KISS-Syndrom

sexy-sexy-Mama
sexy-sexy-Mama
30.06.2010 | 12 Antworten
Hallo zusammen!
War mit meinen kleinen heute beim Kinderarzt zur U3. Dort hat meine Kinderärztin festgestellt das yannik den Kopf überwiegend zur eine seite dreht- das macht er schon von anfang an.. zu der anderen seite hat er probleme den kopf hin zu drehen.. sie meinte es besteht verdacht auf das Kiss-syndrom und hat mir eine überweisung zum orthopäden mit gegeben!
Hat da jemand erfahrung mit und kann mir darüber was erzählen, z.b. was gemacht wird, oder einfach ein paar tips geben?
Ich soll yannik jetzt etwas auf die seite lagern und immer abwechselnd auf die eine seite und auf die andere.. kann man vielleicht noch etwas tun oderso?
Danke schonmal für die antworten!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hier ein Link....
...von mir! Für mich die besten bei KISS! http://www.kiss-info.de/seiten/kidd/kidd.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
11 Antwort
hallöchen
du kannst dich glücklich schätzen, dass du nen kia hast, der das erkannt hat. mach dir da nicht zu viele sorgen. in der regel werden die kleinen eingerenkt. das merken die mäuse nicht mal richtig und danach gehts bergauf!!! schlimm ist kiss nur, wenn es nicht erkannt wird und die kinder irgendwann lernen mit den schmerzen zu leben. also, kopf hoch!!!!
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 30.06.2010
10 Antwort
@gismo88
bei meinen großen wars auch nicht einfach, er war ein schreikind und das war echt anstrengend.. nach den krankengymnastik-stunden wars dann auch besser, aber bis man die erstmal geschafft hatte... wir hatten auch diese übungen als "hausaufgabe" bekommen und haben diese immer wieder angewendet.. Mein kleiner fängt jetzt auch immer öfter an zu weinen und es wird auch anstrengend zu werden, aber das schaffen wir auch noch hauptsache dem kleinen gehts bald besser!! er tut mir so leid wenn er andauernd weint :(
sexy-sexy-Mama
sexy-sexy-Mama | 30.06.2010
9 Antwort
mein kleiner hatte
...nen schiefen Asymetrischen Kopf, weil er sich nur auf eine seite gedreht hatte...haben 1Jahr Physio gemacht mit Bobath es war echt hart er hat anfangs viel geschrien nach ner Zeit gings dann.. man soll die übungen auch so oft wie möglich zuhause machen...
gismo88
gismo88 | 30.06.2010
8 Antwort
Ich
musste mit meinr Tochter 20 mal zur Gymnastik. Da wurde garnichts eingerenkt. Es hat sehr gut geholfen. Sie hat aber auch viel geweint. War hart!
jerali
jerali | 30.06.2010
7 Antwort
@ sexy-sexy-Mama
kann ja nur besser werden ;-) das wird schon..
Taylor7
Taylor7 | 30.06.2010
6 Antwort
@Taylor7
Mein kleiner fängt jetzt an das er immer unruhiger wird und oft hat er ein schmerzverzerrtes gesicht.. ich bin mir aber nicht mehr so sicher ob er jetzt bauchschmerzen hat oder ob es an das kiss-syndrom liegt?! Mein Großer hatte einen schiefen kopf damals und er hatte eine muskelschwäche oderso und auch diese bevorzugte seite des kopfes!! er hatte ein halbes jahr oderso krankengymnastik bekommen... mal sehen wie es jetzt bei meinen kleinen wird!! hoffentlich gehts ihm bald besser.. muss morgen erstmal anrufen das ich so schnell wie möglich ein termin bekomme!! hoffe der orthopäde ist gut..
sexy-sexy-Mama
sexy-sexy-Mama | 30.06.2010
5 Antwort
@ sexy-sexy-Mama
meiner war ruhig also ehr unauffällig allerdings wenn man sich jetzt fotos anschaut von früher föllt es aufjedenfall durch die haltung des kindes auf, es wurde auch erst behandelt als er 5 monate war.. na wenn der orthopäde das einrenkt dann ist das ja auch ok bloß manschmal höre ich wie eltern dann noch wochenlang irgendwo ohne das einzurenken ne bewegungstherapie machen.. was ich persönlich blödsinn find das ja mehr stress fürs kind als wenn es eben eingerenkt wird.. schade das ihr nicht aus berlin seit ich hätte euch ne super frau dr. empfehlen können
Taylor7
Taylor7 | 30.06.2010
4 Antwort
@Taylor7
Meine Kinderärztin meinte das der orthopäde wenn es der kiss-syndrom ist, das auch einrenkt und dann ist es wieder besser.. ich werde erstmal zu orthopäden und dann schau ich mal wie es ihm dann geht!! Wie war deiner denn drauf? hatte er viel geweint und war unruhig oder war er da eher unauffällig??
sexy-sexy-Mama
sexy-sexy-Mama | 30.06.2010
3 Antwort
Physiotherapie
Meine hatte das damals auch; es wurde damals gleich ein paar Tage nach der Entbindung festgestellt als ich noch auf der Wochenstation war. Das Krankenhaus hat dann Physiotherapie veranlasst. Dort sind wir dann noch so ungefähr ein halbes Jahr regelmäßig jede Woche hingegangen. Dann war alles in Ordnung :) Das mit dem Köpfchen drehen hatten sie mir auch damals gesagt. Wünsche dir alles Gute!!
Lalebe
Lalebe | 30.06.2010
2 Antwort
hatte meiner auch
besser ist es aber zum ostheopathen oder physiotherapeut mit doktor titel zu gehen bei meinem sohn wurde es damals mit ein paar handgriffe eingerenkt sozusagen und beim zweiten termin war schon alles vorbei und er war so gesehen gesund ...
Taylor7
Taylor7 | 30.06.2010
1 Antwort
...
du kannst die spieluhr auf die seite hängen, zu der er sich schwer dreht und ihn so ins bett legen, das dort die lichtquelle ist...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 30.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Kiss Syndrom
16.10.2010 | 6 Antworten
Mon Kiss Buggy " MUD "?
24.09.2010 | 6 Antworten
Ehlers-Danlos-Syndrom
05.12.2009 | 3 Antworten
Dr Biedermann in Köln
26.06.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading