Menningkokken Impfung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.04.2009 | 10 Antworten
Ja oder nein .. ?
Wir sollen in 4 Wochen das erste mal diese Impfung bekommen nur habe ich soviel negatives in letzter zeit darüber geslen so das ich mir nicht sicher bin ob ich es wirklich impfen lasse ..
Vllt kann mir jemand mehr dazu sagen ..
Danke für eure antworten!
Lg Sabine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
bekommst gleich PN
ich schick dir mal eine PN mit den Vor und NAchteilen der Impfung. Dann kannst du nach eigenem Wissen und Gewissen abwägen.
Rhavi
Rhavi | 22.04.2009
9 Antwort
ich mach es auf jeden fall
denn vor kurzem ist bei uns erst eine kleine daran gestorben.sie wäre 3 tage später 1 jahr alt geworden.wusste bis dahin auch nicht das man sich so schnell damit anstecken kann.so ne hirnhaut entzündung muss zwar nicht immer tödlich enden aber ich würde es nicht darauf ankommen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
8 Antwort
Impfen!
Meine beiden sind gegen Meningikokken geimpft!Sollte sich ein Kind damit infizieren, sind die Überlebenschancen sehr gering und leider verbreiten sie sich weiter dadurch, dass viele nicht geimpft sind.Um eine wietesgehende Immunisierung der Bevölkerung zu erreichen sehe ich es auch als meine Pflicht an, dazu beizutragen und meine Kinder gegen die Krankheiten impfen zu lassen, die von der Impfkommission festgelegt werden!!! Hatte bei beiden noch nie eine ernsthafte Impfreaktion, doch nehme ich dann lieber Fieber oder einen geschwollenen Oberschenkel in Kauf, als das eines meiner Kinder ernsthaft erkrankt. Es gibt immer wieder Berichte, die die ein oder andere Impfung in Verruch bringen, ich denke jedoch, dass es sich dabei eher um Einzelfälle handelt. Letzendlich muss aber jede Familie für sich entscheiden ob und gegen was geimpft werden soll und das ist dann auch völlig in Ordnung!! LG Katinka
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
7 Antwort
ja z.b
habe ich heute beim kinderarzt in einem heft gelesen das diese Impfung adhs auslösen kann.... aber ich werde zu dem termin erstmal hingehen und dann werde ich mit der Kinderärztin das nochmal durchsprechen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
6 Antwort
ich weiss nicht was du gehört hast
aber ich hatte keine probleme damit. bei der zweiten impfung einen tag etwas fieber und halt etwas schmerzen bei der einstichstelle. aber das ist normal und geht ja wieder vorbei.ich habs auf jeden fall nicht bereut.
bouthaly
bouthaly | 22.04.2009
5 Antwort
minem kind hat die impfung nicht geschadet
er hatte nichtmal fieber... und 10% der menschen die sich anstecken sterben noch daran
Taylor7
Taylor7 | 22.04.2009
4 Antwort
Ich hab auch impfen lassen, auch ohne Probleme
Wende Dich aber mal in der Beziehung an Heviane. Ich hab schon oft mit ihr über dieses Thema Impfen gesprochen, sie hat Hintergrundwissen und wenn ich einige Dinge vorher gewußt hätte - ich hätte so manche Impfungen weit nach hinten geschoben oder gar nicht machen lassen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
3 Antwort
aha
das ist mir neu, mir wurde von der ärztin zu dieser impfung geraten und wollte sie eigentlich machen lassen.was hast du da negatives gehört?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
2 Antwort
...
ich habe meine beiden auch impfen lassen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
1 Antwort
Ich
habe meinen impfen lassen und keinerlei probleme gehabt. Ich denke das eine impfung den besaten schutz gibt! Alles liebe!
Jessy
Jessy | 22.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Masern Mumps Röteln Impfung
31.05.2012 | 5 Antworten
Trinken nach Impfung+Frage wegen Wippe
18.05.2012 | 9 Antworten
wer gibt die impfung?
17.05.2011 | 13 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading