auf wen soll ich hören?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.03.2011 | 16 Antworten
hallo ihr lieben
ich bin ein wenig durch einander meine tochter fast 4 wochen alt . hat vor 3 wochen extreme pickeln und rote flecken im gesich bekommen . meine hebi meinte es sei babyakne ich dachte ok dan ist wieder weg . aber es wurde immer mehr . dan hatte ich ein U3 termin beim kinderarzt sie meinte was ist das ich sagte babyakne , sie meinte nein sie ist auf aptamil erlergisch . hatt uns antibiotische salbe fürs gesich verschrieben . ich habe es meine hebi erzählt das es keine babyakne ist sie meint ich muss wissen wen ich glaube was soll ich tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
also...
beide kinder hatten bei mir ne babyakne-ganz extrem und schlagartig ist die gekommen!und die waren auch beide so 3/4 wochen alt!ich denke das ist die akne!
LN710
LN710 | 25.03.2011
15 Antwort
...
wenn deine ja allergisch auf aptamil ist, hat die ärztin dann gesagt was du stattdessen nehmen solltest? und was st das für eine aussage von deiner Hebi, wo wegen du musst selbst wissen wem du glaubst?! Das ist ja mal agrnciht hilfreich. Ich würde dann mal die Nahrung umstellen denn sonst bekommt sie das ja ständig wieder, wenn es denn davon käme.
MeGi2007
MeGi2007 | 25.03.2011
14 Antwort
***
Ich würde auch der Hebamme vertrauen. Meiner hatte das damals auch, da habe ich mir auch Sorgen gemacht, weil er teilweise aussah, wie ein Streuselkuchen im Gesicht :) Aber die Hebamme sagt nur, dass wir uns keine Sorgen machen sollen, das tritt bei einem Kind stärker, beim anderen schwächer und bei widerum andren gar nicht auf. Ich sollte viel mit Wind und Wettercreme eincremen, sie hat mir auch eine leichte Wundsalbe gegeben, womit wir das gut in den Griff bekommen haben. Frag einfach mal deine Hebi, was du da machen kannst. Jedem Kind hilft was anderes. Also einfach ausprobieren. Ärzte sind da sehr eingeschränkt. Ein Medikament und das muss helfen.
Jinja87
Jinja87 | 25.03.2011
13 Antwort
sie kriegt
auch eine gelbe kruste auf den pickeln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
12 Antwort
Hi
Wenn es eine Unverträglichkeit wäre würde der Ausschlag am ganzen Körper auftreten u nicht nur im Gesicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
11 Antwort
Viele
empfehlen dir jetzt, eine andere Nahrung zu füttern. Aber da ist doch im Wesentlichen überall das gleiche drin, abgesehen von diesen verschiedenen Pro- und Prebiotika, Bifidusbakterien und Co. Gegen was speziell soll das Kind denn allergisch sein? Je länger ich darüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher finde ich die Aussage des Arztes. Aber ich würde mich dringend absichern und eine zweite Meinung einholen, am besten in einer Kinderklinik.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
10 Antwort
Ich
hätte spontan auch auf Neugeborenenakne getippt, aber ein Arzt sieht ja alle Tage und sollte den Unterschied kennen. Daher würde ich dazu neigen, dem Arzt zu glauben. Auf der anderen Seite... was hat er dir denn jetzt gesagt, was du füttern sollst? Wenn dein Baby gegen Aptamil allergisch ist, ist es ja vermutlich auch gegen jede andere Nahrung allergisch, die man im Supermarkt kaufen kann, oder wie muss man das sehen? Und überhaupt, wie kann ein 4 Wochen altes Baby schon eine Allergie entwickelt haben? Das ist schon sehr ungewöhnlich. Ich kann deine Unsicherheit total verstehen und würde dir dringend raten, einen zweiten Kinderarzt aufzusuchen. Am besten noch heute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
9 Antwort
Hallo,
ich denke, daß das mit den Pickelchen wohl jedes Baby durchmacht. Meine beiden hatten das auch... auch am gesamten Körper. Bei uns war es auch die Säuglingsakne... beim letzten sogar eine Vorstufe zur Neurodermitis. Ich würde an Deiner Stelle der Hebamme ertrauen, da sie auch andere Mittel dagegen wissen als nur Arzneimittel. Ach ja, eine Allergie würde sich nicht nur im Gesicht zeigen.
sonnenkopp
sonnenkopp | 25.03.2011
8 Antwort
na hilft denn die Salbe
vom Kia?.... hatte damals a ne Kiä die meinte mein Sohn sei mit 4wochen schon zu fett weil er da schon 4700g wog u er kam mit 3480g zur Welt. er hatte ebenfalls Babyakne im Gesicht kam jedoch davon dass er 8Tage zu spät kam u somit eine Übertragenen-Haut hatte die ganz schlimm angegriffen war vom Fruchtwasser. Ich bekam keine spezifischen Salben nur für den Po. Hab die auch gewechselt die hat mich kirre gemacht u bin dann zu einem Mann gegangen u der sagte das mein Sohn Normalgewichtig sei u ich mir niemals etwas von anderen einreden lassen sollte.
Valkyre
Valkyre | 25.03.2011
7 Antwort
hallo
wenn du dir nicht sicher bist wem du glauben sollst, dann geh mit der kleinen mal zum hautarzt der müsste das doch genau wissen.
Jacky220789
Jacky220789 | 25.03.2011
6 Antwort
Hallo
Probiere doch erstmal ne andere Milch aus? Dann siehst du doch ob es an der Milch liegt. Babyakne kann schon ganz schön heftig sein.
Ijoo
Ijoo | 25.03.2011
5 Antwort
hallo
ich würde mal eine andere milch probieren.dann siehst du, wer recht hat.babyakne ist auch meist hell und nicht rot.wünsch dir viel erfolg. lg luc
luc2010
luc2010 | 25.03.2011
4 Antwort
hi
wenn du dir wirklich unsicher bist wer jetzt recht hat dann würde ich mir von einem anderen KA die Meinung holen.Ist auf jeden Fall am sichersten. lg
svenjaisabella
svenjaisabella | 25.03.2011
3 Antwort
-------
Auf den Arzt hören! Der hat Medizin studiert! Eine Hebamme hat zwar auch eine medizinische Ausbildung gemacht. Dennoch steht sie nicht auf dem gleichen Level, wie der Arzt. Wenn es wirklich um medizinische Fragen geht, hört man auf den Arzt!
Noobsy
Noobsy | 25.03.2011
2 Antwort
Hol Dir noch ne andere Meinung,
entweder von ner anderen KA oder anderen Hebamme. Allerdings glaube ich da auch eher Deiner Hebamme, dass es Babyakne ist als ne Allergie gegen Aptamil. Wußte gar net, dass es schon Allergien gegen Babynahrung gibt. . Wenn ist es ne Unverträglichkeit und die äußert sich doch meist mit Blähungen oder Verstopfung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
1 Antwort
Ich...
...würde auf meinem Kia hören. Stelle deine Kleine um auf eine andere Milch und dann wirst du sehen ob es weg geht. Ich habe immer auf meinem Arzt gehört. Ich meine eine Hebi hat auch viel Erfahrung aber ein Arzt noch mehr.
Mel2404
Mel2404 | 25.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
*Wie lange darf man laute Musik hören*
30.08.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading