Ich mach mir Sorgen! Zu schwer mit 6 Wohen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.03.2010 | 14 Antworten
Hallo Mamis (die "reiche" ausgeschlossen (happy02) )

Ich mach mir ein wenig Sorgen, denn am Freitag war ich mit meiner Maus zur U3 und sie wog schon 5500 Gramm (57cm). Die Ärztin meinte, dass das zu viel ist. Meine Hebi findet es nicht unnormal. Ich stille voll, 5-7x auf 24 h verteilt. Zur Geburt wog meine Maus 3750 Gramm bei ner Größe von 51 cm.
Ich hab Angst, dass es krankhaft ist oder so. Meine KiÄ hat mir mit der Aussage Angst gemacht. Babys in ihrem Alter wiegen ein ganzes Kilo weniger! Und erst mit nem veirtel Jahr dürfe sie so schwer sein.
Bin nun ein gebranntes Kind, denn wir haben mit ihr viel durch in den ersten 5 Wochen (Leistenbruch, entzündeter Nabel, neuerdings Diagnose schwere angeb. Hüftdysplasie)

Wie schwer sind/waren eure Mäuse in dem Alter?

LG, Nina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@finnina
dank dir für deine erklärung wegen des leistenbruchs. weil meine kleinen keine ruhe halten muß ich off. wünsch euch alles gute , liebe grüße drea
drea41_5
drea41_5 | 29.03.2010
13 Antwort
gewicht u3
Hallo meine hatte an der u3 3400 gramm und war 54 cm groß u4 60 cm und 5500 gramm.
CA1985
CA1985 | 29.03.2010
12 Antwort
@drea
Mit Homöo haben wir nachdem der Nabelrest abfiel übrig. Das wurde im Krankenhaus, als wir wegen der Leistenbruch-OP stationär dort waren weggeätzt. Und damit hat sich das entzündet. Ein Leistenbruch entsteht bei Babys nicht, es ist der Leistenkanal der sich bei Bindegewebsschwäche vorgeburtlich nicht schließt. Dabei tritt entweder der Darm oder das Ovar aus und kann dabei schwer beschädigt werden. Wurde mit 3 Wochen operiert. Ich ebenfalls mit 3 Wochen doppelseitigen Leistenbruch. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
11 Antwort
gewicht
erwarten, das sie dem entsprechende therapiemaßnahmen aufschreibt. da würd ich echt dran bleiben, oder nochmal zu nem anderen kinderarzt gehen. oder orthopäden fragen. denn das kann ja erhebliche folgeschäden nach sich tragen. das mit dem leistenbruch , ich verstehe nicht wie das bei kleinen babys passiert, was haben dir denn die ärzte erzählt?? ich würde meine kleine homöopathisch behandeln lassen, und natürlich auch allopatisch wenn es nötig ist, keine frage. mein homöo-arzt hat meinen kleinen wie großen schon oft geholfen. zb. wenn der nabel nicht heilt gibt man arnica, oder bei spezieller nabelentzündung hätte er mir wohl ein anderes mittel gegeben. nach einer operation gibt man auch arnica. homöopathie ist zwar kein allheilmittel, aber hat schon so einiges gar nicht erst entstehen lassen. aber musst du wissen, will dir nicht aufschwätzen. verstehe das bitte nicht verkehrt, ja! also gute besserung, und das mit dem gewicht pendelt sich sicher wieder ein. ich finds okay. lg drea
drea41_5
drea41_5 | 29.03.2010
10 Antwort
mach dir nicht so viele gedanken.
auch wenn es viel sein sollte, was ich nicht finde, dann lass deine kleine einmal krank sein oder einen kleinen wachstumsschub kriegen, dann sieht die sache auch schon wieder ganz anders aus. Bei meinem neffen hatten die damals auch sowas gesagt und als der dann anfing zu laufen hat sich alles "Verlaufen". solange deine kleine gesund ist, ist doch alles super :-D Liebe Grüße und alles Gute
LiSa2010
LiSa2010 | 29.03.2010
9 Antwort
gewicht
hallo, meine fast vierjährige hatte 4840g und 55cm. meine 10 mon.alte tochter hatte 4180g und 53cm. ich find das gewicht nicht unnormal, und außerdem haben kinderärzte auch nicht immer recht. meine vierjahrige hat schon seit zweijahren das gleiche gewicht 20 kilo, dann quatschten sie was von adipositas. tja ist nur komisch , ein kind das adipositas hat , behält aber nicht zwei jahre lang ihr gewicht, sondern nimmt weiter zu. sorry die haben ne meise. ich kann dir nur raten stille sie jetzt bloß nicht weniger, um ihr gewicht zu verringern. das wäre der größte fehler den du machen könntest. es geht nichts über ein gut gestilltes baby. finde jetzt die anderen u-hefte meiner großen nicht, aber die waren auch nicht die dünnsten. und heute haben sie ne schicke figur. ich denke das ist kein maßstab. ich hab sie alle 1jahr gestillt. hat irgendeiner gesagt das wir mit modellfigur zur welt kommen. !!hi hi. viel mehr sorgen würd ich mir um die hüftdysplasie machen, und auch von deiner kia
drea41_5
drea41_5 | 29.03.2010
8 Antwort
...
Also meiner hatte bei der U3 4700 Gramm und war 56 cm gross. Vom Gewicht her finde ich es gar net so schlimm bei deiner Maus. Lieber zuviel als zu wenig.
JACQUI85
JACQUI85 | 29.03.2010
7 Antwort
Völlig normal
bei dem Geburtsgewicht. Mein Sohn wog bei U3 6300 g bei einem Geburtsgewicht von 4300g. Ich hatte nie ein dickes Kind sondern einfach ein langes. Ich stillte damals 10-12 mal am Tage. Aller 2 h. Der hat es gebraucht der war immer riesig wie jetzt auch. Lang und dürr. Also keinen Kopf machen alles normal.
daven04
daven04 | 29.03.2010
6 Antwort
also,
ich denke auch da brauchst du dir gar keine sorgen machen... meine kleine hatte mit 6 wochen auch 5100 gr. lieber so, wie wenn sie so dünn wären.... zwischen durch hat meine kleine mal tage da will sie nicht richtig essen und dann bin ich helrich gesagt froh das sie n paar grämmchen mehr hat :))
Sunny0111
Sunny0111 | 29.03.2010
5 Antwort
Tippfehleralarm
Soll natürlich Ärztin, nicht Äztin heißen. Menno.
deeley
deeley | 29.03.2010
4 Antwort
Meine Jungs bei der U3:
Sebastian: 5380g, Größe 56 cm; Jordan: 6030g, Größe: 61 cm; Jaden: 6170g, Größe: 62 cm Bei meinen hat nie einer was gesagt wegen dem Gewicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
3 Antwort
Gewicht
Hallo, meine Tochter hatte bei der U3 ein Gewicht von 3, 8 Kilo . Bei der U4 hatte sie dann 7.060 Kilo. Ich würde mir an Deiner Stelle erst mal keine Sorgen machen. Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
2 Antwort
....
Meine Tochter hat zur U3 4900 g gewogen und war nur 55 cm groß. Meine Äztin hat da nie etwas gesagt zu. War eben kräftig, na und. Das wird Sie schon brauchen, wenn Sie mal krank ist. Meine Tochter ist nun 2 1/2 und ganz normal . Zur Geburt war Sie 3590 g und 52 cm groß. Sie war genau 4 Wochen alt zur U3.
deeley
deeley | 29.03.2010
1 Antwort
Also mein kleiner mann...
kam mit 4000g auf die welt und hatte bei der u3 auch schon knappe 6 kilo und er ist kerngesund mach dir keine sorgen.... alles gute
Nisi88
Nisi88 | 29.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Muss ich mir echt Sorgen machen?
20.11.2014 | 16 Antworten
Schwanger sein ist schwer ! ?
03.01.2014 | 9 Antworten
Ab wann nicht mehr schwer heben?
25.06.2012 | 10 Antworten
19monate alter junge und 15kg zu schwer?
13.06.2011 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading