Mein kleiner Mann schreit immer abends

sabsihex
sabsihex
21.10.2009 | 6 Antworten
eine Stunde am Stück. Er ist nun knapp elf Wochen alt und schreit immer nach der vorletzten Flasche (so gegen 18:00 Uhr bekommt er die). Den ganzen Tag über bekommt er die Flasche und nach ca. 1 Stunde schläft er dann meistens von alleine ein, das klappt echt super. Aber so gegen abend wenn er die Flasche bekommt ist er danach zwar auch hunde Müde schreit aber erst eine ganze Stunde am Stück und schläft dann vor Erschöpfung ein. Das ganze beruhigen und hin und her tragen bringt da gar nix .. Ich bin am Verzweifeln denn ich kann mir überhaupt nicht erklären was der kleine Mann hat ..
Den ganzen Tag über so brav und am abend kochen die Emotionen hoch, hilfe .. Vielleicht tut ihm ja was weh, aber was. Blähungen sind es keine..
Hat sonst noch jemand solche Probleme am abend oder weiß woran es liegen könnte? Bin für Tips und Ratschläge offen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Verschiedene Ursachen
Ist schwer zu sagen. Möglich sind verschiedene Dinge: Er hat Blähungen, die sind abends oft schlimmer als tagsüber. Unsere Kleine hatte diese Schmerzen auch nur abends und war da dann auch besonders unruhig. Vielleicht gibst du abends mal Chamomilla cupro culta, Radix RH D3 , die helfen beim Nachreifen des Darms und wärmen den durch. Die übrigen Möglichkeiten zur Besserung der Beschwerden wirst du ja vermutlich kennen. Andere Möglichkeit ist, dass er zu viel Bewegungsfreiraum hat. Habt ihr ihn abends nach der ominösen Flasche mal gepuckt? Manchmal hilft das, dass das Kind beruhigt ist, weil es dadurch an den Mutterleib erinnert wird. Manche Kinder haben auch die Angewohnheit, abends vorm Schlafen einfach zu weinen. Der Kinderarzt, der Luisas ersten Us gemacht hat, erzählte mir, sein Sohn hätte das allabendlich gemacht, und es war nicht zu ändern. Der schrie nur abends, offenbar aus Gewohnheit. Ich habe den Arzt zwar gewechselt , aber wer weiß, vielleicht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
2 Antwort
!!
Hallo! Das hatte meine Maus auch, aber lange nicht so ausgeprägt, dass sie so geschrien hat, wie dein Sohnemann. Sie hat immer nur total hektisch getrunken und wild mit den Armen gefuchtelt. Mir hat meine Hebi mal erklärt, dass sie abends ihren ganzen Tag verarbeiten. Bei meiner Maus hat sich das jetzt wieder gelegt. Vielleicht ist es bei dir ja das gleiche Problem?! Wünsch dir viel Durchhaltevermögen!! LG Jabbe
jabbe
jabbe | 21.10.2009
3 Antwort
Abendliches Schreien
Liebe Sabsihex Ich denke, dass viele Mamis dieses Problem kennen. Auch meine Sofia hatte die abendlichen Schreistunden. Sei froh, dass es "nur" eine Stund ist. Sofia hat bis zu zwei durchgehalten... Ich habe viel darüber gelesen. Und dieses Phänomen scheint weit verbreitet zu sein. Erklärungen findet man einige. Manche sagen auch, dass man nicht recht weiss, warum viele Babys das machen. Eine Erklärung, die ich gelesen habe, war, dass sie so alle neuen Eindrücke des Tages verarbeiten. Sie werden halt mit sooo vielen Eindrücken den ganzen Tag konfrontiert und müssen dann etwas weinen, um abschalten zu können. Also du machst bestimmt nichts falsch!!!! Das schwierigst ist, Geduld zu bewahren. Also wenn du's mal nicht mehr hören kannst, gib deinen Sohnemann für die Schreiphase lieber mal ab, bevor dir die Geduld ausgeht. Und im vierten Monat sollte dieses abendliche Schreien weniger werden. Bei Sofia hat es innert wenigen Wochen plötzlich aufgehört. Alles Liebe Isabelle
isajohansson
isajohansson | 21.10.2009
4 Antwort
hallo
meine maus hat das am anfang auch gemacht immer nur abends. am tage war sie total friedlich. meine hebamme hat mir empfohlen sie einfach schreien zu lassen. hört sich zwar total hart an, ist auch ganz schön schwierig gewesen diesen kleinen zwerg schreien zu lassen. laut meiner hebi hat meine kleine am abend den tag verarbeitet. das ließ dann auch ca. 2 wochen nach. ich habe sie am anfang auch rausgeholt u. sie ließ sich nicht beruhigen. also halte durch!!! ich weiß wie du dich fühlst liebe grüße
girl0209
girl0209 | 21.10.2009
5 Antwort
Schreistunde?
also in meinem schlauen Babybuch sthet das viele Babys abends eine "Schreistunde" haben. Obwohl sie sonst den ganzen Tag wenig oder gar nicht weinen. Oft geht es dann zu den späten Nachmittagsstunden oder abends los, oftmals wohl ohne ersichtlichen Grund. Vielleicht ist es ja auch bei deinem Kleinen so? Meine "Große" war auch oft abends quängelig, wir haben sie stundenlang rumgetragen. Irgendwann hab ich sie dann einfach mal abgelegt und siehe da: sie hat geschlafen ;)
Nenjana
Nenjana | 21.10.2009
6 Antwort
hi
das hatte meiner auch...da heißt es nur augen zu und durch das hat bei uns irgendwann aufgehört...kann dir gar nicht sagen warum und wie...also immer schön die nerven behalten und abwarten...auch wenns schwer fällt...das kommt weil sie die ganzen eindrücke usw verarbeiten müssen...wünsche dir das es bald aufhört man fühlt sich so hilflos..
foentussi
foentussi | 21.10.2009

ERFAHRE MEHR:

5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading