Nestargel

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.01.2011 | 18 Antworten
hatte es einer von euch für die milch benutz?
hat es was gebracht'?

meiner spuckt trotzdem noch

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
wir hatten einfach die milch umgestellt auf humana ar und schwupps kam nix mehr in hohem bogen raus...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 17.01.2011
2 Antwort
na es ist kein wundermittel
meine tochter hat auch noch gespuckt, trotz nestargel, aber lange nicht mehr so viel... man merkt den erfolg auch nicht gleich sofort nach der ersten gabe... wenn dein kleiner gefuttert hat, leg ihn mal nicht gleich hin, sondern halte ihn etwas oben... oder nimm ein stillkissen und leg ihn da so rein, das der oberkörper erhöht liegt... das verhindert auch etwas, dass die milch wieder zurück läuft
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
3 Antwort
@butterfly970
meiner hat vorhin direkt nach der flasche erbrochen, genau so viel wie vorher...sah mal wieder aus wie ne komplette magenentleerung und danach hatte er wieder geweint und hattte wieder hunger..... hoffe das es bald aufhört, da bei jedem erbrechen die magensäure vo ihm mit hoch kommt.... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
4 Antwort
@butterfly970
das zeug dickt die milch an so das sie nicht so schnell wieder rauskommt... da sollte man eigentlich nach der ersten gabe schon nen deutlichen unterschied merken...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 17.01.2011
5 Antwort
@ayashi
kann ich gut nachvollziehen.. ich musste meine auch ständig umziehen und hab am tag mind. 20 spucktücher verbraucht... aber wie gesagt, es dauert etwas, bis sich der magen dran gewöhnt hat... hast schon mal versucht ihm einfach weniger zu geben.. ist zwar gemein, aber vielleicht hilft das... ihm halt kleinere portionen geben.. wieviel trinkt er denn im mom? mach doch einfach mal nur die hälfte und mach dann pause und gibts ihm dann halt ne stunde später oder so die andere hälfte...
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
6 Antwort
@zwergenmamilein
nicht unbedingt... ich weiß, dass die milch angedickt wird... hab das zeug gut 3 - 4 monate gefüttert.. aber es gibt auch kinder die spucken, wenn die milch dicker ist.. meine tochter hat sogar bei brei viel gespuckt.. es war aber laut kiä immer alles in ordnung bei ihr und hat nachgelassen, als sie sitzen konnte
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
7 Antwort
re
Ich habe bei Eric von Anfang an Aptamil AR gefüttert , das hat sehr viel gebracht... er hat gar nicht gespuckt damit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
8 Antwort
@butterfly970
ich kenn das nur von meiner kleinen und da wars wesentlich besser ab der ersten flasche ar... sie hat so viel abgenommen das sie beinahe nochmal ins kh musste wegen zwangsernährung...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 17.01.2011
9 Antwort
@zwergenmamilein
das ist natürlich übel, wenn es solche ausmaßen nimmt, dass das kind so abnimmt... meine tochter hat trotz der spuckerei gut zugenommen... bei uns in der familie stimmt wohl der spruch, spei kinder sind gedeih kinder.... mein mann war auch ein speikind ..
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
10 Antwort
@butterfly970
meiner trinkt momentan 120 ml..am liebsten würde er jedes mal nch mehr trinkenm..ich habe es schon reduziert und es bringt einfach nicht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
11 Antwort
@butterfly970
geburtsgewicht: 4640 gr nach 12 tagen, bei der entlassung: 4400 gr, ging ja noch... nach 3 wochen 3940 gr, da wurde es dem kia zu heiss, tägliche gewichtskontrolle, auch am we und radikale umstellung der nahrung... beba ar wurde nur gespuckt, ist ja auch bitter wie galle... dank humana ar konnten wir nach 2 wochen nur noch einmal wöchentlich zum wiegen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 17.01.2011
12 Antwort
@ayashi
also ich würde das nun 2-3 tage mit dem gel versuchen hat er eigentlich schon immer gespuckt, oder ist das jetzt akut??? vielleicht steckt ja auch *nur* eine magen darm grippe dahinter... pass nur ganz dolle auf, wegen austrocknung...
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
13 Antwort
@zwergenmamilein
oha.. ja das ist ja nun auch wirklich schon alamierend, das wäre mir auch zu heftig.... sowas hatten wir zum glück gar nicht.. und die ersten 3 monate hatte ich gestillt... da gibt es so einigermaßen mit dem spucken und meine maus hat wirklich wunderbar zugenommen.. sie war wie sagt man so schön, rund und gesund... aber ist dann ja schön zu hören, dass die andere nahrung geholfen hat
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
14 Antwort
@butterfly970
er spuckt jetzt seit zwei wochen so heftig..vorher hatte er nie gespuck..... mdgrippe wurde schon ausgeschlossen, war schon zweimal im kh nachts mit ihm, weil er nur erbrochen hat und den ganzen tag immer wieder gewürgt hat...also manchmal würgt er es sich richtig hoch..war auch schon ein paar mal beim kia...naja keiner weiß was los ist..undich mach mir halt sorgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
15 Antwort
@ayashi
kann ich verstehen, würde mir auch sorgen machen.. haben die denn mal ultraschall vom magenpförtner gemacht?... das hatte der nachbarsjunge damals bei uns.. bzw. alle jungs von denen... dann ist der irgendwie verengt, und dadurch spucken die kinder extrem
butterfly970
butterfly970 | 17.01.2011
16 Antwort
Hallo...
wie genau wendest du denn das nestargel an??? So wie es in der Packungsanleitung steht??? Wir waren mit unserer kleinen im KH wo auch ein starker Reflux festgestellt wurde, und die haben sich auf solch babys spezialisiert. Auf jeden fall raten die von der anleitung ab und geben stattdessen eine eigene anleitung. Wir mußten das nestargel direkt in die flasche geben und sofort füttern, damit der andickungseffekt im magen stattfindet und nicht schon ind der flasche nur pampe ist. Auf 200ml tinkfertige milch 1 messlöffel nastargel und gleich füttern. Und noch dazu die kleinen im 30% winkel lagern. Damit haben wir es super gut in den griff bekommen. Liebe grüße Peggy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
17 Antwort
@peggy2018
ja ich habs genauso nach anleitung gemacht, weil meine kiä hat zu mir gesagt das ich es streng nach sanleitung machen soll....ich weiß doch auch nicht was ich noch machen soll..im kh wurde ein ultraschall gemacht von seinem magen und darm.....es wurde aber nicht mal ein starker reflux festgestellt auch kein magenpförtnerkrampf..was könnte es denn sonst noch sein? ich mach mir langsam echt sorgen..vorallem, weils seit zwei wochen erst so ist..vorher hatte er kein einzieges mal gespuckt...er ist jetzt 6 wochen alt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2011
18 Antwort
Hallo
versuch es auf jeden fall mit dem hoch lagern im 30 grad winkel, dadurch kann die nahrung nicht so schnell zurück laufen. Bei Emma war es auch nicht von anfang an sondern kam später, fing mit nem ständigen würgen an so als ob sie sich übergeben müßte und dann hat sie ständig gekaut und es kam immer milch hoch. Ei reflux kann aber auch durch ein kiss-syndrom hervorgerufen werden, so war es bei uns. Laß dir eine überweisung zum ostheopathen geben und der guckt sich das dann an. Du kannst dich auch ohne probleme an die zubereitung so wie ich dir geschrieben habe halten.Die anleitung dazu kommt von der kinderklinik apolda.Hab mir das also nicht ausgedacht. Ich wünsche euch alles gute!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Spucken trotz AR Nahrung ?
02.09.2012 | 20 Antworten
Nestargel
02.07.2012 | 9 Antworten
Mundpflege beim Baby
15.08.2010 | 9 Antworten
Trinkt meine Kleine zu wenig?
17.10.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading