Blähungen von fertigmilch?

Mupfelchen89
Mupfelchen89
16.06.2011 | 8 Antworten
wenn meine kleine durch pre-nahrung blähungen bekommt sollte ich dan die marke wechseln? gebe ihr jetzt die von bebivita!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
man kann die nahrung wechseln, man kann aber auch die flaschensorte wechseln.. das haben wir damals gemacht, wir hatten immer die nuk-flaschen und haben dann auf die avent-flaschen gewechselt und unser sohn hatte bestimmt 50% weniger koliken...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
2 Antwort
naja,
du könntest es versuchen, aber sehr viele kleine babys haben blähungen.... es muss nicht mit der milch zusammen hängen. meine maus hatte verstopfung und dann hab ich die milch gewechstel und es wurde besser...allerdingsginbg es net weg. wenn du wechselst mjusst du dir aber auch klar sein das es natrülich schlimmer werden kann..... aber wie gesagt ein versuch denke ich ist es wert. nur soltest nich jede milchmakr ausprobieren ;) es gibt aber auch hilfsmittelchen, sab simplex tropfen oder lefax . und windsalbe, die schmirt man auf den bauch und massietr dabei, und kümmelzäpchen. was auch helfen kann ist, wenn du die milch satt mit wasser mit baby-fenchel-tee oder baby-kräutertee anrührst.... muss aber baby tee sein, der für erwachsene is zu stark. den babytee geibt es von alnatura zb im dm. lg
DooryFD
DooryFD | 16.06.2011
3 Antwort
...
naja blähnungen können sie immer bekommen...kommt auch aufs alter an...kann was bringen muss aber net
linda1986
linda1986 | 16.06.2011
4 Antwort
.........
Du musst die Nahrung deshalb nicht ändern! Wenn ein Baby Blähungen hat, dann auch mit neuer Milchsorte! Sab Simplex, Kirschkernkissen und Bauchmassagen mit Massageöl helfen!
Noobsy
Noobsy | 16.06.2011
5 Antwort
hallo
unsere kleine hatte anfangs auch von babyvita und hipp milch blähungen...mußten dann durch einen dummen irrtum auf humana umsteigen und ihrem bauch ging es besser. Hab aber jetzt wo sie 9 mon alt ist wieder auf babyvita umgestellt da sie sich bei humana mit dem stuhlgang sehr schwer getan hat. Aber jetzt ist ihr verdauungssystem auch reifer und sie verträgt es gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
6 Antwort
...
...wir haben auch die bebivita und unser kleiner kämpft auch immer wieder mit Blähungen. Unser KiA hat uns Sab Simplex gegeben und gesagt, wir sollen die Milch nicht in der Flasche fertig machen sondern im Meßbecher. Und auch nicht schütteln, nur mit einem Löffel rühren. Sonst kommen zu viele Luftblasen rein. Man müsste die geschüttelte Milch rund 1 Stunde stehen lassen, um annähernd so wenige Blasen zu haben wie bei gerührter Milch. Seitdem ist es sichtlich besser geworden. Wir haben versch. Flaschen und bei allen ist es gleich. LG
Biene_321
Biene_321 | 16.06.2011
7 Antwort
also
wie du ja weißt hatte meiner keine probleme. hol dir ein kirschkernkissen die helfen super. der tipp mit dem im messbecher anrühren ist auch supi.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 16.06.2011
8 Antwort
du kannst die milch auch mit
fencheltee machen anstatt abgekochtes wasser...meine beiden hatte nie blähungen...mein großer ist ein reines flaschenkind...ich bekam den tip von meiner vermieterin die selbst 3 kids hat :-) mein kleiner wurde 4 monate voll gestillt...aber auch nach dem abstillen hatte er keine blähungen...ich hatte bei ihm auch die bebivita :-9 lg
Maxi2506
Maxi2506 | 16.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Fertigmilch als Ergänzung zum Stillen
26.03.2011 | 5 Antworten
Blähungen - Kümmelsud?
25.10.2010 | 4 Antworten
Welches ist die beste Fertigmilch
29.04.2010 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading