Gegen Windpocken impfen?

Ashley2008
Ashley2008
11.06.2009 | 11 Antworten
habt ihr eure minis gegen Windpocken geimpft?
Waren letzten Freitag zur meningitis Impfung und da meinte die Ärztin wenn sie mit 1, 5 jahren circa noch keine Windpocken hatte, dann kann sie geimpft werden.
Ich mein eigentlich sind Windpocken ja DIE typische kinderkrankheit und meistens auch recht harmlos, aber da sie ab August in den Kindergarten geht überlege ich schon sie impfen zu lassen.
Ich hatte mit 3 jahren Windpocken und hab mich so sehr gekratzt, dass ich immer noch Narben an den Armen habe. Das würde ich natürlich meiner Kleinen gerne ersparen.
Wie habt ihr euch entschieden und warum?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meine wurde mit 12 monaten geimpft
zusammen mit mmr. es geht ja nicht nur um die krankheit an sich, sondern auch um folgeerkrankungen wie gürtelrose.
julchen819
julchen819 | 11.06.2009
2 Antwort
Lass sie impfen.
Spätestens wenn sie mal Schwanger werden möchte wird es wieder ein Thema werden und dann weiß evtl. niemand ob sie geimpft wurde oder nicht. Die "normalen" Impfungen sollten die Kinder schon bekommen...
susepuse
susepuse | 11.06.2009
3 Antwort
was ist denn eine
Gürtelrose?
Ashley2008
Ashley2008 | 11.06.2009
4 Antwort
Ich habe meinen Sohn
gegen alles impfen lassen was die Stiko empfiehlt...ganz einfach darum weil ich ihm JEDE Krankheit ersparen möchte die geht! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 11.06.2009
5 Antwort
@Ashley2008
Auswirkungen von Windpocken... Google mal
susepuse
susepuse | 11.06.2009
6 Antwort
hi
also mein kleiner hatte die windpocken schon mit 8 monaten und es is aber gut verlaufen... man kann impfen aber wenn es soo wichtig is dann wäre es pflicht .. ich habe meine beiden nicht gegen geeimpft denn ich hab es lieber jetzt als wenn sie erwachsen sind .. als ich das bei meinen kleinen gesehen habe hab ich sofort was gegen unternommen und nach 1 1/2 wochen wars wieder gut ... es is jeden selbst überlassen aber viele erwachsene die es noch nicht hatten haben mehr last davon wie ein kind
Ani8720
Ani8720 | 11.06.2009
7 Antwort
@Ani8720
im prinzip ist keine impfung pflicht! aber die empfohlenen impfungen sind kostenfrei und darunter fällt auch die windpocken-impfung!
julchen819
julchen819 | 11.06.2009
8 Antwort
@julchen819
ich sage ja auch nur wie ich es denke .... hab doch geschrieben es is jeden selbst überlassen ! aber mal ganz ehrlich ich hab lieber nen kind von 1 jahr oder so mit windpocken zuhause wie ein 16 jähriges was ins kh wahrscheinlich muss deswegen ... alle anderen impfungen röteln und so find ich sogar extrem wichtig eigentlich aber auch da is das risiko zu hoch wenn se älter sind
Ani8720
Ani8720 | 11.06.2009
9 Antwort
Ich habe meine Impfen lassen
da ich selber nie welche hatte, und wegen anderen Kindern. LG
CindyJane
CindyJane | 11.06.2009
10 Antwort
Habe
meine kleine impfen lassen sobald das möglich war. Die beiden großen hatten die Windpocken mit 2, 5 Jahren, es war die Hölle für alle Beteiligten. Beide haben Narben zurückbehalten. Meine Tochter hatte die Pocken extrem auch auf den Augenliedern und im Mund. Und eine harmlose Kinderkrankheit sind Windpocken nicht.
Unca
Unca | 11.06.2009
11 Antwort
?
windpocken kann man doch ab 12 monaten schon impfen lassen. deine kinderärztin ist das wohl etwas komisch informiert... wir haben die mmr , dann würde ich mich immer für's impfen entscheiden. KEINE kinderkrankheit ist harmlos!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Windpocken schwach ausgeprägt
30.09.2013 | 8 Antworten
Windpocken trotz Impfung?
14.10.2011 | 8 Antworten
Muss man mit Windpocken zum Kinderarzt?
21.08.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading