Wie haben Kleinkinder Schnupfen? Engelwurzbalsam?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.10.2009 | 2 Antworten
Hallo Mamis (wink)

Ich hab gleich zwei Feragen:

Meine Kleine (10 Monate) hat für meine Begriffe sehr oft Schnupfen. Sie hatte den letzten vor vier Wochen und er hat 11 Tage gedauert. Davor hatte sie vielleicht höchstens vier Wochen Ruhe. Jetzt hat sie seit heute schon wieder einen. Insgesamt hat sie mit ihren 10 Monaten schon etwa 6 oder 7 Mal Schnupfen gehabt, der immer etwa 10 Tage angehalten hat. Ist das normal? Wir, also mein Mann und ich, sind nicht krank, von uns kann sie den nicht haben. Die Krabbelgruppe war Freitag, da liegt zu viel Zeit zwischen. Andere Kinder gibt es nicht in ihrer ständigen Umgebung. Ich ziehe sie warm an, achte auch warme Füße, auf ausgewogene Ernährung .. Ich weiß nicht, woran das liegen kann und frage mich, ob das noch normal ist. Könnt ihr mir dazu was sagen?

zweite Frage:
Was haltet ihr von Engelwurzbalsam? Sind da ätherische Öle drin, die meiner KLeinen schaden könnten. Ich gebe sonst immer Babix, aber da hab ich jetzt auch gehört, dass das zu Atemnot führen kann. Ich weiß bald nicht mehr, was ich geben kann. Aber irgendwie muss ich ihr ja mal das Atmen erleichtern, sie schläft mit Schnupfen tagsüber kaum und nachts sehr schlecht. Ich mach natürlich all diese Dinge wie Luftfeuchtigkeit hoch halten, gebe Euphorbium Nasenspray, Globuli ..
Aber was ist mit Engelwurzbalsam?

Danke für eure Hilfe! Liebe Grüße (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also
wenn sie Freitag in der Krabbelgruppe war, kann das gut möglich sein, man sagt ja 2-3 Tage nach Ansteckung kommt das raus, also wird sie den bestimmt daher haben. Mich ärgert es auch immer so, wenn ich mit der Großen zum KA gehe und sie ist gesund, brauch nur ne Impfe oder wir sind wegen der Kleinen da und prompt ist sie 3 Tage später immer krank. Also meine hatte auch schon oft schnupfen, aber bis jetzt nur einmal 10 Tage lang, umso jünger sie war, umso kürzer war der Schnupfen und den 10-Tagelangen hatte sie jetzt mit über 12 Monaten erst. Davor war der zwischen 3-7 Tagen, länger nicht. Also die Dauer ist glaube ich schon ungewöhnlich. Also was man da geben kann, da kann ich Dir keinen Rat geben, ich schmiere nur Anisbutter unter die Nase und träufle Kochsalzlösung in die Nase. Nasentropfen gebe ich nur ganz selten, wenn sie nachts wirklich arge Probleme mit der Atmung hat. Gute Besserung Deiner Kleinen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2009
2 Antwort
Ach ja,
unser Kinderarzt hat mir mal gesagt, dass 14 Erkältungen pro Jahr bis zum 4 od. 5 Lebensjahr eines Kindes noch im Normalbereich liegen. Ich fands krass, muss es ihm aber wohl so glauben. Und meine Mutter sagt mir immer, unser ehemaliger Kinderarzt hätte gesagt, dass ein Schnupfen genau 9 Tage dauert: 3 Tage in denen er sich anbandelt bis er ausbricht, 3 Tage richtig laufende Nase und 3 Tage langes abklingen!?!?! Das nur mal so, vielleicht beruhigt es Dich ein wenig. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Hausapotheke für Kleinkinder
29.09.2011 | 9 Antworten
Kleinkinder nachts im Elternbett?
16.03.2011 | 26 Antworten
Kann ein Baby am Schnupfen ersticken?
04.09.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading