+ Kinderarzt welche erfahrung gemacht? +

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.11.2009 | 14 Antworten
Ich bin jetzt bei der 2ten Kinderärztin mir kommt es immer so vor als ob dennen alles zu viel ist.
Wenn man irgendwelche fragen hat, die ich nicht beantworten kann weil es mein erstes kind ist. werden einfach die augen verdreht..
ich könnte ausflippen bei sowas..
wie kann man nur so sein ..
hab ihr auch sowas erlebt?
ich finde keine neue praxis ist doch schlimm..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@JacquesMama
Wir wohnen in Düsseldorf! Ja, ich bin wirklich super zufrieden mit ihr und außerdem erzählt sie mir immer was ich für ein tolles Kind hab :-) Das Einzigste was schade ist, ist halt das ich jederzeit damit rechnen muß, das sie ihre Praxis nicht mehr weiterführen kann.
Laisy80
Laisy80 | 13.11.2009
13 Antwort
@Laisy80
in welcher stadt wohnst du...?? das hört sich ja echt super an!!!!! ich suche auch nen neuen, hab bei meinem auch ein ganz seltsames gefühl. naja....mla weiter umhören. lg, sabine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2009
12 Antwort
Nein
da hab ich überhaupt keine Probleme. Unsere Kinderärztin ist wie eine Freundin für mich. Ich kenn sie shcon 10 Jahre und kann wirklich alles fragen und bekomme immer sachliche und ausführliche Antworten.
jukele
jukele | 12.11.2009
11 Antwort
Kinderärztin
Hallo nickay1985! Ja du hast Recht, mir und meinem Mann ist es schon oft passiert das unsere Frage falsch oder garnicht beantwortet worden ist. Wir haben noch dazu das Pech das wir nicht viel Möglichkeiten mit Kinderärzten bei uns in der Nähe haben und unsere Kinderärztin ist ca, 20km von uns entfernt. Immer wenn etwas mit dem kleinen war hatte sie Urlaub oder Weiterbildung. Frag mich bloß für was wir einzahlen. Die Ärzte denken wohl wir müssen alles von Früher und von unseren Eltern übernehmen, doch die haben ja auch nicht alles richtig gemacht, meint zumindestens meine Ma.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2009
10 Antwort
mit meinem KA bin ich auch zufrieden..........
er kommt mir zwar manchmal etwas "lässig" vor, aber waren z.B. am Montag zur U5 und ich hab ihn zur Schweinegrippe befragt , er hat sich die Zeit genommen mir freundlich und ausführlich seinen Standpunkt zur Impfung zu erklären. Fand ich gut! Würd mich ansonsten auch anderweitig umschauen, gibt es sonst niemanden wo ihr hinkönnt? lg
Chau
Chau | 12.11.2009
9 Antwort
KinArzt
Ich bin mittlerweile beim 3. Kinderarzt. Das ist bei uns auch so. Man hat ein richtig schlechtes Gewissen, denen überhaupt ne Frage zu stellen. Die haben überhaupt keine Zeit, sind nur im Stess. Ich gehe mittlerweile nur noch ganz selten zum Kinderarzt. Ich beschäftige mich seit längerem mit Homöopathie. Ich behandel meine Kinder selbst. Ich frage meinen Heilpraktiker, wenn ich nicht mehr weiter weiß. Es klappt supper. Sie sind eigentlich gar nicht mehr krank. Nur mal Rezept holen oder U Untersuchung.
oekohoppel80
oekohoppel80 | 12.11.2009
8 Antwort
kenn ich auch
nabend ich hab bei meinem kiderarzt auch manchmal so meine zweifel das er genervt von mir ist wenn ich mit meinem sohn zu ihm komme z.b. hat er seit gut 5 wochen husten der nicht weg geht egal was ich mir gekauft hatte und dann bin ich doch mal letzte woche hin gegangen und da sagte er allerdings das ich doch hätte zwischendurch schon mal rein kommen können.....
Netto
Netto | 12.11.2009
7 Antwort
Meine belächelt mich immer, wenn ich was frage
Ihr Standartsatz: Frau ...., sie wissen es doch eigentlich ........ blablabla ... Aber das ist OK, ich bin jetzt seit 6 Jahren bei ihr und ihre buschikose Art find ich gut. Sie hat Ahnung und kann mit Kindern. Eintauschen tue ich sie nicht. Und wenn ich nen Krankenschein brauche rufe ich an, erzähle was los ist, zähl die Symptome und die Medis auf, die ich noch da hab und brauche mir den Schein nur noch abzuholen. Zur Ärztin rein gehe ich nur, wenn ich mir unsicher bin. Besser gehts nicht. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2009
6 Antwort
hehe
hatte das auch, fing se an "hm, der faustet aber noch viel, das sollte ende des 4. monats so nicht mehr sein" gut das er da grad erst 3 monate war....aber egal, frag ich sie was es denn bedeutet wenn sie DANN noch viel fausten was bekomm ich zur antwort? "das wird vom gehirn gesteuert" ja toll, sooooo schlau bin ich auch das ich weiß, das die motorik vom gehirn gesteuert wird, auch ohne medizinstudium wir gehen jetzt nur noch zu ihrem mann der ist immer nett, einfühlsam und beschäftigt sich auch spielerisch mit dem kleinem und nimmt sich auch immer die zeit meine millionen fragen zu beantworten die ich immer hab.... als beispiel, sie hat geimpft, der kleine hat geschrien wie am spieß, er hat geimpft, der kleine hat bei der zweiten spritze erst kurz miep gemacht und gut war
evil-bunny
evil-bunny | 12.11.2009
5 Antwort
Hallo
... habe auch schon bereits 2x den Kia gewechselt! Habed auch das Gefühl das denen alles scheiß egal ist! Ich bin zwar keine über Mutti die mit jedem schiss zum Arzt rennt aber wenn man erhebliche Veränderungen bei seinem Kind merkt und man wird mit blöden Kommentaren vertröstet platzt mir auch der Kragen!!! Habe es schon mehrmals erlebt mit meinem Sohni das die Situationen verharmlost wurden und was war zum Schluss, dumme Gesichter wenn man bei einem anderen Arzt nicht auf Taube Ohren gestoßen ist und wirklich was festgestellt wurde!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2009
4 Antwort
ich glaube ich habe den besten
kinderarzt dens gibt bin sowas von zufrieden man kann ihn alles frgen er is auch außerhalb der sprchzeiten immer für einen da man hat seine handynummr für en notfall und er ist immer soooooo freundlich..sowas habeich noch nie erlebt hammer der mann...lg ps.:man muss sich mit den arzt gleich verstehen sonst is nicht gut...
michele88
michele88 | 12.11.2009
3 Antwort
Da würde ich nict mehr hingehen
Ja, bei unserem ersten KiA hatte ich in etwa das Gleiche. Jetzt gehe ich zu einer ganz lieben, alten KiÄ. Sie arbeitet sowieso nur noch weil sie Kinder so sehr mag und hält sich den Terminplan klein, damit sie ausreichend Zeit hat und hat einmal sogar zu mir gesagt, das ich ruhig häufiger kommen kann, weil es ja mein erstes Kind ist und sie hält einen sogar für den Kinderwagen die Tür auf. Und zum anderen arbeitet sie in erster Linier homöopatisch und verwendet die Schulmedizin nur noch, wenn sie wirklich angebracht ist.
Laisy80
Laisy80 | 12.11.2009
2 Antwort
meine
kinderärztin ist echt super. kann mich da nich beklagen. sie nimmt sich immer super viel zeit für meine fragen und anliegen. wir fühlen uns da richtig wohl... ich würde weiter suchen bis du jemanden hast der dir gefällt und sich die zeit nimmt dir alle fragen zu beantworten. lg
ellen2
ellen2 | 12.11.2009
1 Antwort
oh das tut mir leid für euch
ich hab meine kinderärztin schon seit 19 jahren und bin absolut zufrieden.sie nehmen sich für alles zeit.jede frage wird beantwortet, egal wie voll das wartezimmer ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading