Maul und Klauenseuche

HeikeH77
HeikeH77
22.08.2009 | 18 Antworten
Gerade war meine nachbarin bei mir und meinte das sie eine bekannte angerufen hat da bei ihrem Kind die hand und Fuss Krankheit ausgebrochen ist auch bekannt als maul und Klauenseuche.

Wir waren vorgestern im schwimmbad und da war dieses Kind auch dabei. Die Krankheit ist aber zu diesem zeitpunkt noch nicht ausgebrochen.
ich habe jetzt angst das meine kleine sich auch angesteckt haben könnte.
Sie ist mit dem kleinen aber nicht in berührung gekommen also war anfürsich garnicht in seiner nähe.. Sie ist aber bei den leuten über die decke gelaufen.

Hat jemand erfahrung damit gemacht?

ich habe schon bei wikipedia nachgelesen aber ich weiß nicht ob die Krankheit auch vom erwachsenen übertragen werden kann denn meine nachbarin hatte den kleinen auf dem arm und meine kleine auch.. ich meine sie kann ja nichts dafür sie weiß ja auch erst seit heute das der kleine von ihrer bekannten halt diese infektionskrankheit hat.

lG
Heike
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@HeikeH77
Dann sollte ich dir jetzt nicht verraten, dass es eine TYPISCHE KINDERGARTEN KRANKHEIT ist?!?! Händewaschen ist immer noch der beste Schutz gegen Krankheiten, abgesehen vom Impfen und einem gut funktionierenden Immunsystem!!! Ich arbeite in der Pflege, hab ein bisschen Ahnung davon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
17 Antwort
@PhoebeMaxine
ja habs nochmal gelesen... Bin halt ne schisserin was sowas angeht *gg Frag da immer genau nach. also danke für die infos bin denn mal raus lG Heike
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
16 Antwort
@HeikeH77
Die Inkubationszeit, also bis es bei deiner Kleinen ausbrechen kann, beträgt 3 bis 6 Tage! Auch habe ich geschrieben, dass man die Quaddeln/Pusteln nicht aufkratzen darf, die Flüssigkeit ist voller Viren!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
15 Antwort
@PhoebeMaxine
Weil meine nachbarin sagte das es NIMMER anstecken sei wenn es schon ausgebrochen ist sondern nur dann wenn es noch nicht ausgebrochen ist. Na wie gesagt ich beobachte jetzt die kleine und bin ja am Dienstag eh beim Arzt.. Mir ist es halt wichtig zu wissen da ich am Mittwoch mit einer Freundin verabredet bin wo auch einen kleinen jungen hat. Solange ich nciht weiß ob es meine kleine jetzt auch hat werde ich ihr wohl absagen müssen :o(
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
14 Antwort
@HeikeH77
Ja es ist anstecken!!!! Hab ich auch schon geschrieben! Hat auch schon eine andere Mami geschrieben! Wikipedia: Eine Übertragung des Erregers erfolgt direkt von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Speichel, Tröpfchen, dem Sekret aus Bläschen oder fäkal-oral, wobei die Erreger über die Mundschleimhaut oder den Dünndarm eindringen und über die regionalen Lymphknoten nach drei Tagen in die Blutbahn gelangen . Weiterhin ist auch eine Übertragung über mit Speichel oder Stuhl kontaminierte Oberflächen möglich http://www.wir-gegen-viren.de/content/index/5?submenue_id=8
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
13 Antwort
@Mama092006
Also ist es auch ansteckend wenn es schon ausgebrochen ist?
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
12 Antwort
PhoebeMaxine
Das ist ja nun auch schon fast 3 Jahre her, war 2 Moante nach Geburt. Mirt fernhalten meine ich ja das die beiden keinen Kontakt zu einander hatten, also auch nich im selbem Raum gewesen sind.
Mama092006
Mama092006 | 22.08.2009
11 Antwort
@Mama092006
Eine Übertragung des Erregers erfolgt direkt von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Speichel, Tröpfchen, dem Sekret aus Bläschen oder fäkal-oral ob da NUR fernhalten genügt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
10 Antwort
@HeikeH77
Da gibts nichts zu verschreiben...! Ibuprofen oder Paracetamol, wenn Fieber auftreten sollte und Kamistad-Gel für die Mundschleimhaut, das die Schmerzen lindert! Ansonsten verheilt das in 8 bis 12 Tagen von allein!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
9 Antwort
Hallo
Die nichte von meinem Lebensgefähretn ist 3 TAge jünge rals unser Sohn und hatte auch diese "Pilzerkranung" im Mund.Als wir dann zu besuch da waren, habenwir nur die Beiden Kinder voneinander ferngehalten, damit unsere sich nicht ansteckt. Wir Erwachsenen hatten sowohl unserenals auch die Kleine auf dem Arm und unser Sohn hat es nicht bekommen. Ich bin auch sehr vorsichtig, aber mein Schw.-Papa ist Rettungssani. und fährt viel mit Kinderärzten, un der sagte nur aufpassen das die beiden sich nicht zu nahe kommen.
Mama092006
Mama092006 | 22.08.2009
8 Antwort
@PhoebeMaxine
Man macht sich jetzt schon seine Gedanken. Werde die kleine jetzt mal beobachten und am Dienstag hab eich eh KA termin zum Impfen da werde ich bei der Ärztin mal genau nachfragen und sie soll mir vorsichtshalber was verschreiben. Aber zum Kinderarzt ist man ja schnell gegangen
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
7 Antwort
@HeikeH77
Ich weiß nicht wie zäh diese Viren sind, oder der Hygienestand dieser Mama, aber vorstellbar wärs, wenn sie ihr infektiöses Kind vorher auf dem Arm hatte und dabei eine Pustel, Speichl auf ihren Arm ist.... Ist aber nicht wirklich schlimm! Meine hatte das erst und sie hat fast nichts gemeint
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
6 Antwort
....
Eine Übertragung des Erregers erfolgt direkt von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Speichel, Tröpfchen, dem Sekret aus Bläschen oder fäkal-oral, wobei die Erreger über die Mundschleimhaut oder den Dünndarm eindringen und über die regionalen Lymphknoten nach drei Tagen in die Blutbahn gelangen . Weiterhin ist auch eine Übertragung über mit Speichel oder Stuhl kontaminierte Oberflächen möglich.
zackdiebohne
zackdiebohne | 22.08.2009
5 Antwort
@PhoebeMaxine
hat es nicht??? Bei Wikipedia ist es damit in Verbindung gebracht worden.. Es tritt ja meist bei kleinkindern auf so wie ich das gelesen habe.. Aber können erwachsene wo das befallene kind auf dem Arm hatte weiter übertragen??
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
4 Antwort
@HeikeH77
Wikipedia: ...die vornehmlich in den Sommermonaten hauptsächlich Kinder unter zehn Jahren befällt....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
3 Antwort
Hand-Mund-Fuß-Krankheit hat nichts mit der Maul-und-Klauenseuche von Huftieren zu tun!!!
Die Quaddeln/Pusteln kommen gehäuft an Händen, Füßen und in der Mundschleimhaut vor. Ist ansteckend und die Pusteln sollten auch nicht auf gekratzt werden! In manchen Fällen tritt auch Fieber auf! Die Kinder wollen dann meist gar nichts essen und trinken bzw. nur kaltes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2009
2 Antwort
@kennethundsusi
Bläschen auf der Zumge an Händen und Füssen und die müssen unheimlich weh tun.. Nur mich interessiert es halt ob die Krankheit über erwachsene übertragen werden kann denn das steht nirgends..
HeikeH77
HeikeH77 | 22.08.2009
1 Antwort
Und
was hat die Krankheit für Auswirkungen.
kennethundsusi
kennethundsusi | 22.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading