hallo Ich möchte mein Kind nicht Impfen lassen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.07.2009 | 18 Antworten
Wer ist noch gegen das impfen?wer würde sich gerne mit mir darüber unterhalten.meine grosse 3 jahre ist geimpft gegen fast alles
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Ich meinte das auch allgemein.
Kinderkrankheiten verlaufen im erwachsenenalter nunmal schwerer als im Kindesalter. Das gilt für jede Kinderkrankheit. und nur, weil man nichgt davon stirbt, sollte man nicht auf´s Impfen verzichten.
blackdaw
blackdaw | 23.07.2009
17 Antwort
wieso
soll ich mir das mit der windpockenimpfung überlegen? mein sohn hatte die windpocken schon. man bekommt die nur einmal. deshalb würde er die impfung dagegen garnicht mehr bekommen.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 23.07.2009
16 Antwort
@blackdaw
Geb dir recht. Also ich seh das mit der Windpocken-Impfung so : Wenn sie Windpocken als Kleine bekommt, ist das nicht so schlimm. Gerade bei dieser Krankheit ist es als Erwachsener wesentlich schlimmer. je jünger desto leichter der Krankheitsverlauf. Und wenn sie bis in die Pubertät keine Windpocken hatte, dann möchte ich sie impfen lassen.
elvira14
elvira14 | 23.07.2009
15 Antwort
Verläuft nicht tödlich?!
Sorry, aber mir platzt grad die Hutschnur. Nur weil es "Kinderkrankheit" heißt, ist es nicht zu verharmlosen. Wer im erwachsenenalter an sogenannten Kinderkrankheiten erkrankt, kann unter Umständen schwere Folgeschäden davontragen. Und nur, weil es ja "nicht tödlich" ist, nicht impfen zu wollen, ist für mich nichts mehr als ne Ausrede! Bitte überleg dir das mit dem Impfen nochmal.
blackdaw
blackdaw | 23.07.2009
14 Antwort
ich bin
auch nicht begeistert von manchen impfungen, hab die 6-fach-impfungen machen lassen, aber windpocken auf keinen fall, die hatte mein kleiner schon und das war garnicht so schlimm, außerdem verläuft das ja nicht tödlich. rotaviren hab ich auch nicht impfen lassen. und bei der zeckenimpfung bin ich noch am überlegen, da erzählt mir jeder arzt was anderes, weiß momentan garnicht so recht was ich davon halten soll. und der neueste zeckenimpfstoff der zur zeit verwendet wird ist ja auch noch nicht so lange auf dem markt das man alle nebenwirkungen und spätfolgen kennt. sozusagen wäre mein kind dann eines von vielen versuchskaninchen ist schon ein komischer beigeschmack.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 23.07.2009
13 Antwort
@Cathy01
Das ist ja mal krass... die Kinderärzte haben doch meist ein extra Wartezimmer für Kids mit ansteckenden Kinderkrankheiten, wir haben hier auch Ärzte die ein extra Baby-Wartezimmer haben. Ich finde die Folgen der Krankheiten viel schlimmer als die Nebenwirkungen vom Impfen und darum bin ich klar fürs Impfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
12 Antwort
Das mit der zeckenimpfung ist auch so eine Sache
bei uns in der STeiermark sind zecken sooooo ein Plage, dass ich richtig froh was, als sie endlich geimpft war. Das käme für mich hier, wo wir wohnen, nicht in Frage. Meine Mutter hatte z.b. auch eine Hirnhautentzündung wegen einem zeckenbiss und wäre fast gestorben.
elvira14
elvira14 | 23.07.2009
11 Antwort
@lenie2006
klar gibts immer diese extrem impfgegener. ich hatte damals ein langes und offenes gespräch mit meinem kinderarzt darüber weil meine hebamme ein absoluter impfgegener war und mich regelrecht einer gehirnwäsche unterzogen hatte mit bildern von kindern im rollstuhl und angeblich alles wegen impfen und so nen ganzen mist. ich bin heute echt froh das ich es hab machen lassen. alles ausser windpocken.
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
10 Antwort
hab mich heute mit ner guten bekannten
unterhalten die ihr kind nicht impfen llässt und sie hat viel negatives über die impfungen gelesen. sie sagte das muss jeder selbst wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
9 Antwort
@JACQUI85
dann ist doch gut. hab halt nur mal diese reportage gesehen. ich weiß leider nicht mehr wo das war sonst hätte ich dir nen link gegeben, das war echt interessant.
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
8 Antwort
@Cathy01
Also von meinem Kinderarzt hörte ich was anderes sonst hätte iches auch nicht machen lassen. Sie war mal nciht gut verträglich, aber das sei vorbei. Meine Tochter hat die 2. heute bekommen und auch keine reaktion davon bekommen und beim ersten mal auch nicht
JACQUI85
JACQUI85 | 23.07.2009
7 Antwort
@elvira14
vor allem sind die 6fach-impfungen heute besser verträglich als früher die 3fachimpfungen weil die nicht mehr so "verunreinigt" sind. amy hatte auch nicht einmal fieber oder sonstwas die hat alle impfungen super vertragen.
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
6 Antwort
@JACQUI85
ich bin generell auch fürs impfen aber von der zeckenimpfung wird allgemein abgeraten weil die nicht gut verträglich ist. da war vor ein paar wochen ein dicker bericht drüber im tv bei stern tv reportage oder so.
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
5 Antwort
Für mich war das keine Entscheidung, wenn
ich z.B. weiß, dass eine der Krankheiten, die in der so extrem verteufelten 6fach-Impfung drin ist, zu 100% tödlich ist. Wenn die die Kleinen bekommen, kann kein Arzt mehr was tun! Und da sind mir ev. kleine Impfreaktionen ziemlich egal gegen dieses Risiko!!!!!
elvira14
elvira14 | 23.07.2009
4 Antwort
ich kann dazu nur diese geschichte erzählen die bei mir echt hängen
geblieben ist: im nachbarort war eine mama mit ihrem NOCH ungeimpften kind in der kinderarztpraxis zur U. da war ein junge mit masern, er war NICHT geimpft. der kleine säugling wurde angesteckt, hatte masern, hirnhautentzündung und durch die hirnhautentzündung bleibende schäden und war schwerstbehindert. die kleine wurde nur 9 jahre alt. und das nur weil ein anderes kind nicht geipmft war. dein ungeimpftes kind würde also auch eine gefahr für kinder darstellen die nur NOCH nicht geimpft sind und das ist unverantwortlich!
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
3 Antwort
...
Also ich habe alles machen lassen bei meiner Tochter. Finde es wichtig. Nun hat sie auch die zeckenimpfung bekommen und bekommt die letzte davon in 9 Monaten
JACQUI85
JACQUI85 | 23.07.2009
2 Antwort
darf ich fragen warum du nicht impfen lassen möchtest?
hab auch überlegt es dann aber doch getan. gegen alles ausser windpocken. und bin froh darüber. wir sind doch auch alle geimpft, warum willst du deinem kind diesen schutz vorenthalten?
Cathy01
Cathy01 | 23.07.2009
1 Antwort
Enige Impfungen sollten sein, einige sind sinnlos, einige sollten geteilt und später gegeben werden
Aber zu sagen, dass das Kind gar nicht geimpft werden soll, das ist in meinen Augen unverantwortlich LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading