Oh nein Wie kann das nur passieren?

Yvi88
Yvi88
14.03.2011 | 14 Antworten
Hallo ihr lieben,

war heute mit meiner Maus beim Arzt. Sie hat ne Mittelohrentzündung *schnief* Wie konnte das nur passieren? Ich habe IMMER ganz genau drauf geachtet das sie ne Mütze auf hat, wenns nach draußen geht .. Ich habe immer gesagt, dass meine Maus keine Mittelohrentzüng bekommen wird.. Und nun ist es doch passiert ..

Kann man da nicht vor weglaufen? Sie ist wirklich NIE ohne Mütze raus..
Klar, ich habe natürlich auf mal gelüftet, aber wir saßen nicht unterm offenen Fenster ..

Bin nun ein wenig traurig .. Sie muss nun Antibiothika nehmen ..

Hatten eure Mäuse auch schon eine Mittelohrentzündung?

LG
Yvonne

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
mein großer
hatte letztes jahr 6mal eine mittelohrentzündung...es ist zwar nicht genetisch aber sein vater u dessen vater hatten auch sehr oft mittelohrentzündung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
13 Antwort
Hallo
Meistens bekommen die Kleinen Mittelohrentzündung wenn sie schon einen Schnupfen haben dann kommt die sog. bakteriell Superinfektion dazu wenns grün und gelb runterkommt und das wandert dann schön über die Ohrtrompete hat nix damit zu tun, ob du deinem Kind immer brav eine Mütze aufsetzt oder nicht... Gute Besserung! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
12 Antwort
es wird durch infekte ausgelöst
Und es liegt nicht an mÜtzen aufsetzen oder abdetzen
Smilieute
Smilieute | 14.03.2011
11 Antwort
....
ich dachte, dieser Blödsinn sei endlich mal aus der Welt. Eine Mittelohrentzündung ist ein bakterieller Infekt. Den kann man sogar ohne Schnupfen oder sonstwas bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
10 Antwort
meine große
hatte mal eine anfängliche....gott sei dank war diese noch nicht ganz ausgeweitet. ich bin auch einer dieser mützen-muttis, ohne mütze geht bei mir gar nicht und durchzug ebenso wenig...allerdings hat der kia mir versichert, dass es keinesfalls weder vom wind noch vom durchzug kommt. eine mittelohrentzündung kommt immer durch den schnupfen. man darf nicht vergessen, es ist ja alles offen und miteinander verbunden. wir sollten bei der großen auch nur nasentropfen geben, damit die schleimhäute abschwellen. meine kleine hatte mit 6 monaten dann auch mal eine richtige, ihr mussten wir antibiotikum-ohrentropfen einflößen....schrecklich ist das. aber seitdem...toi toi toi....ist es nicht wieder vorgekommen und das ist jetzt über ein jahr her. ich wünsche deiner maus gute besserung.
bernie79
bernie79 | 14.03.2011
9 Antwort
Das
hat auch nix mit Mütze an oder aus zu tun!!! Meine Tochter hatte eine mit 2, 5 Monaten. Also IMMER eine Mütze an, das Wetter war gut , Windgeschüzt... Hab dann mal den KA gefragt und der sagt ich kann die Ohren einpacken wie ich will. Hat nix miteinander zu tun. Sondern wenn man nen Schnupfen hat passiert das Kindern öfter, weil der Weg für Baktiereine zum Ohr kurz sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
8 Antwort
Meine Kleine hatte 2 Mittelohrentzündungen, obwohl sie immer ein Mützchen trägt.
Sie hatte es durch´s Zahnen bekomm. Muss nich immer durch kalten Wind komm, kann auch durch´s zahnen passiern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
7 Antwort
wir hatten zwar noch keine aber da kannst du wirklich nichts für!
das kann auch einfachso kommen z.B. durch schnupfen oder manche haben es auch oft beim zahnen! gute besserung! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
6 Antwort
Ja mein Sohn hatte
eine zweifache Mi.ohrentzünd. mit 5, 5mon gehabt ging 2wochen mit Antibiotika obwohl ich IMMER wie du drauf geachtet habe das er eine Mütze auf hat u ja nix an die Ohren kommt. Trotzdem passierte es. Seitdem hat er aber auch nie wieder eine bekomme *toi toi toi* war letztes Jahr im Februar gewesen mit der Entzündung.
Valkyre
Valkyre | 14.03.2011
5 Antwort
Mittelohrentzündungen
entstehen durch einen schnupfen. Immer schön nasentropfen geben, damit der gang frei bleibt und -rotze- nicht zum ohr gelangt.
susepuse
susepuse | 14.03.2011
4 Antwort
meine
ärztin meinte, manche kinder sind einfach anfälliger auf mittelohrentzündungen.. ich hatte als kind auch öfter welche! dabei muss man sogar aufpassen, das es keine spätfolgen gibt, wenn immer wieder eine mittelohrentzündung auftritt.. es liegt ja nicht daran, das sie nen zug durch frische luft oder so bekommen hat, sondern daran, das sich irgendwelche bakterien angesiedelt haben, aus welchen gründen auch immer.. gute besserung... sowas is immer sehr schmerzhaft :((
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
3 Antwort
@JonahElia
danke. dann wirds wohl vom Infekt herkommen... Denn sie ist auch erkältet mit husten und so... Und letzte woche hatte sie auch nen paar Tage Fieber...
Yvi88
Yvi88 | 14.03.2011
2 Antwort
**
Naja verhindern kann man es nicht brauchst dir keine vorwürfe machen mann kann aufpassen wie mann möchte und es passiert doch **leider** Meine 2 Großen hatten auch schon Mittelohrenendzündung und nicht nur 1 mal Gute Besserung deiner kleinen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
1 Antwort
Klar doch,
kommt ja auch nicht unbedingt von Zugluft, da kann man sich nicht vor schützen, da reicht ein dummer Infekt schon aus, der sich bis auf die Ohren ausweitet...gute Besserung
JonahElia
JonahElia | 14.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Kann bei Zuckertest was passieren?
21.06.2011 | 16 Antworten
kann da was passieren?
06.11.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading