Kuhmilchintoleranz

Jessi1980
Jessi1980
25.04.2010 | 5 Antworten
Hallo Mamis,

kennt sich jemand damit aus?
Mein Sohn liegt seit Donnerstag Abend im Krankenhaus (er ist grad mal 12 Tage alt). Er hatte Blut im Stuhl und das nicht zu knapp. Ich also gleich ins KH, die Ärzte meinten, dass er eine Kuhmilchintoleranz haben könnte und nun bekommt er Spezial Nahrung - Neocate -

Seit gestern hat er kein Blut mehr im Stuhl gehabt. Zum Glück! Aber trotz alle dem wird weiter nach der Ursache geschaut. Tests sind alle am Laufen .. etc.. Man es ist echt schlimm sein Neugeborenes im KH zu lassen am Abend. Muss immer weinen, wenn ich nach Hause fahre ..

Kennt sich jemand mit einer Kuhmilchunverträglichkeit aus?
Bleibt das das ganze Leben? Wird er nie was mit Kuhmilch essen können?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja
ich habe eine kuhmilchintoleranz auch lactoseintoleranz gennant kommt natürlich drauf an ob er eine kuhmilch allergie hat oder lactose intoleranz ob er jemals kuhmilchprodukte essen kann ... wenns nur lactose ist kaufst halt lactose freie sachen wenns aber allergie ist dann nur soja produkte wie sojamilch, sojabutter, sojajoghurt ... die haben schon alles aus soja außer käse da müsst ihr ziegenkäse nehmen oder schaf ... bei mir ist es erst mit so 11 jahren klar geworden und ich habe es immer noch ... ich glaube es bleibt das ganze leben aber mann kann damit gut leben ... viel glück!
Julia14
Julia14 | 25.04.2010
2 Antwort
ich kenn mich nicht
gut mit ner kuhmilchunverträglichkeit aus. es gibt sehr viele leute die das haben. die können aber gut damit leben. ob das wieder weggehn kann weiss nicht! weiss aber wie es ist sein neugeborenes im kh zu lassen und das ist vorallem schlimm, wenn man nicht genau weiss was nun sache ist ... fühl dich mal doll gedrückt!!!! lass deinen tränen ruhig freien lauf ... ! ich hab auch jedesmal geweint wenn ich nachause musste, aber schlussendlich hat das mir auch geholfen um loszulassen! gibt es im kh denn keine elternzimmer?
tate
tate | 25.04.2010
3 Antwort
Es gibt hier sogar eine Expertengruppe dazu!
Zuerst muss ich dich aber korrigieren ... wenn dann hat er eine Allergie. Eine Unverträglichkeit bezieht sich meist auf Lactose und macht meist "nur" Bauchweh. Es ist für deinen Arzt wichtig das zu unterscheiden. Wenn er die Spezialmilch bekommt, ist der Wichtigste Schritt schon getan. Bei meinem Sohn hat es leider fast 6 Monate gedauert, bis ich selbst auf den Trichter kam. In 90% der Fälle verwächst sich die Allergie bis zum Schulalter ... also die Prognosen sind gut. Aber auch so kommt man ganz gut damit zurecht. Es gibt einiges auf das man ausweichen kann. Wieso kannst du nicht bei deinem Baby bleiben? Das finde ich sehr ungewöhnlich ... ich war mit ihm in der Klinik. Halte durch, meistens testen sie ein Woche die Spezialmilch, dann wird nochmal umgestellt. Wenn die Symptome wiederkehren, gilt die Allergie als bewiesen. Oder ihr gehört zu den Wenigen, bei denen schon der Bluttest eindeutig ist. Mach die nicht zu viele Sorgen ... mit dieser Allergie kann er ganz normal leben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2010
4 Antwort
Das doch echt Mist
Dann wird er nie das Essen können was wir essen, Keine Schokolade, Keine Puddings, kein Eis.. Nichts.. Das ist doch echt nicht fair , mensch. Ich weiß auch gar nicht warum die keinen Test gemacht haben im KH. Sie haben einfach die Nahrung umgestellt und Gut!!! Bis heute ist noch kein Test gewesen, der diese Intoleranz bestätigt. Ich weiß nicht warum sie davon ausgehen, dass es das gewesen ist. Ich bekomme da ja keinen Arzt zu sprechen, ist Wochenende, Am Montag wird sich dann ein Arzt bei mir melden. Und den werde ich dann erstmal fragen wie sie drauf kommen, dass er so eine Intoleranz hat ... Ich kann nicht im KH bleiben, weil der kleine auf der Frühchen-Intensiv liegt ...
Jessi1980
Jessi1980 | 25.04.2010
5 Antwort
@Jessi1980
Also das ist schon normal, dass die Nahrung umgestellt wird. Der Bluttest ist nur ganz selten eindeutig und das Ergebnis ist nicht gleich da. Und wie gesagt, meistens verwächst es sich. Ansonsten gibt es Fruchteis, Pudding kannst du mit Reismilch anrühren ... auf alles muss doch nicht verzichtet werden. Warte erstmal ab ... so schlimm ist es wirklich nicht, man denkt das nur zu Beginn. Und wenigstens wurde es ganz früh erkannt. Somit ist der Darm bestimmt noch nicht geschädigt. Bald geht es ihm wieder gut und das ist doch die Hauptsache!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading