obstruktive bronchitis

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.02.2011 | 25 Antworten
hallo liebe mamis .. hatten eure mäuse auch schonmal eine obstruktive bronchitis?
Wie ist das bei euch behandelt wurden und wenn trat eine besserung ein?
LG Peggy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
.
Nee, das reicht. Ich denk doch, dass ihr auch so tags mal an die Frische Luft geht. Oder? Auch wenn ich keinerlei Vorbelastung hab LEIDE ich immer Höllenqualen wenn er zu husten anfängt, da ich weiß wie es früher bei ihm war. Das zerreist mir wirklich fast das Herz. Hihi, ich weiß das mit deiner Kur. Bin auch in der entspr. Gruppe. Meine wurde leider das 3.mal abgelehnt. :-( Schönen Abend noch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
24 Antwort
@Sophil
Vielen Dank... Also brauche ich Eric so zwischendurch eigentlich nicht mit dem NaCl inhalieren lassen, wollte nämlich so sonst einmal die Woche das einführen?! Kenne es von mir selbst früher mit der chronischen Bronchitis und ich leide somit immer mit ihm. Ich habe nun für die Sommerferien auch eine Kur für uns beide beantragt, bei ihm wegen der dauerhaften Bronchitis und bei mir psychische Sachen.. Habe mir aber noch eine Überweisung zum Lungenarzt zur Sicherheit geben lassen wegen meiner Krankheitsvorgeschichte...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
23 Antwort
.
Gern geschehen. Bei Anzeichen direkt 2-3x am Tag Dann mach ich ihm Zwiebelhustensaft anstatt irgendwelche Chemiekeulen. Ab und an Prospan. Seltenst wo ich wirklich was starkes hole. Das Asthmavoven geb ich nur bei Kruppanfällen! Diese Rectodelt-Zäpfen hab ich ihm noch NIE gegeben. Ich hab es immer so hinbekommen. Seit ich auch bissel mehr auf mein Bauchgefühl höre statt nur stur auf die Medizin vertraue geht es wirklich viel besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
22 Antwort
@Sophil
Schön von Dir zu lesen, dass Ihr mit dem NaCl gute Erfahrungen gemacht habt und auch der Meinung seid, dass es dadurch alles besser geworden ist. Das baut mich gerade sehr auf. Wie oft habt Ihr das dann gemacht? LG Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
21 Antwort
@trinity6183
Ab wann genau steht nicht auf der Packung. Lt. Dosierungsanleitung steht "Kleinkinder bis zum 6.Lebensjahr 4-7 Tropfen." Wir haben damit vor ca 2 Jahren angefangen. Philipp war auch so 4 rum Wir inhalieren bei Philipp auch immer bei Anzeichen einer Erkältung prophylaktisch mit NaCl. Das hilft wirklich viel. Er hatte auch ganz früh als Baby mit Bronchialbeschwerden angefangen. Mittlerweile hat es sich gott sei Dank relativ "ausgewachsen" oder wie immer man das auch nennt. Dies ist der erste Winter in dem er bisher nur 1 mal für 4 Tage Bronchitis hatte. *klopfklopf* Sonst hatte er von Oktober bis April Dauerhusten mit Miniunterbrechungen. Den ersten richtigen Kruppanfall hatte er aber erst vor 2 Jahren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
20 Antwort
@Sophil
Dieses Asthmavowen- ab wievielen Jahren ist das denn? LG Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
19 Antwort
Bronchitis
Eric ist nun drei Jahre und zwei Monate. Mit ein ein halb Jahren hatte er die erste Bronchitis, als er dann zwei wurde die erste Lungenentzündung und kurz danach wieder Bronchitis. Und vor einer Woche hatte er wieder eine Lungenentzündung. Wir inhalieren seit der Lungenentzündung mit Salbutamol und können uns nicht beschweren, keine hyperaktiven Anzeichen wie Vorschreiberinnen erwähnt haben. Ich lasse Eric nun zwischendurch mitm Pari Boy Salzlösung inhalieren zur "Vorsorge". Ansonsten wenn so ein "Anfall" bei Euch wiederkommt, sofort ans offene Fenster stellen, das kleine Wesen warm eingepackt und frische Luft atmen lassen oder Dampf in der Badewanne vom heissen Wasser einatmen lassen. Hört sich meiner Meinung nach auch mehr nach nem KruppAnfall an. LG und gute Besserung. Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
18 Antwort
@sophil
ich danke dir, vorallem für die aufmunternden worte. Ich dachte beim zweiten wird alles leichter....aber pustekuchen. Mit ihren 6 monaten hatte Emma schon genug für mindestens drei kinder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
17 Antwort
Hier das könnte vielleicht bissel helfen
http://www.medizinfo.de/kinder/husten/pseudokrupp.htm#symptome Ach Süße, das wird schon wieder werden Wichtig ist, dass du bei einem Anfall versuchst ruhig zu bleiben und für feuchte Luft sorgst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
16 Antwort
@sophil
hab eben mal über krupp nachgelesen, da stand das die zwerge starke probleme beim einatmen haben, Emma fpeift und presst aber "nur" beim ausatmen. Jetzt schläft sie zum glück recht ruhig. Die ärztin meinte aber noch falls es nicht besser wird sollen wir sofort in die klinik...das ängstigt mich schon alles ein bissle. Werd warscheinlich heut nacht mit ner grtoßen kanne kaffe neben ihrem bett sitzen und wache halten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
15 Antwort
So
wie du das beschreibst hört sich das aber eher wie Krupphusten an. Und ein Kruppanfall kommt plötzlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
14 Antwort
@sophil
ich kann mir nur nicht so recht erklären wo es so plötzlich herkommt. Wir waren gestern zur U5 und dabei wurde festgestellt das Emma nen leichten infekt hat.Ein bissl schnupfen, nen leichten reizhusten und kein fieber. Auch sonst war sie top-fit. Und nachdem ich dann heut das zweite mal mit ihr draußen war fingg es auf einmal an. Hätten da nicht schonmal eher anzeichen für ne normale bronchitis da sein müssen. Emma hat zwar jetzt nach zäpfchen und inhalieren nicht mehr so starke probleme beim atmen, aber sobald sie anfängt zu husten würgt sie wie verrückt und bleibt auch immer mal weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
13 Antwort
.
Nein das sind Tropfen. Ja, es ist auch wie Salbutamol bronchienerweiternd. Ich hatte damals keine Lust mehr meinem Sohn dieses Salbutamol zu geben und hab mich über alternativen kundig gemacht; zumal eine Daueranwendung davon zu Schäden führen kann!! Mein Sohn hatte es aber wirklich oft! In einem Asthmaforum hab ich diesen Tipp dann bekommen. BEI UNS HILFT ES!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
12 Antwort
@peggy2108
Ja. Stimmt schon. Man kann es auch so definieren: "Verengung der Bronchien durch anhaltende Entzündung."
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
11 Antwort
...
@sophil sind das kügelchen wo du dann gibst??Muss ich mir mal merken, mein kleiner hat so oft bronchitis!!Und es ist das elbe wie salbuthamol??
sonnenblume815
sonnenblume815 | 26.02.2011
10 Antwort
@Sophil
Unser Ka gibt auch zuerst immer Globulis. Die haben leider aber nicht geholfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
9 Antwort
@ForrestGump
JAAAA es kommt davon. Philipp war dadurch ein "anderes" Kind!! Haben es auch immer gaaaaaanz schnell wieder abgesetzt. Mitlerweile geb ich es ihm gar nicht mehr. Es schadet Philipp mehr als das es hilft. Ich bin bissel homöopatisch angehaucht. Ich hole alternativ Asthmavowen. Das hilft auch ziemlich gut. Hat die gleiche Wirkung, dreht nur nicht auf. Nur nicht beides zusammen nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
8 Antwort
...
mein Sohn muss immer mit salbuthamol inhalieren. Nur mach ich das nie abends weil die Tropfen aufpuschen.Wenn es als gar nicht geht müssen wir Kortison Zäpfchen nehmen
sonnenblume815
sonnenblume815 | 26.02.2011
7 Antwort
@sophil
unsere KÄ hat gesagt das ne obstrucktive brochitis wie asthma ist und sich krampfartig die bronchien verengen. Emma hat seit gestern eigentlich einen leichten infekt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
6 Antwort
@Sophil
Ja, genau. Jetzt wo ich es lese. Ich war zu faul aufzustehen und nachzusehen. Die haben unseren Sohn hyperaktiv während der Einnahme gemacht. Unsere Tochter ist auch im Moment viel aktiver. Ich denke es kommt davon. Haben die bei euch denn geholfen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

kennt sich jemand mit Bronchitis aus?
26.01.2015 | 19 Antworten
Salzgrotte bei obstruktiver Bronchitis
19.01.2011 | 10 Antworten
Bronchitis und baden?
30.04.2010 | 4 Antworten
! Hilfe Bronchitis und pseudo Krupp
10.04.2010 | 5 Antworten
trotz Bronchitis in Kita?
16.03.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading