Frage zur Geblsucht bei Neugeborenen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.11.2009 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,

also ich bin ja zum zweiten Mal schwanger und mache mir schon mal ein bisschen meine Gedanken wie und wo ich entbinden möchte.

Am liebsten würde ich diesmal vielleicht schon nach einer Nacht nach Hause gehen.

Aber ich habe Bedenken, weil bei unserer Tochter damals erst am dritten Tag die Gelbsucht so anstieg das sie noch in den Inkubator musste und ich somit länger im KH bleiben musste.

Meine Frage ist jetzt ob die Wahrscheinlichkeit, das unser zweites Kind auch Gelbsucht hat höher ist weil es die erste auch hatte oder ist das von Kind zu Kind komplett unabhängig?

Lg, Ramy.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Ramy
mmmh, das stimmt auch wieder... frag am besten beim Kinderarzt oder der Hebamme nach ich drück dir die Daumen
sinead1976
sinead1976 | 23.11.2009
7 Antwort
das wird ...
... von kind zu kind unterschiedlich sein. denke nicht das das irgendwie genetisch bedingt ist oder so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
6 Antwort
@sinead1976
Das war bei Josephine auch so das ich, als ich mit ihr heim konnte, die Wiege ans Fenster stellen musste. Ich will halt nur nicht, das ich dann mit dem Baby heim gehe und es dann wieder rein muss. Denn dann bin ich ja entlassen und werde nur noch als Begeleitung wieder aufgenommen.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
5 Antwort
die Nachsorgehebamme überprüft das auch
mußte bei Jule auch noch beobachtet werden. Wichtig bei "gelbstich": warme Füße, genug Futter und Licht
sinead1976
sinead1976 | 23.11.2009
4 Antwort
das hab ich gefunden
Neugeborenengelbsucht : Fast alle Kinder bekommen in den Tagen nach der Geburt eine leichte oder mäßig ausgeprägte Gelbfärbung der Haut und der Bindehaut des Auges. Verursacht wird dies durch das Bilirubin, das aus dem Stoffwechsel des roten Blutfarbstoffs stammt. Im Normalfall ist Bilirubin unschädlich, und die Gelbfärbung verschwindet innerhalb der ersten beiden Wochen wieder. Wenn Ihr Kind aber sehr gelb wird, weil die Konzentration des Bilirubins besonders hoch ansteigt, wie z.B. bei Blutgruppenunverträglichkeiten, oder besonders lang anhält, dann muss die Ursache geklärt und Ihr Kind behandelt werden. Bilirubin ist in diesen Fällen für Körperzellen giftig und kann vor allem das Gehör und das Gehirn schädigen. Wir werden mit Ihnen ausführlich besprechen, welche Situation bei Ihrem Kind vorliegt und wie die richtige Behandlung aussieht. Wir klären bei jedem Kind nach der Geburt, ob eine Blutgruppenunverträglichkeit vorliegt und überprüfen täglich mit einem Lichttest die Gelbfärbung der Haut. Wenn zu hohe Werte angezeigt werden muss der Bilirubinwert in einigen Tropfen Blut nachgemessen werden, da nur diese Messung wirklich zuverlässig ist. Die Behandlung der Gelbsucht wird heutzutage mit intensivem Blaulicht statt, und ist bei ca. 3% aller Neugeborenen nötig.
sinead1976
sinead1976 | 23.11.2009
3 Antwort
kann ich dir nicht genau sagen
ich denke nicht, dass das 2. ein erhöhtes Risiko hat... frag am besten bei der Hebamme oder beim Kinderarzt nach. oder auf der Neugeborenenstation oder der Frühchenstation
sinead1976
sinead1976 | 23.11.2009
2 Antwort
....
hallo bei meinem zweiten sohn war es auch so das die gelbsucht anstiegt und sogar mehr als beim ersten. mir hat sogar mal einer gesagt, wenn die blutgruppen verschieden sind von den eltern wäre das normal mit der gelbsucht das die so ansteigen würde spricht wenn du z.b. A pos. hast und dein partner A neg. dann ist die warscheinlichkeit da, dass das kind gelbsucht bekommt. hoffe es hilft dir weiter.
Little_Budha
Little_Budha | 23.11.2009
1 Antwort
Gelbsucht
Ich habe da einen interessanten LINK http://www.babycenter.de/baby/gesundheit/gelbsucht/ Eine Hausgeburt würde ich beim 2. Kind auch bevorzugen bzw. ambulant entbinden. Für diesen fall rechtzeitig eine Hebamme suchen, die begleitet das ja dann mit
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 23.11.2009

ERFAHRE MEHR:

was haben eure neugeborenen an?
03.05.2012 | 28 Antworten
Neugeborenen Infektion?
22.09.2011 | 4 Antworten
wieviel schlafen eure Neugeborenen?
01.02.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading