⎯ Wir lieben Familie ⎯

Traditionelle beschneidung bei einem jungen

mamilein40
mamilein40
26.07.2009 | 133 Antworten
ich wollte nur mal beschreiben, was bei einer traditionelle beschneidung abgeht. das thema beschneidung ist ja immer sehr interessant im mamiweb und niemand weiss wirklich bescheid. ich moechte euch jetzt mal mitteilen, wie es bei unserem jungen war. unser junge ist nun 2 jahre und 3 monate alt. schon lange haben wir uns gedanken gemacht, wie wir das machen moechten und wo und zu welchen zeitpunkt. nun waren wir in den ferien in spanien und da kam uns die idee, dass wir da vielleicht ein muslimischer arzt finden werden, der die beschneidung vornehmen koennte. mein mann ging in die mosche und hat da nachgefragt, ob sie jemand kennen, der das machen wuerde. sie gaben meinem mann die adresse und wir gingen dahin. der arzt hat uns dann erklaert, wie er das machen moechte. mein sohn wurde dann oertlich betaeubt um die penis gegend und dann haben wir noch 5 minuten gewartet. dann hat der arzt, das skalpell genommen und ca 1 bis 1.5 cm von der vorhaut weggeschnitten. der rest von der vorhaut wird nachhinten geklappt und da angenaeht. das ganze hat ca 20 minuten gedauert. der kleine hat sehr geweint und sollten wir nochmals einen jungen bekommen, werden wir die beschneidung nur unter vollnarkose vornehmen. unser sohn hatte einen schock, er kam mir vor, wie eine katze die man unterbunden hat, die verkriecht sich ja nach der operation auch immer irgendwo. jedesmal wenn wir die pampers wechseln wollten, gab es ein riesen theater. aber nicht weil er schmerzen hatte, sondern weil er angst hatte, dass wieder etwas passieren wuerde. er hatte das urvertrauen in seine eltern verloren, darum wuerde ich sowas nie mehr unter oertlicher betaeubung machen. ansonsten muss ich dazu noch sagen, dass es unserem sohn ansonsten wunderbar ging, nach der beschneidung. er ist schon am ersten tag herumgerannt, hat purzelbaeume gemacht und ist wirklich auch herumgehuepft. am dritten tag durften wir schon wieder ins meer baden gehen und heute, eine woche nach der beschneidung, waren wir schon im schwimmbad. alles ist gut verheilt.
also die erfahrung die ich nun gemacht habe ist, dass ich sowas nie mehr unter oertlicher betraeubung machen wuerde. positives daran ist, dass es bei unseren jungen sehr gut verheilt ist und er wirklich nicht gross schmerzen hatte, ansonsten haette er wohl nicht so herumgetollt schon am ersten tag und auch ansonsten hat er nie geweint, ausser beim pampers wechseln.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf mamilein40´s Frage?

«8 von 6

ERFAHRE MEHR:

Beschneidung
24.07.2016 | 18 Antworten
Was schenkt man einen Jungen zum 6 Geb?
10.03.2014 | 26 Antworten
Beschneidung
07.02.2013 | 23 Antworten
Vollbeschneidung nach Teilbeschneidung
22.11.2011 | 19 Antworten
Vorhautteilentfernung
28.09.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x