Ja, und wie sieht es nun mit dem Löffel aus? Hat er da auch so Panik wie vor der Spritze? Ist ja theoretisch egal, ob er den kennt oder nicht, heißt ja nicht, dass er da automatisch Angst vor hat. -Aber was sein muss, muss leider sein, ob dein Kind will oder nicht. Ja sowas kennen wir auch ;-) Ich habe bei meinem Kleinen die Erfahrung gemacht, dass wenn man kein großes Theater drum macht, ganz easy und ruhig bleibt, es meist besser klappt. Er ließ sich freiwillig Nasentropfen bzw. Kochsalzlösung geben! Manchmal hilft auch ein wenig ablenken. Viel Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2012
9 Antwort
Gib nicht auf! Spritz ihm das Zeug in seine "Backentaschen", immer nur wenig. Es ist ja auch süß wie Sau, wird ihm schon nicht bitter schmecken oder so. Denk dran, wenn du das Zeug nicht in ihn reinkriegst, kann nur noch das Krankenhaus helfen. Dann doch lieber das Gezeter aushalten ;)
sommergarten
sommergarten | 16.02.2012
8 Antwort
@Rhavi: Ja, die Große hat das selbe ... Nur bei ihr wars nen Zacken schärfer. Kurz vor ner Lungenentzündung. Bei der Großen ist des ja kein Ding. Nur beim Kleinen. okay. Danke dir!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 16.02.2012
7 Antwort
@schnattchen1706 Antibiotika nicht mit Milch mischen. Viele wirken dann nicht mehr, weil sie sich mit dem Milchprotein zu grossen Molekülen verbinden. Milch sollte erst 1 Stunde später gegeben werden. Ich hätte jetzt auch gesagt mit einer Spritze in die Backentasche spritzen. Es schmeckt halt anders als MuMi, aber er muss da nun leider durch. Hat dein Grosser den Kleinen angesteckt? Gute BEsserung!
Rhavi
Rhavi | 16.02.2012
6 Antwort
@schnattchen1706 ach stimmt bin ich jetzt von mehr ausgegangen. Ich sollt mal was essen dann klappts wieder Ob das mit MM vermischt werden kann weiß ich gar nicht. Frag das am besten nochmal in nem extra tread.
queenilly
queenilly | 16.02.2012
5 Antwort
@queenilly: Einfach des Antibiotikum da rein? ich mein das sind "nur" 5 ml. Kann man das auch mit MM "verdünnen", damit es mehr ist und vielleicht nicht so süß?
schnattchen1706
schnattchen1706 | 16.02.2012
4 Antwort
Da müßt Ihr durch! Und zu Zweit festhalten? Das kann ich mir sowieso schlecht vorstellen. Mein Zwerg war lange sauer auf mich nach solchen Medikamentenmarathons- aber ea hat sich immer wieder eingerenkt. Wir haben auch mit der Spritze die beste Erfahrung gemacht. Achja, und wenn ich fertig war, hab ich laut "FERTIG" gesagt und ihn getröstet. Dieses Wort ist noch immer eines der wichtigsten Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 16.02.2012
3 Antwort
huhu, versuchs doch trotzdem mal in ner flasche und mach da das saugerloch größer so das es ihm gleich in den mund läuft, dann wird er vielleicht gleich saugen. Viel erfolg
queenilly
queenilly | 16.02.2012
2 Antwort
also bei uns ging es immer mit ner Spritze am Besten. aber nicht einfach in den Mund, sondern eher seitlich in die Wange spritzen, damit sie sich nicht ganz so sehr verschlucken.
Junibaby
Junibaby | 16.02.2012
1 Antwort
Hm, Du hast alle Möglichkeiten aufgelistet die mir einfallen ...
SrSteffi
SrSteffi | 16.02.2012

ERFAHRE MEHR:

Antibiotikum und Pille
28.08.2013 | 13 Antworten
Toxoplasmose.
28.07.2012 | 11 Antworten
Avalox Antibiotikum Erfahrung
09.06.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading