Angst vor Plötzlichen Kindstot

SimonMama
SimonMama
28.09.2009 | 16 Antworten
Hallo Mamis-
meine Maus ist jetzt 4 Monate und drei Wochen, ich hab so Angst vor dem Plötlichen Kindstot das ich keine ruhige Minute habe wenn die kleine schläft. Meine Nächte sind der reinste Horror weil ich kein Auge zumachen kann.
Habe aber schon drei gesunde Kinder wo nichts Passiert ist, aber meiner Cousine ist der Sohn noch mit 19 Monaten am Kindstot gestorben die Artze sagen das dies nicht so oft vor kommt aber meine Angst ist enorm.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
tröste dich,
ich glaub das geht jedem so. ich habe bis jetzt angst am morgen in das kinderzimmer zu gehen wenn ich die kleine nicht höre weil sie länger schläft oder leise spielt. denke mal das hört nicht so schnell auf, meine ist jetzt 15 monate
zoe100
zoe100 | 28.09.2009
2 Antwort
...
Ich hab das auch und meine ist 6, 5 Monate alt. Heute Mittag hat sie 4 Stunden geschlafen. Doppelt solang wie sonst. War auch mehrmals in ihrem Zimmer um nach ihr zusehen..
Caro87
Caro87 | 28.09.2009
3 Antwort
Hallo,
diese Angst hatte ich auch!! Mein Vater hatte drei Geschwister verloren!!! Ich habe mir die Angelcare unterlege Matten gekauft, die piept bei jeder Unregelmäßigkeit!! Dann habe ich bei beiden ne neue Matratze gehabt, und habe Mittags immer bei Ihnen gesessen, und ab und zu den Finger vor den Mund gehalten, nur um zu spüren das alles OK ist. Aber die Angst is bei mir immer dabei!! Naja, und bevor ich schwanger wurde, hat mein Mann sich zu meinem Wohl das Rauchen abgewöhnt, und wir haben alles neu tapeziert und gestrichen!! Jaja, was man nicht alles für Kinder macht!!! Wir haben aber alles sehr gerne gemacht!!!
sheilalucy
sheilalucy | 28.09.2009
4 Antwort
oh ja...
das geht mir auch so. ich bin jeden morgen froh wenn meine maus munter neben mir im beibett liegt. schlimm ist das!!!ich weiß auch nicht was man gegen diese angst machen kann...
corpoceleste19
corpoceleste19 | 28.09.2009
5 Antwort
Kindstod
Hallo, genau das gleiche hat meine freundin auch durch. Sie hat sich dann so eine Matte besorgt mit Alarmfunktion. Diese legt man ins Bett und sie schlägt sofort an wenn das kleine nicht mehr atmet. Vielleicht wäre das für dich auch eine Hilfe etwas Ruhe zu finden.
lotta78
lotta78 | 28.09.2009
6 Antwort
huhu
mit 19 monaten? so spät noch? *traurigschau* das tut mir leid.... man hört ja das es wenn meist im ersten jahr passiert.. wenn du dir ganz unsicher bist, kauf dir die atemüberwachung von angelcare. das neueste modell soll auch keine fehlalarme haben, habe hier von einer mami gelesen, wo die matte das leben ihres kindes gerettet hatte weil die atmung aussetzte. bin auch am überlegen sowas zuzulegen, kostet ca 140 euro...... weiß ni ob man es investiert. aber andererseits sag ich mir, es ist soooo selten, wir sind auch alle groß geworden, und später kann dein kind auch auf der straße überfahren werden :( man kann eh nicht immer da sein und hat eigentlich sein ganzes leben angst um sein kind :( aber ich glaube das muss man akzeptieren lernen.... auch wenn das sicher seeehr schwer ist!!!
Gina1982
Gina1982 | 28.09.2009
7 Antwort
hi
ich muss sagen ihr werdet viel zu verrückt gemacht, wenn es passiert kann man es eh nicht verhindern und jeder sagt was anderes vor einigen jahren sollten die kinder am besten auf dem bauch liegen dann auf der seite und jetzt auf dem Rücken, ihr könnt auch nicht die ganze Zeit daneben stehen, wenn es so ist dann kann man es nicht verhindern. Die Ärzte und Forscher können sich auch nicht einigen, was das beste ist. Oberstes Gebot ist das in der Wohnung nicht geraucht wird, das mit den 20 grad im Zimmer ist auch quatsch denn im Winter ist die Heizungsluft auch nicht gut für die Kleinen, also alles im allen lasst euch nicht so irre machen, teilweise verdienen doch die Babyphon entwickler an euch da ihr alles kauft um das Baby immer zu hören aber auch diese Dinger können es nicht verhindern !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2009
8 Antwort
...
Mir geht es ähnlich. Eine schreckliche Vorstellung für alle eltern. Tröste Dich damit dass Du jemanden direkten kennst dem es passiert ist, dass reduziert die Wahrscheinlichkeit dass es deine Kleine trifft erheblich. Versuch alles sowei richtig zu machen, dazu gehört auch sich zu beruhigen, weil Du die Angst sicherlich auch auf dein kleines überträgst. Vielleicht solltest Du mit dem Kinderarzt darüber reden vielleicht kann er dir die angst nehmen ? Ich bin auch so bekloppt und gebe 60 Euro für nen Schlafsack aus, aus Angst, aber es beruhigt mich.
flokati09
flokati09 | 28.09.2009
9 Antwort
@finni1989
So fies es klingt, aber da hast du recht. Denn selbst wenn man daneben steht, kann man nicht immer das schlimmste verhindern. Manchmal ja und manchmal nein.
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 28.09.2009
10 Antwort
@flokati09
warum bist du bekloppt, wegen des Schlafsacks oder weil du einen für 60 Euro gekauft hast. Schlafsack mindert erheblich die Sterblichkeitsrate und es gibt von Ökotest gut getestete Schlafsäcke auch für weniger Geld, zum Beispiel war der Sommerschlafsack von dm, hieß irgendwie mit A..... super getestet. Manchmal lohnt sich auch ein Onlineabruf im Internet für 60 Cent und man kann viel sparen und hat trotzdem gute Sachen. Ich habe meinem Kleine auch die Alvi Schlafsäcke neu gekauft und finde es gut so.
tapo
tapo | 28.09.2009
11 Antwort
@finni1989
da denke ich genauso wie du
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2009
12 Antwort
finde auch
das ein schlafsack kein geldrausschmiss ist! habe mir allerdings einen günstigeren gekauft -weil er gebraucht ist - aber trotzdem gut. und von tschibo den habe ich mir jetz auch bestellt kam glaub 20 euro?! irg.wie sowas..... aber find es berechtigt, wir sind zwar auch mit zudecke groß geworden, aber wenn man noch mehr auf nummer sicher kann ist doch nix zu teuer!!!
Gina1982
Gina1982 | 28.09.2009
13 Antwort
kenn ich
Geht mit auch so, also ich steh deshalb nicht die ganze Zeit an seinem Bettchen, aber ich habe Angst davor. Kenne allerdings eine, die hat mir erzählt, sie waren einkaufen als der Kleine circa 4-5Wochen war und er wurde im Maxi Cosi plötzlich immer blauer und hat dann nur noch ganz flach geatmet. Zum Glück war da ein Rettungsdienst und die meinten, der Kleine wäre dem Kindstot gerade so entkommen!! Furchtbar sowas...aber ich denke mal, davor hat echt jeder Angst!!
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 28.09.2009
14 Antwort
@ finni1989
da ist endlcih mal jemand meiner meinung und schreibts auch so...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 28.09.2009
15 Antwort
Schlafsack...
des ist es ja ich habe keinen günstigen Schlafsack genommen sondern einen der mit Raumschiffforschung des Klima des babys reguliert. Denke es ist gut dass jeder sich das besorgt was geht um sich weniger sorgen zu machen. Treffen kann es einfach jeden denke ich, egal ob Superschlafsack oder nicht. Nur für sei eigenes Gewissen will man doch alles getan haben um es auszuschließen. Habe oft ein schlechtes Gewissen wenn ich im Bett beim stillen einschlafe und die kleine zwischen meinem Mann und mir schläft. Aber alle Gefahren immer auszuschalten schafft man nicht. Denke aber dass Simonmama schon wieder mal schlafen können sollte.
flokati09
flokati09 | 28.09.2009
16 Antwort
Es
ist ja immer noch nicht wirklich geklärt was den Kindstot auslöst. Ich nehme an das man alles für die äußere Sicherheit machen kann und sollte. Schlafsack, Raumluft und Temperatur, kein Spielzeug und so weiter. Aber da manchmal angeborene Fehler sich erst später zeigen und dann zum Tod führen kann man nie alles ausschließen. Wenn bei unserer Maus der Herzfehler nicht vor der Entbindung festgestellt worden wäre, wäre sie bei uns daheim wahrscheinlich im Bettchen gestorben. Ich denke mal die Angst ist immer da, sie gehört zum Mama sein dazu. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading