Krabbeln?

82ela
82ela
27.01.2011 | 14 Antworten
hallo meine maus ist nun 8 monate und 1 woche alt und krabbelt immer noch aber sie zieht sich alleine an mir in den sitzt und in den stand.nun meinet mal wieder meine "beste freundin"das ich mal wieder alles falsch mache und das kind das erst machen lassen soll(aufstehen und sitzen) wenn sie endlich gelernt hat zu krabbeln.da es später sehr wichtig sei für die beweglichkeit.nun meinte sie auch das ihr kleiner nur kurz krabbelte und nun mit 7jahren imer noch eingeschränkt ist mit der motorik auf grund dessen das er so kurz krabbelte.sie meinte wenn ich ihr das krabbeln net beibringe sei ich nicht in der lage eine gute mama zu sein ich meine wir gehn ja schon zur physio aber sie mag es halt net so schlimm ist es doch nun nicht wie meine "freundin "sagt oder?ach ja und sie meinte es sei eine erziehungsfrage
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das ist absoluter unsinn
deine fruendin ist ja total bala bala das ist doch absoluter schwachsinn nicht alle kinder krabbeln sofort oder überhaupt es gibt auch kinder die sofort laufen möchten und garnicht erst das krabbeln anfangen... mein sohn ist auch nicht der größte krabbler er mag es einfach nicht er will lieber laufen... und hab auch den arzt gefragt und der meinte das es voll kommen inordnung ist wenn das kind sofort läuft oder eben noch nicht krabbeln möchte das ist von kind zu kind unterschiedlich.... und eine erziehungsfrage ist das ja wohl mal garnicht.... so was blödes ehrlich.... also mach dir keinen kopf
paula1234
paula1234 | 27.01.2011
2 Antwort
da ist was dran
das krabbeln ist wirklich wichtig für die motorik aber wenn dein kind nicht krabbeln mag dann kannst du es nicht zwingen.. vielleicht steht es auch erst und krabbelt danach nochmal so wars bei uns mit 7 monaten stand er und mit 8 monaten ist er dann gekrabbelt
Taylor7
Taylor7 | 27.01.2011
3 Antwort
sie
macht es doch von sich aus.da würde ich sie das auch machen lassen.manche überspringen auch das krabbeln und gehen gleich zum laufen über.lass sie einfach reden.du machst das so wie es dir dein instinkt sagt. einen schönen tag euch.
16mausi
16mausi | 27.01.2011
4 Antwort
...
GUten morgen, also mal ganz ehrlich auf die freundin würde ich an deiner stelle auf keinen fall hören!!! Es gibt kinder die das krabbeln einfach überspringen und gleich laufen!!Es heißt immer es würde auf die motorik gehen ich habe auch nie gekrabbelt bin gleich gelaufen und bin motorisch nicht eingeschränkt!!! Wenn ein kind das nicht möchte ist es einfach so man kann kein kind zum krabbeln zwingen!!!!! Also mach dir keinen kopf und lass deine freundin einfach reden!!!Deine maus macht es so wie es ihr recht ist und wie sie es möchte und daran ist gar nichts falsch!! Und mit erziehung hat das rein gar nichts zu tun!!!Ich glaube kaum das jede mutter sich mit ihrem kind auf den boden hockt und ihrem kind zeigt wie man krabbelt!!!
19meli86
19meli86 | 27.01.2011
5 Antwort
ach und das es eine erziehungsfrage sei ist schwachsinn
und das ein kind mi 7 jahren davon noch schäden trägt ist auch blödsinn dann sollte sie mit ihrem kind mehr sport machen ;-) und eine schlechte mama bist du deswegen nicht
Taylor7
Taylor7 | 27.01.2011
6 Antwort
naja...
ich find, so lange sie krabbeln kann und aufstehen und sitzen kann is doch alles ok. :) nur weil sie sich hinsetzt und aufsteht hört sie ja nicht gleich mit dem krabbeln auf...das laufen muss sie ja auch erst noch ne weile üben. Ich würd mir da keine sorgen machen. LG
Saridia
Saridia | 27.01.2011
7 Antwort
@Saridia
naja sie kann ja net krabbeln sie will es auch net
82ela
82ela | 27.01.2011
8 Antwort
das is absoluter käse
mag ja vielleicht sein das krabbeln die motorik angeblich verbessern soll ...es gibt soooo viele die das krabbeln übergehen un direkt laufen...dann müssten ja genauso viele in der motorik eingeschränkt sein..... jedes kind hat sein eigenes tempo.... mach dir nicht so ein kopf un vorallem lass dir bloss net einreden das du ne schlechte mami bist........
yvi1981
yvi1981 | 27.01.2011
9 Antwort
@82ela
achso...weil du geschrieben hattest "krabbelt immer noch" ....
Saridia
Saridia | 27.01.2011
10 Antwort
...
ich bin auch nicht gekrabbelt, sondern gleich gelaufen und hab` keine einschränkungen in der motorik. meine maus wollte zuerst auch nicht krabbeln. erst kurz bevor sie laufen konnte hat sie noch einen `krabbelzwischenstopp` von ca. 2 monaten dazwischen gelegt. sie ist mit ca. 11 monaten gekrabbelt und mit 13 monaten gelaufen. ich merke bisher keine motorischen einschränkungen bei ihr. sie ist flink wie ein wiesel und sowohl in der fein- als auch in der grobmotorik einwandfrei.
november2008
november2008 | 27.01.2011
11 Antwort
@Saridia
ups habe das nicht vergessen
82ela
82ela | 27.01.2011
12 Antwort
@82ela
ja...und ich hatte das andere überlesen :) aber egal.....trotzdem: so lang sie das selber macht würde ich sie lassen, is doch ok. was sollst du sonst machen?
Saridia
Saridia | 27.01.2011
13 Antwort
...
lass dir da nix einreden, die Kinder bestimmen ihr eigenes Tempo. Mein Kleiner hat sich sehr früh immer hochgezogen, dann konnt ich mir anhören "der kriegt krumme Beine, der darf des nicht!" Solange die Kinder das alleine machen, soll man sie auf den Boden schubbsen oder was? Deshalb ist man doch keine schlechte Mutter? - Nur weil sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, muss das bei dir nicht auch so sein. Außerdem gehst du ja schon zur Physiotherapie, was sollst du denn sonst noch machen?
just_holly
just_holly | 27.01.2011
14 Antwort
Hallo
Soooooooooooooooooooo ein Schwachsinn!!!!!!!! Sophia und vom Gleichgewicht halten her schon viel weiter als sie sein müsste... lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011

ERFAHRE MEHR:

krabbeln und sitzen bei frühchen
23.03.2014 | 10 Antworten
Wann Treppe hochkrabbeln?
29.04.2011 | 11 Antworten
Rollen statt Krabbeln?
04.04.2011 | 9 Antworten
Krabbeln lernen auf Parkett
20.08.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading