Isst sie genug?

SandyF
SandyF
17.08.2009 | 13 Antworten
Jetzt hab ich hier schon so viel darüber gelesen wie viel andere Babys essen und wann und was sie so bekommen.
Verfalle auch jedes mal mit meinem Mann in Duskussionen.

Z.Bsp. bekommt sie jetzt abends Grieß, zum Eingewöhnen hatte ich ihr den schon um 18h gegeben und dann um 20h die Flasche mit 150ml.
Aber eigentlich soll ja durch den Grieß die Flasche ersetzt werden. Zumindest ist dass das Ziel.
Mein Mann sagt: lass ihr doch die Flasche!
Ich mag sie aber nicht so vollstopfen, der Magen muss das ja auch verarbeiten.

Bei uns läuft´s wie folgt:

9h Flasche: 150ml
12h Brei: 190g
16h Flasche: 150ml
19h Brei: 6EL mit Wasser und n bissl Obstbrei
gg. 5h Flasche: 150ml

Nun möchte ich ihr langsam ja auch das nächtliche futtern abgewöhnen. Sie weint ja auch nie 8halt erst wenn sie merkt es kümmert sich keiner, dann weint sie auch schonmal), ist halt wach und damit sie wieder einschläft machen wir ihr ne Flasche. Meiner Meinung nach brauch sie die aber nicht. Nehm ich sie ins Bett, schläft sie ja nochmal so bis 8h.
Mein Mann ist wieder dagegen: Lass ihr die Flasche doch.

Sollte ich ihr die Flasche "nehmen" würde sich zeitlich ja nur was frühs um ne stunde ändern, würde ihr also nicht um 9h die Flasche geben, sondern um 8h.

Dann sind das aber nur 4 Mahlzeiten, das erscheint mir so wenig.
Gehe in 3 Wochen wieder zum Wiegen, da ist sie 6 Monate.

Hab mal in ihren Pass geguckt, sie war mit 4, 5 Monaten, das ist jetzt 2 Wochen her 65cm groß (Mitelmaß) und wog 6200g.
Im Somatogramm ist das als "leicht" eingestuft, Ärztin hat aber nix gesagt.
Wiegt sie zu wenig?

Wieviel, wann und was essen den eure Mäuse so mit 5 - 6 Monaten!
Und wieviel wiegen sie so, oder haben gewogen?

So, jetzt hab ich aber viel geschrieben, hoffe das ist verständlich!

Ach ja, ich habe es seit Monaten noch nie gehabt das sie mal geweint hat wegen Hunger, zumindest nicht am Tage.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
hmm
ob deine zu wenig wiegt oder so kann i net sagen aber meine ist 5, 5 monate und trinkt mit jeder flasche 230ml ist mittag und nachmittag ein gläschen und morgens und abens eben flasche und manchmal nachts. wenn du dir unsicher bist geh zum arzt ist das allerbeste
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2009
12 Antwort
@mama280907
was macht dich so sicher, dass dieses falsche essverhalten vom neugeborenen kommt? ich würde mal vermuten, dass auch oft die eltern versehens überfuttern ohne auf die zeichen des kindes zu achten. nach dem motto: nu iss du sollst doch schlafen. aber will hier keinen verurteilen... das passiert halt. es gibt sicher auch einige wenige fälle wo das baby einfach kein hungergefühl, oder sättigungsgefühl hat.... aus welchem grund auch immer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
11 Antwort
...
es gibt aber auch kinder die nicht aufhören zu essen...von einer bekannten das kind hat immer getrunken bzw gegessen bis teilweise zum erbrechen er hat von selbst nicht aufgehört mit essen... er hatte naschher zuviel und musste mit paar monate schon siät machen
mama280907
mama280907 | 17.08.2009
10 Antwort
@mama280907
ich glaub du hast da florabiene ziemlich falsch verstanden. es geht nicht darum, dass das kind alles auf isst, sondern dass es genug angebot hat um selber zu entscheiden wanns reicht. es soll halt soweit trinken können bis der hunger weg ist und nicht bis die rationierte nahrung zu ende is. dabei den essensrhytmus einzuhalten is ja klar.... ein kind schreit ja nich nur weils hunger hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
9 Antwort
@florabiene
falsch!!! gerade wenn man einem kind alles gibt und nch dazu wenns geht sagt. du musst das jetzt alles aufessen sonst bla bla dann wird ein kind dick oder später. weil es denkt ich muss das jetzt essen ob ich hunger hab oider nicht...genau das is der falsche weg... ich denke ein kind sollte schon ein gewissen rytmus bekommen um zu lernen... nicht immer wenn es schreit flasche in hal
mama280907
mama280907 | 17.08.2009
8 Antwort
@SandyF
du willst ihr ne flasche weniger geben obwohl sie sie tinkt... das würd ich enthaltung nennen. wenn mein töchterchen mal tatsache ihre flasche geleert hat, dann hab ich ihr einfach noch eine gemacht soweit sie getrunken hat. jut sie ist ein frühchen gewesen und brauchte alles was sie in sich hinein bekommen konnte, aber bei meinem zweiten kind nu würd ichs nicht anders tun. [quote] Wenn ein Baby mit 13 Wochen nur 100g weniger wiegt wie meine Maus mit 23 Wochen frage ich mich wer wohl zu viel und wer zu wenig drauf hat. [/quote] babys kann man nicht vergleichen. das 6 monate alte baby von nachbars wiegt mit ihren 9 kilo gradmal 1 kilo weniger als meine 2jährige tochter... sie is propper, aber das wird mitm krabbeln und laufen auch weniger werden, weils einfach viel energie brauch. der spielfreund von meiner maus ist 3 monate jünger und wiegt 15 kilo.... 5 kilo mehr als meine.... was an ihm völlig normal aussieht. er wirkt nicht übergewichtig. babys holen sich was sie brauchen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
7 Antwort
@ florabiene
Arme kleine Maus????? Das ist jetzt nicht dein Ernst ... jetzt fühle ich mich doch gerad ein wenig persönlich angegriffen. Du tust ja so als würde ich meinem Kind lebenswichtige Nahrung vorenthalten. Ich lasse sie nicht hungern ... was unterstellst du mir denn? Also wirklich!
SandyF
SandyF | 17.08.2009
6 Antwort
@ amysmom
Wieso präge ich denn ihr Essverhalten durch Enthaltung? Ich verweigere ihr doch nicht das Essen oder gebe ihr mit Absicht nur ein Minimum an Nahrung! Mein Kind schreit nicht vor Hunger, sie ist ein fröhliches Kind, gut drauf und sieht nun wirklich nicht aus als würde sie am Hungertuch nagen und bekommt alle 4 Stunden etwas zu essen. Und das ein Baby irgendwann auch mal durchschläft ist von der Natur gewollt. Und das ein Baby rund sein mag ist doch schön und richtig, aber doch bitte nicht dick. Da gibt es wohl einen Unterschied. Wenn ein Baby mit 13 Wochen nur 100g weniger wiegt wie meine Maus mit 23 Wochen frage ich mich wer wohl zu viel und wer zu wenig drauf hat.
SandyF
SandyF | 17.08.2009
5 Antwort
...........
man kann ein baby von 6 monaten nicht überfüttern!!!!die arme kleine maus.gebe deinem kind soviel milch wie sie mag.wenn du dein baby heute hungern läßt, wird sie später alles in sich reinstopfen.das ist der völlig falsche weg.... und dein baby ist leicht, aber nicht bedenklich, deshalb sagt der arzt auch nichts!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
4 Antwort
@SandyF
nix für ungut.... babys haben noch ein wunderbar natürliches verhältnis zur nahrung... ein baby darf rund sein! denn babys werden auch öfter krank. ich kann dir ein lied vorsingen, denn mein töchterchen war mit 1, 5 jahren so krank dass sie von 10 kilo auf untergewichtige 8 kilo abgenommen hat... der doc war am überlegen ihr astronautennahrung zu verschreiben um sie aufzupeppeln. du willst nich dass dein kind später übergewicht hat.... schon verständlich, aber ein baby ist kein kind und nicht vergleichbar im körperbau.... du prägst ihr essverhalten durch enthaltung ebenso wie durch überfütterung. du bringst auf die art deiner tochter nur bei nicht auf ihren eigenen hunger zu hören. es ist jedem seine entscheidung, aber ich persönlich finds verkehrt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
3 Antwort
...
Hmm, wiedersprüchlich finde ich das nicht. Ich finde nicht das sie zu leicht ist, meine KÄ hat auch nichts gesagt. Aber so im Vergleich mit anderen Babys hat sie schon weniger auf den Rippen. Muss aber dazu sagen, das ich nicht möchte das Inola eine Wuchtbrumme wird ... und manche Babys sind schon sehr "rund" ... auch das kann nicht gesund sein. Inola lässt sehr sehr selten was "stehen", wenn ich ihr 400ml Milch machen würde, würde sie die auch trinken.
SandyF
SandyF | 17.08.2009
2 Antwort
also
dein baby ist 6 monate alt und braucht die flasche noch! meine hat bis sie 14 monate alt war nach jeder mahlzeit noch ihre flasche bekommen.sie ist auch eher leicht.und genau deshalb hat sie auch immer noch ihre flaschen bekommen! mit 14 monaten hat sie die leider verweigert.da sie schlecht ißt habe ich immer angst das sie abnimmt. laß deinem baby die flasche, dein mann hat recht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
1 Antwort
hi
liest sich irgendwie komisch deine frage.... du meinst dein töchterchen ist zu leicht, aber willst ihr ne mahlzeit streichen. irgendwie widersprüchlich. ich würd ihr die flasche in der nacht sowie am tag einfach lassen.... würde sie sie nicht brauchen, dann würde sie nicht so viel trinken.... alles unter 80 ml ist nur beruhigung.... alles darüber is hunger. babys nehmen sich soviel sie brauchen. da würd ich mir einfach keienrlei gedanken weiter machen... wenn sie die flasche trinkt, dann brauch sie sie... ganz einfach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Wieso isst sie keine Stückchen mehr?
25.06.2012 | 5 Antworten
Isst er zu wenig?
31.01.2012 | 34 Antworten
mein kleiner isst nix mehr
28.01.2012 | 2 Antworten
Kind isst nix im Kindergarten
08.11.2011 | 6 Antworten
Mein Baby isst (zu) viel! Was tun?
01.09.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading