Arnica Globuli D6

Corie
Corie
11.01.2011 | 25 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
ich habe auf Empfehlung einer netten Mama von hier, gestern für meinen Kleinen aus der Apotheke Arnica D6 Globuli geholt .. da mein Süßer gerne hinfällt .. und sich blaue Flecken usw. holt. (angeblich helfen die ja dann für die Schwellungen und auch die blauen Flecken gehen schneller zurück)
Habt ihr bereits Erfahrungen damit? helfen die dinger wirklich so?
Und .. für was kann ich diese Arnica Kügelchen denn noch verwenden? (hab leider in der Apotheke vergessen zu fragen)
Bin in Sachen Globuli wirklich noch absolut unwissend ;-)
Dankeschön ..
LG (rotwerd)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
@moppelchen71
Guten Morgen. Hoffe, es kam nicht so rüber, dass ich denke, dass du keine Ahnung hast. So sehe ich das absolut nicht. Die Verschreibungspflicht hängt eben damit zusammen, dass in den niedrigen Potenzen eben dieser Mittel der "Wirkstoff" noch enthalten ist. Da hast du ja recht. Aber das Prinzip der Homöopathie besagt ja, je mehr es verdünnt wird, umso wirksamer / ist es. Ob es nachgewiesen werden kann ist ansichtssache. Es gibt da verschiedene Meinungen und da halte ich mich auch raus. Sehe das ja genau wie du, dass die hihen Potenzen eher in die Langzeittherapien gehören und das wird ja auch so praktiziert, jedenfalls leite ich das mal so ab von den ganzen Rezepten, die von Heilpraktikern ausgestellt werden. Akut hilft sicher eine D6 am besten. Ich glaube auch, das ist ein Thema über das man lange dikutieren kann. LG und damit mache ich jetzt Schuss ;)
engelnetty
engelnetty | 12.01.2011
24 Antwort
@Corie
Keine Sorge, das ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Tiefe Potenzen sind die, die Du als D-Potenzen kaufen kannst. Bei ihnen ist die Verdünnung des Wirkstoffs 10 fach . Vereinfacht musst Du Dir das so vorstellen, dass in der Verdünnung einer D1 jeder 10. Anteil Wirkstoff ist. Bei D3 wäre es dann jeder 30. Anteil usw... C-Potenzen sind Verdünnungen die im 100fachen Bereich liegen. Hast Du also eine C1, dann wäre jeder 100. Anteil der Verdünnung reiner Wirkstoff, bei C3 jeder 300. usw... Interessanterweise wird allgemein angenommen, dass die höheren Potenzen, als wie die C-Potenzen, die stärker verdünnt und damit weniger Wirkstoff in der Einzeldosis haben, stärker wirken würden. Ich persönlich habe diese Erfahrung nicht gemacht und verwende meist, je nach Mittel, die D-Potenzen 3-6, manchmal auch D12. Kommt eben immer darauf an, was ich verwende nd als was es gängig erhältlich ist. Selbst Belladonna kann man aber problemlos auch in D6 für Kleinkinder nehmen. In der Reinform sind viele Mittel giftig. Durch die starke Verdünnung allerdings kann man sie praktisch nicht überdosieren und selbst wenn ein Kind eine ganze Flasche Globulis Belladonna D6 auf einmal ausleert, wird es kaum zur Seite kippen und in Tiefschlaf versinken. Es gibt auch tolle Kombipräparate. Ich habe z.B. immer Belladonna/ Chamomilla im Haus. Das ist ein tolles Mittel bei Schmerzen und Fieber und hat uns so manches Mal die Paracetamol-Zäpchen ersetzt. Je nach Bedarf, gibt man Säuglingen 1-3x tägl. 1 bis 3 Globulis, Kindern bis 6 Jahren 3 bis 7 Globulis und über 6 Jahren 5 bis 10 Globulis. In akuten Fällen kann man die Dosierung auch alle 1-2 Stunden geben, bis die Symptome schwächer werden. Das ist etwas, das ich jeder Mami nur empfehlen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 12.01.2011
23 Antwort
ok...
ich vesteh nur noch Bahnhof *lach* diskutiert das nur mal aus ihr zwei :-) Vielen Dank für Eure Hilfe... LG
Corie
Corie | 12.01.2011
22 Antwort
@engelnetty
Glaub mir, das Prinzip der Potenzierungen habe ich sehr wohl verstanden. Nur setze ich auch gesunden Menschenverstand ein. Wenn ein Wirkstoff in seiner 10fachen verdünnt. Bei Krankheitssymtomen würde ich immer zu D-Ptenzen raten, denn man braucht je schnellere Hilfe. Die C-Potenzen eignen sich meiner Meinung nach bestenfalls für Langzeittherapien. Da Du ja in einer Apotheke arbeitest, wirst Du ja auch wissen, dass die wenigen, verschreibungspflichtigen homöopathischen Mittel nicht bei den C-Potenzen liegen sondern in niedrigen D-Potenzen, wie beispielsweise Ignatia, Belladonna, Veratrum album, Nux vomica, .... und noch so einige Andere, die alle bis D3 unter Verschreibungspflicht stehen. Das gibte es bei keiner C-Potenz und beweist mir damit, dass man die maßgeblich erhöhte Wirkung nicht nachweisen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
21 Antwort
@moppelchen71
Also, da hast du wohl das Prinzip des Potenzierens nicht richtig verstanden. Stofflich gesehen hast du recht, es wird immer wehr verdünnt. Dadurch verstärkt sich jedoch die Wirkung. Natürlich, du hast deine Erfahrungen gemacht und das ist ja gut so. Ich selbst habe ja auch noch nicht viel Homöopathie angewendet. Ich stehe mehr auf die Arzneimittel von Welede und Wala. Ja, die Quickfinder von GU sind echr praktisch.
engelnetty
engelnetty | 11.01.2011
20 Antwort
buch
Quickfinder - Homöopathie für Kinder , Der schnellste Weg zum richtigen Mittel von Dr.Med.Markus Wiesenauer. dadrin ist alles erklärt auch mit potenz und dossierung.nach dem symptomen kannst aussuchen welche mittel wurde passen.
mamina08
mamina08 | 11.01.2011
19 Antwort
@engelnetty
Ich halte von den C-Potenzen nichts, weil die mir zu sehr verdünnt sind. Da ist ja schon fast kein Wirkstoff mehr drin. Habs allerdings auch schon in meiner Anfangszeit mit Homöopathie ausprobiert. War für mich bestenfalls Plazebo.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
18 Antwort
könnt ihr
mir vielleicht ein Buch empfehlen? lg
Corie
Corie | 11.01.2011
17 Antwort
@moppelchen71 @ corie
Naja, ich arbeite ja in einer Apo und da wir diese Mittelchen verkaufen, sollte man sich ja etwas auskennen. Alles kenne ich trotzdem nicht, da gibt es viel zu viel. Mit C-Potenzen sollte man wirklich nicht allein rumdoktorn, sondern durch Verschreibungen on Heilpraktikern usw., die sich wirklich auskennen. Für den Hausgebrauch sind die D6 Und D12 völlig ausreichend und wirksam. Und sollte es doch mal nicht das richtige Mittel gewesen sein, dann macht es auch nichts aus, was bei höheren Potenzen schon sein kann. @corie Es gibt gute Bücher vob GU zum Beispiel. chau mal in einer Buchhandlung oder evtl. auch Apotheke. Damit du vorher auch mal im Buch blättern kannst.
engelnetty
engelnetty | 11.01.2011
16 Antwort
@Corie
Es gibt sehr gute Bücher für Homöopathie auf Kinder bezogen. Da lohnt es sich aber auch, ein etwas teureres Buch zu kaufen, das mehr ins Detail geht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
15 Antwort
@Moppelchen71 + @engelnetty
Toll, wie ihr euch da auskennt... hab mich bis dato wirklich kaum mit Globulis befasst...aber, das werd ich jetzt nachholen...und mir wohl auch so ein Buch oder Lexikon zulegen...wo alles etwas genauer beschrieben wird.
Corie
Corie | 11.01.2011
14 Antwort
@engelnetty
Naja, ich halte nichts von C-Potenzen. D6 ist meist Standart in unserem Homöopathie-Sammelsurium.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
13 Antwort
@Corie
Keine Panik! Ich habe auch meist 3 Globulis gegeben. Es gibt noch keinen bekannten Fall, wo Globulis jemanden umgehauen hätten, es sei denn, er wäre auf den Wirkstoff hochgradig allergisch. Es gibt zwar einige homöopathische Mittel, die verschreibungspflichtig sind, aber an die kommst Du eh nicht so ran. Arnica ist eine Heil- keine Giftpflanze. Selbst bei Belladonna könntest Du 5 Globulis geben und Tollkirsche hat in ihrer Reinform wesentlich schädlichere Wirkungen, als Arnika.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
12 Antwort
@ moppelchen71 @ Corie
Ja, das stimmt.Zuviel ists nicht. Aber man muss es dann ja auch nicht geben. Habs nur so gesgt, wie ich es bei diversen Weiterbildungen gelernt hab. Bei D6 kann man wirklich nichts falsch machen. Aber bei höheren Potenzen macht es schon was aus.
engelnetty
engelnetty | 11.01.2011
11 Antwort
@engelnetty
echt? meinst zuviel? hab jetzt mal bissl gegoogelt...und wie Moppelchen71 sagt...die zuviel gegebenen Kügelchen verwertet der Körper nich und nimmt keinen SChaden. @all vielen Dank für Eure Antworten, wirklich sehr interessant...werd mri wohl auch noch so eine Globuli Taschenapotheke holen. Lg und euch einen schönen Tag!
Corie
Corie | 11.01.2011
10 Antwort
@engelnetty
Mit 5 Globulis alle halbe Stunde kann sie aber auch nichts verkehrt machen. Was der Körper nicht braucht, verwertet er auch nicht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
9 Antwort
ja
okay. die dosierung ist gut für kinder ab 5 und erwachsene. daruntersagt man, soviele kügelchen, wie das kind alt ist. also 1-2 kügelchen reichen für deinen schatz aus.
engelnetty
engelnetty | 11.01.2011
8 Antwort
@Muddihoch3
Es kommt auf die Ursache vom Husten an. Bei einer ausgewachsenen Bronchitis kannst Du es natürlich unterstützend auch geben, aber solltest trotzdem zum Arzt. Globulis sind kombinierbar und schaden nichts, wenn man sie zusätzlich gibt. Aber Allium cepa ist eben auch nichts anderes, als Zwiebel. Da kannst Du auch Zwiebeln klein hacken und mit einem Löffel Zucker bei Raumtemperatur Saft ziehen lassen, Diesen Saft dann, jan nach Bedarf, löffelweise schlucken. Wenn bei uns alles erkältet ist, schlucken die Kleinen, aber auch Großen alle halbe Stunde 1-2 Löffel vom Zwiebelsaft. Der riecht seltsam, aber schmeckt gut, auch wenn sich das eklig anhört.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2011
7 Antwort
...
ja, ich habe sleber ne kleine globoli taschenapotheke zu hause und arnica hilft super
mami_28
mami_28 | 11.01.2011
6 Antwort
@Moppelchen71
Siehste das wusst ich zB nicht. Auch bei trockenem, bellendem Husten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Arnica-Kügelchen
17.10.2011 | 6 Antworten
Erfahrung Belladonna D6 Globuli
07.10.2011 | 3 Antworten
abnehm globuli
20.01.2011 | 10 Antworten
Abnehm Globuli
16.01.2011 | 10 Antworten
Abnehm-Globuli / Figur - Globuli?
15.01.2011 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading