nicht verschreibungspflichtige Medikamente Kassenleistung?

silesia
silesia
24.02.2010 | 15 Antworten
Der Kinderarzt von meinem Sohn verschreibt keine Medikamente die in der Apotheke frei verkäuflich sind weil die Krankenkasse laut seiner Aussage diese nicht übernimmt. Sprich: Fiebersaft, Zäpfchen gegen Erbrechen der ganze Kram den man ständig mal braucht muss ich selber zahlen. Auch Atteste, dass mein Kind wieder gesund ist welche die Kita braucht muss ich zahlen. Dabei bin ich bei der DAK versichert und die hat bisher alles übernommen. Andere Kinderärzte verschreiben sogar Nasentropfen und Kochsalzlösung. Ist es also reine Willkür oder stimmt es wirklich, dass die Krankenkassen nur verschreibungspflichtige Medikamente für Kinder übernimmt?

Danke schon mal für eure Hilfe!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Ich habe das
jetzt auch nicht falsch verstanden !!!! Ich weis wie ärgerlich das ist ! Aber ich denke - bei ihm läuft grds. was "schief" ... denn fiebersenke Mittel und alles was zur behandlung der akuten Erkrankung dient kann er verschreiben - wenn er aber nicht will ... ist das sehr sehr traurig !!!! Hast du denn keinen weiteren KiArzt bei euch ? Ich kann dir höchstens anbieten meine Schwägerin nochmal zu interviewen dann lasse ich dir das ausdrucken auf der Arbeit ... dann hättest du wenigstens was in der Hand, wenn er es verschreiben kann - trotzdem nicht tut Trotzdem - einen schönen Abend !!!!! LG
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 24.02.2010
14 Antwort
@ZoeFabienne
Ja das stimmt schon, er soll mir ja auch kein Blankorezept in die Hand drücken-aber wenn mein Kind krank ist und der Arzt sagt mein Sohn braucht fiebersenkende Arzneien finde ich es nicht in Ordnung wenn er dann sagt:"Die kriegen Sie so in der Apotheke." Es geht mir ja auch nicht um ein paar Euro aber wenn es laut Aussage des Arztes medizinisch Notwendig ist ein bestimmtes Medikament einzunehmen dann hat er es gefälligst auch zu verschreiben und nicht an seinem Budget zu sparen. Letztendlich kann ich mich da quer stellen so viel ich will, es liegt ja doch im Ermessen des Arztes was er verschreibt und was nicht. Danke für deine Antwort Liebe Grüße
silesia
silesia | 24.02.2010
13 Antwort
...
Grds. schliesse ich mich den überwiegenden Meinungen an. Hier mal ein entsprechender Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/OTC-Arzneimittel#Kosten.C3.BCbernahme_in_der_gesetzlichen_Krankenversicherung Unabhängig davon kann der KA aber NICHT alles verordnen, das darfst du nicht vergessen ! Die machen das schon mal ... die Retourkutsche lässt aber nach Monaten bei den Abrechnungen über die KV grüßen ... Vielleicht ist dein Arzt geprüft worden ?! Da wird es mehrere Gründe für sein Verhalten geben - weniger aber ein neuer Wagen .... Für Kinder übernimmt die KK bis zur Vollendung des 12 Lbjahres schon viel ... aber auch nicht alles !
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 24.02.2010
12 Antwort
Also mein Arzt hat immer alles verschrieben wenn ich was brauchte!
Das einzigste was man selber zahlen muss sind: - Den Schreiben für Kindergartentauglichkeit - Schreiben dafür das das Kind wieder gesund ist! Und ich glaube noch etwas. Das weiß ich aber gerade nicht! Aber Medis hat er immer aufgeschrieben!
mum21
mum21 | 24.02.2010
11 Antwort
Danke!
Das mit dem finanzierten Neuwagen hatte ich da auch in Verdacht! Sich an kranken Kindern gesund zu stoßen ist jawohl auch echt frech! Jesse ist noch kein Jahr, deshalb kommt das mit der Altersgrenze auch nicht in Frage. Unglaublich finde ich ja dass die mich da rotzfrech anlügen. Dienstag habe ich einen Termin da laufe ich dann mal mit meiner Bescheinigung von der Krankenkasse hin. Da habe ich nämlich gerade angerufen und die meinten, dass sie die Sachen die ich so aufgezählt habe sehr wohl übernehmen. Danke für die zahlreichen Antworten!
silesia
silesia | 24.02.2010
10 Antwort
Hi
Kinder sind bis zum12.geburtstag befreit meine große ist 12 und für sie muß ich zahlen.Ich würde an deiner stelle deine KK anrufen und nach fragen zur not arzt wechseln so kanns ja nun auch nicht sein seinen neuwagen kann der liebe Doc sich wo anders finanzieren
09kathi
09kathi | 24.02.2010
9 Antwort
HI,
das höre ich zum ersten mal, unser KA verschreibt uns alles was wir wollen, auch freiverkäufliche Arzneien. Erkundige dich mal bei deiner Krankenkasse, die müssen das ja wissen! MFG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
8 Antwort
-----------
Medikamente für Kinder bezahlt immer die Krankenkasse. Euer Arzt ist unfair!
Noobsy
Noobsy | 24.02.2010
7 Antwort
kiarzt wechslen
mehr kann ich dazu nicht sagen. ja und wieder mal das thema ärzte.. nicht zu fassen. wechsel den kiarzt kinder bekommen alles aufgeschrieben. ich musste bisher ein mal 6cent zuzahlen weil die kk die fieberzäpfchen nicht komplett übernommen hat - aber das hab ich dem kiarzt gesagt und nun bekommen wir andere.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
6 Antwort
So ein Quatsch....
jede KK muss sowas für Kinder übernehmen ob Nasentropfen, Fiebersenkende mittel egal was. Das übernimmt jede Krankenkasse...naja abgesehen davon das die DAK eh sch***** ist....mein Mann arbeitet bei ner KK der kennt sich da gut aus.... falls du noch fragen hast gerne... lg
Nisi88
Nisi88 | 24.02.2010
5 Antwort
Also mein
Arzt verschreibt und alles. Auch Homöopatisches. Keine Ahnung warum dein Arzt das nicht macht. Ist dein Kind über 12? Dann bezahlt es die Kasse nicht.
Bienchensumm
Bienchensumm | 24.02.2010
4 Antwort
Hallo
es ist richtig, dass die KK immer weniger bezahlen, aber die Dinge, die du aufgezählt hast, werden übernommen. Manche Nasentropfen jedoch nicht mehr. Auf den Packungen muss "apothekenpflichtig" stehen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
3 Antwort
also so viel ich weiß
sind Kinder sowieso Gebührenfrei, weiß nur nicht bis zu welchem alter! Aber da würde ich mal nachfragen! Ich wenn ein Rezept brauch, z.B. für Nico seine Nasentropfen dann geh ich nur zum Hausarzt und der stellt es mir Gebührenfrei aus! Also da hab ich ja noch nie gehört! Lg Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 24.02.2010
2 Antwort
Hallo
Kann ich mir nicht vorstellen. War gestern bei Kinderarzt und hab mir einiges aufschreiben lassen, weil ich immer was zu Hause haben will, also Fieberzäpfchen, Nasentropfen, Kochsalzlösung, Nourofensaft, und die Salbe für den Windelpilz und die D-Flouretten. Die sind alle Verschreibungsfrei. Also da will dein Arzt offensichtlich irgendwo sparen. Finde ich totalen Quatsch. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
1 Antwort
Kenn ich net :-(
für meine Maus ist alles frei die Kleinen sind ja nicht zahlungpflichtig!!! Versteh ich net mein Arzt schreibt alles auf Rezept aus Zäpfchen, Saab Tropfen, Nasenspray...da stimmt was nicht wechsel doch mal den Doc oder ruf bei Deiner Kasse an vielleicht bekommst Du die Kohle ja dann wenigstens erstattet!!!
Schluri
Schluri | 24.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Magenprobleme durch Eisentabletten
16.06.2014 | 29 Antworten
Schwangerschaft und Medikamente
16.10.2012 | 28 Antworten
Vaginaltabletten?
17.06.2011 | 11 Antworten
Medikamente in der Stillzeit
23.05.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading