Vollnarkose bei einjährigem Kind!

roterkakao
roterkakao
25.01.2011 | 11 Antworten
Hallo! An alle Mütter bei denen das Kind schon mal eine Vollnarkose bekommen hat .. Mein Sohn wird im Mai 1 Jahr und hat leider ne OP - Mit Vollnarkose! Bin total fertig - Mach mir solche Sorgen, dass was schief läuft und ich will mich ein wenig trösten! Meine Frage: Wie ist das so nach der Narkose? Müssen die Kleinen da oft erbrechen? Wie sind sie so drauf? Wie siehts mit Essen aus?
WAS HABT IHR GEMACHT, WÄHREND IHR AUF EUER BABY GEWARTET HABT? Unsre OP dauert 1, 5 bis 2 Stunden!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
HI
gebe Aprilstern Recht, bin auch Anästhesieschwester.
SrSteffi
SrSteffi | 25.01.2011
10 Antwort
..
mir ging es an dem tag auch überhaupt nicht gut. ich drück dir ganz ganz sehr die daumen das der tag ganz schnell vorüber geht!!! Alles gute.
Dinchen1988
Dinchen1988 | 25.01.2011
9 Antwort
@roterkakao
mein sohn hatte mit nen jahr eine vollnarkose und er hat sie ganz gut vertragen.. vor der op hat er einen saft bekommen wo er ganz nichts mehr um sich herum mitbekommen hat, er war da wie auf droge und dann kurz drauf ist er eingeschlagen.dann haben sie ihn in den op geschoben und wo er dann schon geschlafen hat hat er die narkose bekommen, da hat er so ne art "sauerstoffmaske" aufbekommen. und erst wo die narkose gewirkt hatte haben sie ihm in die armbeuge eine kanüle gelegt.die op an sich hat ca 20 min gedauert, was mir wie ne ewigkeit vorkam. und dann kam er in den aufwachraum, wo er dann ganz sehr geweint hatte, weil er ja gar nicht wusste was los war und wo er ist, dnn haben sie mich zu ihm in den aufwachraum gelasssen und nach ner gewissen zeit durfte er wieder aufs zimmer, er war noch einige std wie gerädert von der narkose aber gebrochen hatte er nicht. und zu essen gab es paar std später ne suppe und tee... ich kann mir vorstellen wie es dir geht,
Dinchen1988
Dinchen1988 | 25.01.2011
8 Antwort
...
unser sohn wurde operiert, da war er aber schon 3... und bei uns wars echt gut, wir haben ihn getragen bis zum op, dann sind wir runter auf die freiterasse der cafeteria und haben gelesen... nach ca ner stunde sind wir wieder hoch und konnten direkt in den aufwachraum... das einzige was "falsch" gelaufen war war, das der schnuller noch im op lag, den haben wir aber direkt wieder bekommen als wir was gesagt haben...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 25.01.2011
7 Antwort
Hi 2
immernoch nicht mehr raue Haare, als andere in meinem Alter. Was ich sagen will: Alle sind immer super vorsichtig und auf der Hut, wir wollen alle nachmittags nach Hause gehe und uns noch in die Augen sehen können. Nichts ist schlimmer, als wenn einem Kind im OP was passiert. Es wird wirklich aufgepasst! Vieles was man in den Medien hört und liest ist schlichtweg fürchterlich, aber nicht der Alltag. Ich kann Dir nur die Daumen drücken un Dir raten den Ärzten und Schwestern zu vertrauen, die wissen wirklich was sie tun. Die Wartezeit wird die natürlich wie eine Ewigkeit vorkommen. Euch beiden alles Gute!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
6 Antwort
Hi,
ich kann Deine Angst gut verstehen! Meine Maus wurde noch nicht operiert, aber ich bin Anästhesieschwester... Es fällt allen Elten schwer, ihr Kind an der Tür abzugeben, ganz vielen Muttis laufen dicke Tränen über die Wangen.Die Kinder bekommen vorher meist etwas zur Beruhigung und finden es dann nicht mehr ganz so schlimm, wenn sie bei Fremden auf dem Arm sind.Falls Du vorher nichts essen kannst, empfehle ich dringend ein trockenes Brötchen mitzunehmen und das zu essen, wärend Dein Sohn im OP ist. Hinterher möchte er Dich gern bei sich haen und dann hast Du erstmal keine Gelegenheit, wäre ja auch blöd, wenn Du vor Hunger und Aufregung umkippst. Während der OP ist ein Spaziergang an frischer Luft nicht schlecht, Du kannst aber auch auf der Station bleiben, da wissen die Schwestern dann, wo sie Dich finden und Du verpasst auf keinen Fall seine Rückkehr falls es schneller geht. Was das OP Risiko angeht, das ist natürlich da, aber ich habe nach 8 Jahren Kinderanästhesie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
5 Antwort
@Kathrin_1981
Das möchte ich ehrlich gesagt nicht sagen ...
roterkakao
roterkakao | 25.01.2011
4 Antwort
...
Also mein Sohn hatte mit 6 MOnaten eine Vollnarkose und er hat weder erbrochen noch sonst etwas. Das warten bis dein KInd wieder aus dem OP kommt zieht sich natürlich unentlich, aber versuch dich irgendwie abzulenken.
Emminchen09
Emminchen09 | 25.01.2011
3 Antwort
...
was für eine OP ist es denn?
Kathrin_1981
Kathrin_1981 | 25.01.2011
2 Antwort
...
meine war zwar schon 2 und die OP dauerte nur 1 Stunde, aber es hat gut geklappt. Vorher gab es einen Saft, wo sie schon nicht mehr laufen konnte. Dann wurde sie in den OP gebracht und wir sind frühstücken gegangen. Hatten aus Rücksicht auf sie ja nichts gegessen, weil sie ja auch nicht durfte. Nach ca. einer halben Stunde, als sie wieder bei uns war, wurde sie wach. Sie war schläfrig, aber das war´s. Wir hatten Mühe, sie im Bett zu halten, da sie noch nicht wieder stehen und laufen konnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
1 Antwort
....
das ist eine gute Frage unser Zwerg wird warscheinlich auch unter Vollnakose Operiert und ich hab ssooooo Angst bin mal auf die Antworten gespannt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Bauchspiegelung ohne Vollnarkose
21.05.2015 | 2 Antworten
zahnarztbehandlung unter vollnarkose.
07.11.2014 | 9 Antworten
Zahn raus operieren?
13.08.2014 | 21 Antworten
Fieber 38,8 nach vollnarkose schlimm?
17.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading