Frage an die mamis die die Flasche geben

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.09.2009 | 15 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Habe heute vor einer Woche meinen Sohn zur Welt gebracht. Habe 24 Stunden versucht den kleinen zu stillen, als da aber nichts kam und mein Kind ständig am schreien war, hab ich ihm die flasche gegeben. Wollte mein Kind nicht länger warten lassen.

Jetzt kämpfe ich seit Tagen mit den blöden Sprüchen, dass ich mein Kind nicht stille. Ist das normal? Selbst meine Hebi macht als so komische Anspielungen.

War das bei euch auch sò?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Hi
Ignoriere einfach diesen dummen Kommentare, ich habe gar nicht gestillt. Du hast es versucht und hat halt nicht sein sollen. Glaub mir irgendwann überhörst du diese Kommentare und denkst dir einfach deinen Teil. Ich wurde damals auch nicht gestillt und bin gesund hatte keinerlei Kinderkrankheiten, wie Mumps, Masern oder Röteln. War auch als Kind nie wirklich krank. Meine ist jetzt 8 Wochen alt, und mir gehen die Kommentar ins eine Ohr rein und im anderen wieder raus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
14 Antwort
Lass dich nicht ärgern!
Du wolltest ja stillen, wenn es halt nicht geht-geht es nicht! Ich habe auch gestillt, aber mein Kleiner war beim trinken nicht fit genug und ich habe ein Brustentzündung gekriegt. Meine Hebi hat alles versucht, doch ich musste trotzdem in KH und mit Antibiothika behandeln lassen. Da hatte ich keine Lust mehr, mit schmerzender Brust weiter stillen- ne ohne mich. Seit dem gebe ich die Flasche und habe kein schlechtes Gewissen! Es wird doch alles gut, lass dich nicht fertig machen!!!
Sarahlee0684
Sarahlee0684 | 04.09.2009
13 Antwort
...
Ich hab mich bewußt gegens Stillen entschieden. Gab aber im Krankenhaus keinerlei Probleme. Die Schwestern waren alle total nett und haben sich immer köstlich drüber amüsiert, dass mein Kleiner so n großen Hunger hatte. :-) Auch meine Hebamme sagte: Lieber so, als dass man dann mit Gewalt versucht zu stillen und es geht net und das macht dann Mama und Baby fertig. Und wenn Du es eh versucht hast, dann sehe ich da wirklich keinen Grund mehr für Vorwürfe. Mal abgesehen davon, dass die Flaschennahrung heutzutage wirklich soweit ausgereift ist, dass es dem Kind an nichts fehlt damit! Laß Dich nicht unterkriegen!
Colle77
Colle77 | 04.09.2009
12 Antwort
Kenn ich...
Als ich meinen Sohn damals zur Welt gebracht habe wollte er auch nicht gestillt werden und damals im KKH wollten das unbedingt, irgendwann hab ich dann für mich und meinen Sohn entschieden ihm die Flasche zugeben. Ich habe meine Milch abgepumpt und sie ihm mit der Flasche gegeben... Also lass dir nix einreden, irgendwie macht man am Ende doch das richtige Aber wundere dich nicht nach ne Weile wird die Milch immer weniger und du müsstest dann vielleicht noch zu füttern aber das ist ganz normal.
Sanny81
Sanny81 | 04.09.2009
11 Antwort
mach dir nix draus!
es klappt nun mal nicht bei jedem! es geht ihm auch so gut! meinem übrigens auch! ich habe nach knapp 7 wochen abgestillt! und glaub mir das hat auch seine vorteile!
nora1502
nora1502 | 04.09.2009
10 Antwort
...
Ooooh ja das kenne ich!!! Ich kann meine Tochter auch nicht stillen. War letztens mal wieder in meinem Lieblingsrestaurant und als ich meiner kleinen die flasche gab kam der wirt zu mir und meinte was das den soll?? nur weill ich keine -ich zitiere:Hängetitten bekommen möchte bekommt die kleine jetzt so billig milch! Ich brachte kein wort heraus obwohl dass bei mir sonst nich der fall ist!! Und dan meinte er noch wenn er meine Tochter wäre würde er mich hassen!!!! Ich hab ihm dann gar nicht erklärt warum und wieso ich nicht stille, das geht den en sch**** an!!! Liebe Grüsse Andrea
andrea89
andrea89 | 04.09.2009
9 Antwort
Sorry irgendwas ist da schief gelaufen.
also hier gehts weiter... im vorbereitungskurs haben mich alle schon doof angeschaut und dann später als der kleine geboren war haben mich alle mamis auf der station gemieden und auch die schwestern waren nicht gerade nett zu mir. Meine Hebi allerdings hat dazu nie was gesagt und daran merst du auch ob es eine gute hebi ist denn sie muss dich in allen deinen entscheidungen unterstützen und nicht dich nicht noch weiter verunsichern. Lass dich nicht beirren und rechtfertige dich nicht immer dafür das du die Flasche gibst. Deinem Spatz geht es doch gut so und das ist die hauptsache. Hoffe ich konnte dir helfen und wenn du noch fragen haben solltest kannst du dich gern bei mir melden. Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und vielleicht hast du ja mal noch die eine oderandere frage. LG steffi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
8 Antwort
hy,
war bei mir auch so, aber mein kleiner wollte die Brust einfach nicht nehmen habs zwar immer wieder versucht hab aber dann aufgegeben und auch nur die Flasche gegeben, wichtig ist nur das du ihn immer auf dem arm hast so wie wenn du stillen würdest, aber wegen der sprüche brauchst dir nichts denken, ich hab immer gesagt es ist mein Kind und ich weiß was ich tue, höre nicht auf andere wenns bei euch so besser klappt dann machs, ist ja auch nicht toll wenn dein kleiner schatz andauernd hunger hat
Corinna2
Corinna2 | 04.09.2009
7 Antwort
War bei mir auch so
Bei unere Großen hab ich vor der Geburt noch gesgat ich will stillen, ICh hab ein Buch nach dem Anderen gelsen und war im Stilltreff und alles. Ja und als sie dann auf der Welt war habven wir zwei Wochenlang jeden TAg gekämpft das sie an der Brust trinkt und es war sowohl für sie als auch für mich wirklcih eine Hölle. Dann hab ich gesgt es reicht und hab umgestellt aufs Fläschchen und alles war perfekt. Die HEbamme im Krankenhaus und auch daheim hatte den Kampf ja tag für Tag mit angesehen und war zwar nicht begeistert davon aber sie hat letztlcih gesgt wenn es Mutter und Kind damit besser geht dann ist das der Richtige weg. Unsere anderen Beiden hab ich dann gleich die Flasche gegebne und das auch schon in der Schwangerschaft gesagt und es gab niemandem der da irgendwie was gesgat hätte oder sonst wie. Aber ich ahtte eben auch ein Tolles Team und ein Tolles Krankenhaus an der Seite
COLYBRY
COLYBRY | 04.09.2009
6 Antwort
ich habe vier Kinder
und keins davon gestillt. ich habs beim ersten aufgegeben weil ich das gleiche problem hatte wie du auch. Später...bei den anderen...hab ich keinen neuen versuch gemacht. Meine Hebi ha immer gesagt: Lieber mit Liebe die Flasche geben als mit Widerwillen stillen. Recht hat sie. Das ist ganz alleine deine Entscheidung. Du bist deswegen keine schlechtere Mutter. Da haben andere überhaupt nicht ihren Mist dazuzugeben. Gib ihm ruhig weiter die Flasche und hab nen glückliches Kind. Alle anderen lass doch labern.
brumm
brumm | 04.09.2009
5 Antwort
hi
nein bei mir war es nicht so. ich habe es auch knapp 24 stunden versucht. aber mir hat es so arg weh getan und ich wollt net mehr. gut sie haben mich überredet wenigstens abzupumpen, aber das ging auch nicht lang, weil von heut auf morgen kam nicht mehr genug milch. zu mir haben sie nur gesagt auch ein flaschenkind wird groß. und es ist auch so. meine kleine is kerngesund obwohl sie flasche nimmt. lass dich nicht verrückt machen. wenn das stillen aus irgedneinen grund net geht dann ist das ok. klar sagt jeder muttermilch ist das einzigst beste für das kind. stimmt wahrscheinlich auch. aber auch mit flasche werden die kleinen groß wie schon gesagt. mach dich net fertig. es ist ok, dass du mit flasche fütterst. viel spaß noch mit deinem kleinen wurm.
katze1307
katze1307 | 04.09.2009
4 Antwort
jaaa
das kenne ich... nur nicht den kopf hängen lassen und drüber stehen, die leute sollen sich um ihren kram kümmern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
3 Antwort
Naja, es ist schon noch weitverbreitet, dass das Kind in den ersten Wochen/Monaten gestillt werden sollte
Auch ich bin dieser Meinung und vielleicht wäre es mit einer guten Stillberaterin bei Dir auch so gewesen ... aber was nicht ist ist nicht Dein Baby wird auch so groß und stark LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.09.2009
2 Antwort
hi
ja das kenn ich auch .. ich konnte meine Maus auch nicht stillen weil sie meine Brust verweigerte und dann auch schließlich die Flasche bekamm und dann wars ganz vorbei .. sie ist aber auch groß geworden bzw. wird jetzt ein Jahr.. Und wenn man sich unter Druck stellt geht da gar nix .. Wenns net geht dann gehts net .. aus .. und was hab ich mir alles anhören können... echt schlimm ..
lauramummy
lauramummy | 04.09.2009
1 Antwort
Ich kenne das auch.
Ich habe meinen Sohn auch nicht gestillt, da ich einfach keinen Bezug dazu aufbauen konnte und mich bei dem gedanken nicht wohl gefühlt habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby schreit beim Flasche geben
18.05.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading