Kehlkopfentzündung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.09.2009 | 8 Antworten
war heute mit meiner Kleinen beim Arzt und der meinte, sie hätte eine Kehlkopfentzündung. Sie hat nur Nasentropfen bekommen, für ihren Schnupfen. Habe eben mal gegoogelt und da stand bei, meist hat man bei einer Kehlkopfentzündung auch starke Hustenatacken usw.. hat sie eigentlich garnicht, sie hustet ab und zu nur mal ganz kurz. Ansonsten ist sie sehr heiser, Temperatur liegt bei 38 (ist ja noch kein wirkliches Fieber)!
Hatte von euch oder euren Kindern schon mal eine Kehlkopfentzündung? Wie hat sich diese ausgewirkt? Wie lange wart ihr krank?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
wie war eure nacht?
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 22.09.2009
7 Antwort
bei uns
dauerts immer so 3 - 5 nächte... in der nacht wirds immer schlimmer, das ist normal, also noch nix schlimmes. da kann es sein, das tagsüber nix ist und nachts gehts voll rein. was auch noch gut helfen kann ist aconitum als globuli... kann man pauschal nie sagen wie lange es dauert bis es besser wird...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.09.2009
6 Antwort
........
bis wann müsste es denn besser werden?? Hatte vorhin nicht wirklich Zeit, mit dem Arzt noch zu sprechen, weil er ständig mit seiner Frau telefoniert hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
5 Antwort
normalerweise
bekommt man ne packung mit 2 zäpfchen aufgeschrieben, wenn eins nicht hilft musste eh ins krankenhaus, dann muss mit adrenalin inhaliert werden und zur beobachtung dort geblieben werden. die geringe menge liegt daran, das diese züpfchen sehr oft überdosiert wurden oder auch gegeben wurden, wenn sie nicht mehr nötig waren.
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.09.2009
4 Antwort
.........
er hat mir ein Zäpfchen mitgegeben, das ich ihr geben soll, falls sie Atemnot bekommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
3 Antwort
ja
kannst du, vielleicht hilft es wegen der feuchtigkeit
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.09.2009
2 Antwort
besser bekannt als krupp
krupphusten, vielleicht sagt dir das mehr, gerade bei kindern. was du machen kannst, wenn die hustenatrtacken kommen fenster auf, mütze an und kopf ins tiefkühlfach oder ins bad und die heisse dusche voll aufdrehen, wegen der feuchtigkeit. ich kenns zur genüge, bei uns war jetzt 3 monate ruhe und es geht wieder los... hat der doc dir keine cortisonzäpfchen für den notfall verschrieben??
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.09.2009
1 Antwort
......
Achja, noch ne Frage, kann ich mit ihr ruhig mit Kochsalz inhallieren?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009

ERFAHRE MEHR:

pseudokrupp anfälle
31.10.2014 | 9 Antworten
kehlkopfentzündung
21.02.2012 | 16 Antworten
Guten Morgen
12.02.2012 | 18 Antworten
bin begeistert pseudugrupp
02.12.2011 | 44 Antworten
mein mann bringt mich auf die palme!
07.11.2011 | 36 Antworten
notarzt war gerade bei uns
03.12.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading