ist Babix so schlecht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.02.2011 | 14 Antworten
Ich habe Babix gekauft/benutzt, wenn meine kleinen Schnupfen hatten .. Jetzt hat mir ne Freundin erzählt das dass schlecht wäre. Aber was genau daran Schlecht ist, konnte sie mir nicht sagen ..
Benutzt ihr Babix?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ka
aber damals vor 13 jahren haben mir sogar kinderärzte sowas verordnet :-) 2-3 tröpfchen auf schlafi oder pulli und gut und hey meine maus die wird jetzt bald 14 jahre ohne schäden davon :) bei mein klein wende ich es heute noch an und den gehts auch super du wirst immer feststellen das bei allem immer auch was negatives steht oder gesagt wird :-)
wonny1980
wonny1980 | 01.03.2011
13 Antwort
@Maulende-Myrthe
ich meine ja auch die Bakterien, die sich in den Bronchien vermehren können, wenn dieser nicht abgehustet werden kann, weil sich die Atemwege dur das ätherische Öl noch weiter verengen können ... und da hat auch Muttermilch nix zu suchen :-) Thymian ist ein sehr guter Tip, wenn dieser auch erst ab 6 Monate angewendet wird. Und Majoranbutter ist nicht krebserregend, dass wurde wohl schon vor Jahren nachgewiesen. Beim Thema Babix werden wir wohl nie einer Meinung sein ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2011
12 Antwort
@Solo-Mami
Ich will mich mit dir wirklich nicht streiten, du weißt das . Aber wenn du was von Nährböden für Bakterien sagst und dann empfielst, Muttermilch in die Nase zu träufeln, also eine richtige Nährlösung für die Bakterien, die sich in der Nase tummeln, dann finde ich das widersprüchlich. Ich weiß, dass es groteskerweise immer wieder empfohlen wird, Muttermilch in die Nase zu träufeln und ich glaube auch, dass es hilft. Aber eigentlich gibt man den Bakterien in der Nase mit der Muttermilch ein richtig geiles Partybuffet... Wie auch immer. Da ja auch nicht jeder Säugling kränker wird, der Babix bekommt, schätze ich, dass es vielleicht auch nicht schlechter ist, Babix zu verwenden als Muttermilch in die Nase zu träufeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
11 Antwort
Sorry
Solo, da ist es wieder, das einzige Thema, wo ich nicht deiner Meinung bin. KleineJosy, wenn du bisher Babix genommen hast und dein Kind nicht darauf negativ reagiert hat, dann kannst du es auch weiter nehmen. Das sagte mir meine Kinderärztin, als ich sie fragte, als Luisa das zum ersten Mal bekam. Sie meinte, es gäbe sehr, sehr wenige Kinder, die darauf mit einem Kehlkopfkrampf reagieren, aber wenn das bei der esten Anwendung nicht passiert ist, dann ist es nicht gefährlich. Ich habe es seitdem immer bei Luisa verwendet, bis ich irgendwann das Gefühl hatte, dass ihre Nase davon noch mehr lief. Darauf bekam ich eine selbst angemischte Paste von einem Forummitglied, auf das ich schwöre . Aber, wenn du klar kommst, nimm es ruhig weiter. Aber du kannst dir trotzdem zusätzlich mal das hier kaufen: http://shop.bahnhof-apotheke.de/thymian-myrte-balsam-fuer-kinder-50ml.363.html Das ist auch toll. Aber ich halte Babix für ungefährlich. Ausnahmen gibt es immer. Es gibt auch Ausnahmen, die ben-u-ron Zäpfchen oder andere Schmerzmittel nicht vertragen, aber deswegen würde hier keiner Paracetamol verteufeln. Komischerweise sagt hier niemand was gegen Majoranbutter, die im Verdacht steht, Allergien und Krebs auszulösen. Unsere Apotheken z.B. verkaufen das alle nicht mehr, während sie Babix stattdessen empfehlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
10 Antwort
...
Meine Hebamme empfiehlt es auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
9 Antwort
Ich bin erschrocken, dass soviele bei ihren kleinen Babys Babix nutzen ...
Über Babix und Co streiten die Experten schon seit Jahren, vergleichbare Produkte wurden wieder vom Markt genommen. ich würde es nicht bei Babys und Kleinkindern verwenden. Häng lieber ein Zwiebelsäckchen auf, das lässt die verstopfte Nase auch "abfließen". Dazu großzügig das Näschen mit Muttermilch oder Meersalzlösung durchspülen. Gegen wundes Nasen hilt Anis- oder Majoranbutter, das lässt die kleinen auch etwas leichter durchatmen. Und wenn's schlimm ist abschwellende Nasentropfen - die haben weit weniger Nebenwirkungen als ein falsches ätherisches Öl! Auch Eukalyptusöl sollte bei Säuglingen nicht zur Verwendung kommen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2011
8 Antwort
wir nehmen
es auch und es hat aline bis jetzt immer gut geholfen, sie ist jetzt3 und hatte bisher jeden winter einmal ne erkältung und da hab ichs immer geholt und es hat auch immer gut geholfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
7 Antwort
Babik enthält ätherische Öle und sollte erst ab einem Jahr benutzt werden
Gerade, wenn Säuglinge Husten haben und die Atemwege eh schon verengt sind sollte man davon Abstand nehmen. Ätherische Öle begünstigen die Schleimbildung in den Bronchien, eigentlich eine gute Wirkung, aber nur wenn dieser auch gut abgehustet werden kann. Dies ist bei kleinen Babys aber noch nicht der fall, da ihnen einfach die Kraft dazu fehlt. Der Schleim ist ein idealer Nährboden für Bakterien und somit kann aus einem einfachen Husten eine ausgewachsene Bronchitis entstehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2011
6 Antwort
mein kia sagte mal
das man das net nehmen soll wg der ätherischen öle die darin enthalten sind. auch deshalb nix zum einreiben. zumindest net bei ganz kleinen babys. obwohl ich auch dieses babix zum einreiben hatte.. das hat bei mir jedoch super geholfen. die tropfen hatten wir glaub ich auch mal. aber ich fand, dass die keine große wirkung gezeigt haben. laut doc sollten wir leiber viele feuchte tücher aufhängen oder den wäscheständer ins kizi stellen.. weg der luftfeuchtigkeit.. das bringt mehr.. und allegemein viel frische luft bei husten.. ist sowieso viel besser.. auch wenns länger dauert
schneestern83
schneestern83 | 28.02.2011
5 Antwort
ich benutze babix
schon lange bei meinen beiden...ab 5 monate habe ich es ihnen auf den schlafanzug geträufelt...und es hat super geholfen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 28.02.2011
4 Antwort
...
Babix gab es schon als ich mein erstes Kind vor 16 Jahren bekam - habe nie etwas anderes genommen und weiß ehrlich gesagt nicht genau, was daran schlecht sein soll ... bisher habe ich es bei 3 von 4 Kindern benutzt und habe keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht - natürlich unter Beachtung der Anwendungshinweise im Beipackzettel ... Aber vielleicht gibt es ja wirklich gute Gründe es "schlecht" zu nennen - deshalb werde ich mal die Antworten direkt mitverfolgen ;-) Man lernt ja nie aus ...
kayserellen
kayserellen | 28.02.2011
3 Antwort
ja
ich hab das auch aber ich mach es nicht auf die kleidung sondern häng nasse tücher auf und tropf es darrauf, vielle hier sind nicht begeistert davon, aber ich kann von uns sprechen das es meiner kleinen sehr gut tut
katrin0502
katrin0502 | 28.02.2011
2 Antwort
JAAAA
seit dem 2.Lebensmonat .... Babix ist nicht schlecht es ist nur noch ein umstrittenes Produkt weil keiner sagen kann obs nu wirklich schadet oder net. Mein Kia hat es mir damals verschrieben weil ich meinem Sohn damals mit 8wochen nix anderes geben konnte damit er durchatmen konnte ohne einen Hustenanfall zu erleiden. Jetzt ist er 18mon u bekommt es immer wenn er Schnupfen u Husten hat auf die Kleidung geträufelt sowie ein nassen Tuch bzw eine Wasserschae mit 3 Tröpfchen Babix ans Bett. Hilft Bombig
Valkyre
Valkyre | 28.02.2011
1 Antwort
hallo..
also ich benutze es, wenn dein kind asthma hat würde ich es nicht auf die kleidung machen, denn dann bekommt es ziemlichen dollen husten reitz. da mein sohn asthma hat mache eine schüssel voll mit kochendem wasser und ein tropfen babix das hilft ganz gut, aber in die nähe vom kinderbettchen. und ein nases handtuch am bett-ende.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Babix zum Inhalieren?
17.07.2012 | 3 Antworten
Babix Ja oder Nein
10.02.2011 | 19 Antworten
Gehts noch?
27.10.2010 | 15 Antworten
Mir ist so schlecht
05.08.2010 | 6 Antworten
Kind isst schlecht und nimmt ab
27.07.2010 | 15 Antworten
mir is schlecht
21.07.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading