was kann man noch tun?

denise1984bln
denise1984bln
14.11.2009 | 11 Antworten
hallo liebe mamis.ich bin langsam echt am verzweifeln. meine tochter (13 monate) ist seit 2 tagen so quäneglig. sie geht seit einer woche in die kita.eingewöhnung war toll und so und sie geht auch gerne hin. am freitag musste ich sie abholen weil sie 39C° fieber hatte.die nacht von freitag zu samstag hat sie gar nicht geschlafen.war nur am weinen sobald ich raus ging aus dem zimmer.heute das gleiche.sie will einfach nicht alleine bleiben.ich denk mal das sie zähne auch bekommt wegen dem fieber und weil sie immer mit dem finger auf eine stelle beißt. aber warum schreit und weint sie wenn ich raus gehe? das hat sie bevor sie zur kita ging noch nie getan. da hab ich sie abend hingelegt und sie ist denn auch gleich eingeschlafen. ich weiß echt nicht weiter.noch so eine nacht wär der horror.ich hoffe ihr könnt mir vielleicht tips geben oder mich bissl aufmuntern.oder eure erfahrungen schreiben und wann es wieder vorrübergeht.

ich danke euch schon mal


lg denise
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@spicekid44
naja ich denk und hoff mal das es alles für sie neu ist, die kita, jetzt lernt sie grad laufen und denn kommen noch zähne dazu.das ist alles viel für so einen kleinen menschen.und hoffe das es sich auch wieder legt mit der zeit. :D
denise1984bln
denise1984bln | 14.11.2009
10 Antwort
@denise1984bln
Das kann ganz schnell gehen , kann aber auch Wochen dauern, bis die Kleinen gemerkt haben, dass Mama immer wieder kommt. Bis sich die Angst gelegt hat. Es ist ja auch ein anderer Tagesablauf. Den sie so nicht kennen und erstmal verinnerlichen müssen, jetzt läuft es anders.
spicekid44
spicekid44 | 14.11.2009
9 Antwort
@spicekid44
ja ich kenn sowas nicht.ich hab noch ein sohn und bei ihm war sowas gar nicht.wann geht denn sowas vorbei? das sie sich dran gewöhnt.das sie in der kita ohne mama und sobald wie man zu hause ist das denn die mama da ist?
denise1984bln
denise1984bln | 14.11.2009
8 Antwort
@Schietbüddel
ja das kenn ich zu gut ;) ein zäpfchen hab ich ihr schon gegeben. ich hab auch angst das es mit der kita zusammen hängt.das sie angst hat das ich gehe und deswegen so ist.
denise1984bln
denise1984bln | 14.11.2009
7 Antwort
Hallo
Genau das selbe haben wir auch gerade. Meine Tochter 12 Monate, geht seit 2 Wochen zu Tagesmutter, eingewöhnung top. Im Kindergarten vorbildlich zu hause nur auf dem Arm, blos nicht absetzen oder den Raum verlassen, dann großes geschrei, bockig und ständig am Rockzippel. Sie schläft seit 10 Tagen nicht mehr durch, wird ständig wach brüllt, keine Ahnung was sie hat, sobald ich rein komme hört sie auf zu schreien gehe ich wieder raus brüllt sie wie am Spieß. Setze ich mich zu ihr fängt sie an zu spielen gehe ich raus brüllt sie. Beißt auch ständig auf ihren Fingern rum, denke sie bekommt Backenzähne, kann aber nichts fühlen. Mich gruselt es schon vor der Nacht... verstehe dich gut, ich weiß auch nicht mehr was ich noch tun soll, weiß ja auch nicht wo das Problem ist
paula405
paula405 | 14.11.2009
6 Antwort
achja
es kann auch sein, dass die kita einfach sehr aufregend ist und sie viel neues erfährt. vielleicht ist sie deswegen abends so aufgewühlt , dass sie nicht abschalten kann. wie bei uns erwachsenen nach einem ereignisreichen tag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
5 Antwort
Da fällt mir so viel zu ein...
Wo fang ich an? Fieber/Erkrankung. Wird sie aus dem KiGa haben. Unserer war grad mal ne Woche da und schon krank. Das hat sich grad am Anfang erhöht. Nachts, wenn die Kinder träumen, verarbeiten sie das tagsüber Erlebte. Alles neue Eindrücke, neue Umgebung, Kontakt mit fremden Kindern, die neue Erzieherin und KEINE Mama! Das kann schon Angst machen. Das sind dann Verlustängste. Reagier darauf angemessen. Leg dich neben ihr, wenn sie einschlafen soll. Oder nimm sie zu dir ins Bett bis sich das gelegt hat. Zähne bekommen ist ja auch schmerzhaft. gib ihr was dagegen. Wir haben Krümel tagsüber gekühlte Birnen- oder Apfelspalten zum Knautschen und kühlen gegeben.
spicekid44
spicekid44 | 14.11.2009
4 Antwort
@denise
in ausnahmefällen kann man bei zahnungsschmerzen auch mal ein fieberzäpfchen geben. ich kenne das von meiner auch, dass sie bei schmerzen , abends vorm schlafen total aufdreht und nicht schlafen will. versuchs heute mal mit zäpfchen. wir kennen das doch auch, wenn man ruhig liegen soll empfindet man die schmerzen als noch lästiger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
3 Antwort
@Schietbüddel
ja haben versucht, das sie bei uns schläft aber da weint sie denn auch.sie möchte am liebsten spielen und toben. sobald ich aber raus gehe, kommt sie entweder hinterher oder fängt ganz doll anzuweinen.
denise1984bln
denise1984bln | 14.11.2009
2 Antwort
...
kann sie nicht ein oder 2 nächte bei dir schlafen? ist doch klar, fieber und zahnweh, da möchte sie eben nicht alleine sein weil sie sich so unwohl fühlt. kinder sind keine maschinen, da kommen eben auch mal schlechte zeiten. da kann man aber von so kleinen kindern nicht erwarten, dass sie sich wie immer verhalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
1 Antwort
hallo
ich denke mal, das es jetzt nichts mit der kita zu tun hat... ich denke wirklich es sind die zähne.... bei uns kommen grad die backenzähne und es is echt horror... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

so langsam wir es
26.07.2012 | 7 Antworten
Bin langsam echt am verzweifeln
06.05.2012 | 3 Antworten
trinkt sehr langsam warum?
20.04.2012 | 7 Antworten
Bin am verzweifeln
13.02.2012 | 6 Antworten
ich mach mir langsam echt sorgen
16.01.2012 | 8 Antworten
Am verzweifeln,heim geschickt vom Kiga
20.10.2011 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading