An alle 3-Monats-Koliken, geplagte Mamis

simonepolivka
simonepolivka
09.03.2010 | 1 Antwort
Hallo Mamis!
Nach vielen Wochen voller Bauchweh, Blähungen und Geschrei, habe ich nun für meinen Kleinen (3 Monate) das optimal wirkende Mittel gefunden. Wir haben wirklich alles ausprobiert: Fenchel-Kümmeltee, Kümmelzäpfchen, Fliegergriff, Sab, Kirschkernkissen, Massage, Osteopathie .. Hat alles nicht so wirklich geholfen.
Hatte schon mehrfach im Internet über Roibostee (Rotbuschtee) gelesen, es aber nicht ausprobiert. Seit einer Woche mische ich ihn den Tee nun in die Milchflasche, und siehe da, - nach einem Tag war er so gut wie schmerzfrei. Die Bauchschmerzen haben sich zu 85 % verzogen.
Das heißt sicherlich, dass das nicht bei jedem Kind so optimal funktioniert, aber bei uns hat es jedenfalls sehr geholfen.
Der Tee ist für Säuglinge absolut unbedenklich.
LG Simone

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
............
der tipp ist klasse... wir haben sie zum glück schon eine weile überstanden... bei uns hat lefax sehr gute linderung geschafft....
NaDieMelle
NaDieMelle | 09.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schreiendes Baby- Hilfe!
19.06.2012 | 6 Antworten
Blähungen 3 Monats Koliken
08.06.2012 | 10 Antworten
3-Monats-Koliken? HILFEEEE!
11.01.2011 | 13 Antworten
koliken
10.04.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading