Fieberzäpfchen und Fiebersaft

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.06.2009 | 8 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich habe mal eine Frage an euch und hoffe das ich gute Antworten bekommen werde:

Unser Sohn 8 1/2 Monate ist seit zwei Tagen am quengeln und jetzt hat er auch noch Durchfall und Schnupfen dazu bekommen. Es könnten die Zähne sein. Schlafen tut er auch nicht mehr richtig. Wir hatten zwei Nächte .. Auch tagsüber schläft er nicht lange und auch sehr unruhig. Fängt auch wenn er wach ist ohne Grund dauernt an zu weinen. Könnten also wirklich die Zähne sein.
Wir haben ihm gestern Nacht ein Fieberzäfchen gegeben, damit er etwas schlafen kann (hat auch geklappt). Da ist mir eine Frage eingefallen: wenn man den Kindern fieberzäpfchen gibt muss man ja 6 Stunden warten bis zum nächsten. Wie ist das mit NUROFEN JUNIOR FIEBERSAFT. Kann man den zwischendurch geben? Ich hab echt keine Ahnung. Und in den Packungsbeilagen steht auch nichts.


Danke fürs lesen und für die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ja das kannst du
mit 3 bis 4 stunden abstand im wechsel geben. kommt aber drauf an was für zäpfchen du hast. es dürfen nicht die gleichen wirkstoffe wie im nurofen saft sein. ich geb immer paracetamolzäpfchen und nurofensaft im wechsel. man darf aber auf keinen fall die vorgegebene tägliche mindestmenge überschreiten.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 13.06.2009
7 Antwort
Danke
für eure schnellen Antworten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2009
6 Antwort
@luna02
Das bezweifel ich auch nicht. ICH würde es nicht machen.
susepuse
susepuse | 13.06.2009
5 Antwort
...
mein Kinderarzt meinte 3 Std. abstand sollte zwieschen Zäpfchen und Nurofensaft sein. Habe auch schon bei meinem Kind so gemacht. Gute Besserung!!
Geni
Geni | 13.06.2009
4 Antwort
...
@susepuse narürlich kann man iom wechsel geben, das bestätigt dir jeder arzt.
luna02
luna02 | 13.06.2009
3 Antwort
...
hallo, du kannst im wechsel, frühestens nach 3-4 stunden, saft oder zäpfchen geben. vorsicht aber, mit paracetamol zäpfchen, nie mehr als 3 am tag. wadenwickel nur, wenn die füsse warm sind, und der wickel muss lauwarm sein.
luna02
luna02 | 13.06.2009
2 Antwort
Wenn
du mexalen fieberzäpfchen gibst musst du nur 4 stunden warten...
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 13.06.2009
1 Antwort
Ich würd nicht beides zusammen geben.
Entweder Zäpfchen oder Saft.
susepuse
susepuse | 13.06.2009

ERFAHRE MEHR:

ne frage wegen nurofen fiebersaft
02.05.2013 | 7 Antworten
fiebersaft
27.04.2013 | 9 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten
wann wirken fieberzäpfchen
06.10.2010 | 7 Antworten
nurofen schmerz und fiebersaft
18.09.2010 | 6 Antworten
Fieberzäpfchen - ja oder nein?
17.05.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading