Ich bitte um Hilfe

Mama170507
Mama170507
13.12.2010 | 11 Antworten
Hallo liebe Mamis ..

Ich weiss ihr seit keine Ärzte aber vielleicht könnt ihr mir ja doch irgendwie helfen.
Ich bin im Februar 2010 Mama einer kleinen Maus geworden, sie kam 5 Wochen zu früh auf diese Welt, hat eine Viefingerfurche und ein riesen Tierfellnevaus auf dem Bauch!
Sie ist mitlerweile knapp 10 Monate, mag sich noch nicht drehen (angebliche Blockade vorhanden und in Physiotherapie) und Brei mag sie auch nur ab und an (beim ersten war alles anders .. )

Nun wurde mir von einer entfernten Freundschaft nahe gelegt das sie evtl das Downsyndrom haben könnte (in abgeschwächter Form)
Am Freitag hab ich einen Termin beim KA zur Blutentnahme.

Was sind noch Anzeichen für DownSyndrom?
Wie geh ich damit, wenn sie es haben sollte, ambesten um?
Ich fühle mich grad voll allein gelassen, zumal wenn ich höre das VIELE aus unserem Bekanntemkreis, diese Vermutung haben und keiner was gesagt hat.
Ich hoffe mir kann eine Helfen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
Kinder, die mit dem Down-Syndrom geboren werden, zeigen bestimmte körperliche Merkmale. Aber es gibt Variationen - nicht jedes Kind mit Down-Syndrom muss alle Symptome haben. Ihr Baby könnte weichere Muskeln und Gelenke als andere Babys haben, doch das bessert sich mit zunehmendem Alter. Neugeborene haben häufig im Genick eine zusätzliche Hautfalte, aber auch die wächst sich aus. Das Baby könnte bei der Geburt weniger wiegen und auch langsamer zunehmen im Vergleich zu anderen Kindern. Die Augen von Babys mit dem Down-Syndrom sind häufig schräg nach oben und auswärts gerichtet. Zwischen dem Nasenrücken und dem inneren Augenwinkel an den Lidern können sie eine zusätzliche Hautfalte haben, die das Schielen zu verstärken scheint. Die Sicht wird dadurch aber nicht beeinträchtigt. Und schließlich haben viele Babys mit dem Down-Syndrom eine schmale Furche, die quer über die Handfläche verläuft. Ärzte suchen oft nach dieser Linie bei Ihrer Diagnose. Aber: Es gibt auch Babys, die diese "Vierfingerfurche" aufweisen, ohne das Down-Syndrom zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2010
2 Antwort
DownSyndrom
http://de.wikipedia.org/wiki/Down-Syndrom die DownSyndrom Kinder sehen sich alle ziemlich ähnlich, also bestimmte Gesichtszüge sind bei den Erkrankten gleich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2010
3 Antwort
hab grad
mal gegoogelt und das untere dabei gefunden ... sind da parallelen bei dir und deinem baby?! warst schonmal bei einem osteopathen wegen der blockade? also zusätzlich zur physiotherapie?! wurde bei deinem kind nach der geburt nicht blut abgenommen? da wird doch sowas dann normalerweise getestet oder ned?! mach dir keine gedanken und warte erstmal die blutuntersuchung ab. meine tante hat auch das down-syndrom seit geburt und meine oma meinte, die kindheit verlief völlig normal, sie konnte sogar schreiben, sie konnte einen spagat machen und viele ander normale dinge =) wünsche euch alles gute !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2010
4 Antwort
,,,,
Eigentlich gibt es ja schon äußerliche Anzeichen , was sehr auffällig ist. Ein Arzt müsste es aber schon bei den ersten U-Untersuchungen gesehen haben. Wobei meine Nichte auch mandelförmge Augen hat, da meine Schwester diese auch hat - beide haben ganz sicher kein Down Syndrom. Meine Tochter hat sich auch erst spät gedreht - Sie hatte auch eine Blockade - das ist dann tatsächlich so. Sie ist auch nicht gerobbt, sondern hat sich irgendwann durch die Wohnung gerollt - Kinder haben unterschiedliche Tempi, um Sachen zu erlernen. Da würde ich mich mal nicht verrückt machen. Nun warte erst einmal die Untersuchungen ab und dann kannst Du dich immer noch beraten lassen, falls ein Down Syndrom vorliegt, was ich mal nicht annehme - denn es hätte, wie gesagt, schon vorher auffallen müssen.
deeley
deeley | 13.12.2010
5 Antwort
.
Also mit dem Down Syndrom kenn ich mich nicht aus, aber mein Sohn hat auch beidseitig die 4-Finger-Furche. Sogar an den Füßen! Das ist absolut harmlos, eher sogar etwas Besonderes!! Und das ist kein Grund zur Annahme eines Downsyndroms. Wenn sie keinen Brei mag, könnte ja auch sein, dass es ihr nicht schmeckt. Sophie war auch kein großer Brei-Esser. Wenn es hoch kommt hat sie insgesamt in ihrem Leben 3 Breipackungen gegessen. Ich hab ihr dann schnell von unserem Essen mitgefüttert. Da hat sie dann ganz normal gegessen. Das mit dem Drehen und so kann ich dir leider nicht helfen. Mach dir nicht jetzt nicht so zu viel "Kopf-Kino". Wart einfach mal die Untersuchung ab. Und wenn sie es haben sollte ist sie genauso liebenswert und immernoch die gleiche süße Maus, die sie seit Geburt ist und die du so wie sie ist ins Herz geschlossen hast!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2010
6 Antwort
..
wegen der blockade würde ich dir raten mal zu einem osteopathen zu gehen. mein neffe hatte auch eine blockade er wollte sich auch nicht drehen und schon nach der ersten sitzung sah man eine besserung.
wossi2007
wossi2007 | 13.12.2010
7 Antwort
...
Also Down-Syndrom Kinder bemerkt man sofort, also das hätte der KA mit sicherheit schon erkannt das sieht man auch ohne Blutentnahme. Ich drück dir natürlich die Daumen aber ich glaube nicht das sie das hat. Sie ist halt zu früh gekommen und muss noch einiges nacholen. Sonst frag deinen Arzt ob du mal mit ihr in die Neuropädiatrie gehen kannst die schecken die ganze Entwicklung durch
melle85
melle85 | 13.12.2010
8 Antwort
....
also ich finde auf dem foto sieht deine kleine maus nicht aus wie ein typisches down syndrom baby aus! lass dich nicht verrückt machen!
Labormaus
Labormaus | 13.12.2010
9 Antwort
Danke für die aufmunternden Worte
Ich hab mein Kind nach der Geburt ne weile nicht gesehen, sie brauchte Sauerstoff ... Abends wurden wir dann in ein anderes KH mit einer Neonatologie Station verlegt. Ich gehe davon aus das Ihr Blut entnommen wurde, nein, ihr wurde Blut entnommen, aber macht man da automatisch diesen Test? Wenn sie dieses Syndrom hat, dann nur in abgeschwächter Form
Mama170507
Mama170507 | 13.12.2010
10 Antwort
...
ich glaube nicht das es down syndrom in abgeschwächter form gibt! das down syndrom ist ein gendefekt! da ist das chromosomen 21 drei mal vorhanden anstatt 2 mal! also entweder ganz oder garnicht! mach dxir kleinen kopf! und ich weis dass das blut ganz sicher nicht automatisch auf trisomie 21 untersucht worden ist! denn dafür hättest du sicher dein einverständniss geben müssen!
Labormaus
Labormaus | 13.12.2010
11 Antwort
Hallo
Hallo, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Maus! Neben dem Down-Syndrom gibt es unzählige andere Entwicklungsverzögerungen, bei denen sich der Grund oft gar nicht nennen lässt. Ob ein Kind nun DS hat oder nicht, lässt sich nicht über das Aussehen feststellen; das kann nur Hinweise geben, die richtig oder falsch sein können. Es gibt Kinder, bei denen man *es* deutlich sieht, bei anderen gar nicht, und es gibt Kinder, die stark danach aussehen, es aber trotzdem nicht haben. Sicherheit gibt nur die Chromosomenanalyse durch einen Bluttest. Ich weiss nicht, ob dieser Test für die Blutabnahme am FR geplant ist - falls nicht, sprich mit Deinem KA darüber! Einen Test macht man übrigens nur, wenn ein Verdacht besteht; außerdem hätte man Dir das Ergebnis mitgeteilt, wenn es bereits einen Test im KH gegeben hätte! Und falls sie doch DS haben sollte: es gibt viele andere Eltern, mit denen Du Kontakt aufnehmen kannst, z.B. hier: www.dielila.de/phpBB2/index.php Alles Gute!
aawinkler
aawinkler | 14.12.2010

ERFAHRE MEHR:

ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading