Osanit Globulie beim zahnen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.08.2009 | 11 Antworten
Ich hab da jetzt mal ne Farge zu. Ich kenne das som das man die Globuli bem akuten Zahnen alle halbe bis stunde ein Kügelchen gibt. nunhab ich aber auch zwei andere Varianten gehört, die ein ist dreimal am Tag ein Globuli und andere geben jeden Abend 8 Globuli, egal ob das Kind grad zahnt oder nicht.

Wie gebt ihr die und wie ist die richtige Anwendung?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
......
ich gebe die nur bei Zahnungsproblemen, sprich wenn der Beissring alleine nicht mehr ausreicht und sie weint, dann gebe ich 8 Kügelchen, meist hilft schon die erste Eingabe, wenn nicht gebe ich nach 30 Minuten nochmals 8 Kügelchen, danach gehts ihr schon wesentlich besser und die Kühlbeissringe reichen dann wieder aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
10 Antwort
@Katrin0204
Dein Sohn hatte vermutlich eine Erstverschlimmerung, das kann passieren, wenn man das richtige Mittel zum ersten mal gibt. Die Homöophatie wirkt ja als Reiztherapie und würde zum Beispiel bei einem gesunden Menschen dieselben Beschwerden auslösen. Gibt man also bei Bauchschmerzen etwas gegen Bauchschmerzen so bewirkt die Homöophatie den Körper dazu, dagegen anzukämpfen, es aktiviert die Selbstheilungkräfte. Sollte ein Kind mit einer Erstverschlimmerung reagieren, dieses Mittel nicht mehr geben und lieber einen Homöophaten aufsuchen. Das heißt jetzt nicht, dass er auf alle Mittel mit Erstverschlimmerung reagiert. Wir haben bei schlimmen Zahnungsnächten von der Kinderärztin Viburcol-Zäfpchen bekommen, sind ebenfalls homöopahtisch und enthalten fast dieselben Inhaltsstoffe wie Osanit. LG
Tornado
Tornado | 17.08.2009
9 Antwort
osanit
trau mich nicht so recht ihm die zu geben, habe ihm mal homäophatische kügelchen gegen bauchschmerzen gegeben und mit die ist es total schlimm ausgeartet.
Katrin0204
Katrin0204 | 17.08.2009
8 Antwort
bei bedarf
Bei bedarf bekommt unser Kleiner die Kügelchen alle 15 Minuten sind 7 erlaubt, aber meist reicht es ihm, wenn er einmal 7 bekommen hat, wennns weh tut, dann ist es schon besser
Delphi81
Delphi81 | 17.08.2009
7 Antwort
@Tornado
also jezt gerade hat er im schlaf aufgeweint, seit kurzem kommt ihm immer etwas milch hoch, sabbern tut er wie ein weltmeister muss ihn dann oft umziehen, er hat ständig seine finger oder was er halt erwischt im mund. Dann wird er wohl wirklich zahnen, hab ihm schonmal dentinox gegeben, konnt aber keine erleichterung bei ihm feststellen.
Katrin0204
Katrin0204 | 17.08.2009
6 Antwort
Zahnungsbeschwerden
Ein paar Anzeichen fürs Zahnen: - schrilles Aufweinen im Schlaf - starker Speichelfluss - evtl. spuckt das Baby mehr als sonst, oder sogar schaumigen Speichel - das Baby schiebt gerne die Hand in den Mund oder harte Sachen - vielleicht kannst Du auch geschwollene Stellen auf der Kieferleiste sehen LG
Tornado
Tornado | 17.08.2009
5 Antwort
@Tornado
Blöde frage, aber wie merkt man eigentlich das er jetzt wirklich zahnt? Hab damit noch keine Erfahrung. Mein Sohn ist 4.5 Monate alt.
Katrin0204
Katrin0204 | 17.08.2009
4 Antwort
von denen hab ich noch gar nichts gehört
ich hab beim großen erst dentinox gegeben ohne wirkung und dann parodontalsalbe die beteubt richtig habs bei mir ausprobiert und ihm vor jeder mahlzeit raufgemacht.die sabber fließt dann zwar noch heftiger aber aua machts garantiert nicht mehr!
maromi
maromi | 17.08.2009
3 Antwort
osanit
also ich geb sie so wie es auf der packung steht.. bei, m zahnen alle 30 min 8 globuli.. bei starken alle 15 min. meist reichen 1-2 gaben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
2 Antwort
Osanit
Die Einzeldosis sind 8 Stk. Streukügelchen, mit einem Stück wirst Du nicht viel bzw. gar nichts erreichen. Ich gebe meiner Maus vor dem Mittagsschlaf 8 Stk. und abends vor dem Bettgehen. Haben die Kleinen schlimmere Probleme mit dem Zahnen kann man die Dosis viertelstündlich geben. Auch am Morgen kannst Du sie geben, eh klar. Im Grunde kann man mit Homöophatie nichts falsch machen, aber trotzdem sollte man es nur dann anwenden, wenn es notwendig ist, wenn Dein Baby also Zahnungsbeschwerden zeigt. LG
Tornado
Tornado | 17.08.2009
1 Antwort
.............
ich gebe die osanit bei akuten zahnungsschmerzen 8 kügelchen viertelstündlich oder halbstündlich so steht es auf der verpackung und damit komme ich gut klar
tascha78
tascha78 | 17.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Osanit nicht mehr lieferbar?
21.04.2012 | 22 Antworten
Chamomilla und Osanit?
28.09.2010 | 5 Antworten
dentinox-gel und osanit zusammen?
27.11.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading