Mundsor

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.11.2009 | 7 Antworten
Hallo,

mein Sohn hat seit ca. Mitte August einen Soor im Mund der sehr hartnäckig ist. Anfangs hat er Nystatin bekommen. Aber das muss so eklig schmecken das es meinen Sohn richtig geschüttelt hat. Gewirkt hat es auch nicht richtig. Danach wurde es mit Miconazol versucht. Das hat ganz gut angeschlagen, jedenfalls trat schnell Besserung ein. Aber wir bekommen ihn einfach nicht weg. Nun war ein paar Tage Ruhe nun gehts wieder los. Kinderarzt natürlich im Urlaub. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich mir das Mundgel nochmal eigenmächtig aus der Apotheke holen soll. Das hab ich schon das letzte mal gemacht. Aber ich mag den Pilz auch nicht länger unbehandelt lassen nachdem ich gerade gelesen habe, was er unbehandelt anrichten kann. Nächste Woche hab ich einen Termin beim Arzt. Bis dahin geb ich fleißig Schüsselersalze. Doch reicht das?
Wer hat denn auch Erfahrung mit einem harnäckigen Mundsoor und wie habt ihr ihn nun endgültig wegbekommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Soor
Candio Hermal wäre noch eine Option. Hab die Mittelchen immer noch ein paar Tage weitergegeben. Aber es kommt trotzdem immer wieder. Nun, ich werd wohl mal den Vertretungsarzt oder mein Arzt anrufen. Lieben Dank für Eure Tipps.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
6 Antwort
soor
hallo mein kleiner hatte das auch ich habe aber meinen kinderarzt damals auch nicht erreicht und meine hebamme gefragt sie hat mir gesagt das ich candio hermal suspension in der apotheke kaufen soll das riecht und schmeckt nach zimt damit ist alles nach 2 tagen weg gegangen auch am po den ein soor hat man im magen und im darm aber dageegen hilft das mittel wirklich wünsche deinem kleinen gute besserung lg christin
Christin6580
Christin6580 | 03.11.2009
5 Antwort
@Schreica
Hallo, mein Sohn hatte auch vor ein paar Tagen dieses Problem. Ich kann mir nicht erklären woher er das hat. War mit ihm bei Frau Doktor. Hat einen Pilz fest gestellt. Sie meinte er habe das vom Zahnen?!? Wusste auch nicht, dass es sowas gibt. Habe salben für Mund und Po und Mundgel. Nach 3 Tagen war alles weg bei ihm. Man soll aber noch 1 - 2 Tage weiter behandeln. Vlt. hilft das ja, ist allerdings Verschreibungspflichtig. Gute Besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
4 Antwort
Soor
Weh scheint ihm das nicht zu tun. Damit das aber so bleibt muss was passieren. War nun schon bei drei Ärzten und hab zwei verschiedene Mittelchen verschrieben bekommen. Nuckis wechsel ich mehrmals täglich, Sauger und Flaschen werden konsequent gründlich gespült und vaporisiert. Auch unabhängig vom Soor. Daran kann es sicherlich nicht liegen. Deswegen weiß ich ja auch nicht weiter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009
3 Antwort
ursachen
Unsaubere Hände Nicht sorgfältig sterilisierte Gegenstände Infizierte Brustwarzen Vorausgegangene längere Antibiotika-Therapie AbwehrschwächeWie können Sie Mundsoor vorbeugen? Regelmäßige Reinigung und/oder Sterilisation von Gegenständen, die das Baby in den Mund nimmt Der Austausch von Schnullern, angebissenen Nahrungsmitteln, Schleckern etc. zwischen den Kindern sollt möglichst verhindert werden. Stillende Mütter müssen ihre Brustwarzen mit einer verordneten Salbe bestreichen. Behandlung des Scheiden-Pilzbefalls im Endstadium der Schwangerschaft
jasmin000
jasmin000 | 03.11.2009
2 Antwort
..............
Die Pilzinfektion kann auch die Haut und die Schleimhäute anderer Körperstellen, beispielsweise der Speiseröhre, des Magen-Darmtrakts oder des Genitalbereichs, befallen. Bei Säuglingen tritt der Mundsoor oft zusammen mit einer Pilzinfektion im Windelbereich auf, dem so genannten Windelsoor. Die Haut im Windelbereich ist besonders empfindlich, vor allem, wenn der Säugling selten gewickelt wird oder unter Durchfall leidet. In der Regel besteht aber kein Grund zur Sorge.Soor sollte so schnell wie möglich behandelt werden, da entzündete Stellen im Mund dem Baby die Lust am Saugen nehmen. Wird der Soor nicht behandelt, kann er auch auf andere Organe wie zum Beispiel das Herz oder die Lunge übergreifen. Letzteres tritt jedoch eher bei stark abwehrgeschwächten Patienten auf und kann sogar lebensbedrohlich sein. Mundsoor wird lokal durch Auftragen spezieller Gels oder Tropfen behandelt. Meist dauert die Behandlung des harmlosen Mundsoors nur ein paar Tage.
jasmin000
jasmin000 | 03.11.2009
1 Antwort
hallo
und wenn du mal zu einem anderen Arzt gehst? ich könnt jetz tnicht so lang warten, und es tut ja auch dem kleinen weh.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Mundsor und Probleme mit dem Stillen
18.02.2011 | 5 Antworten
Penizillin- Mundsor - Trinkverhalten
11.08.2010 | 3 Antworten
mundsor
09.08.2010 | 8 Antworten
windel/mundsor
28.06.2010 | 8 Antworten
Mundsor
06.02.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading