Milchmenge steigern?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.04.2009 | 6 Antworten
Hallo,
meine Kleine ist jetzt 2, 5 Wochen alt. Nachdem ich nach der Geburt schon recht wenig Milch hatte, somit zufüttern muss und ich dann auch noch Medikamente nehmen musste, die die Milchmenge reduzieren, habe ich ein Problem. Ich nehm zwar das Medikament schon seit 1 Woche nicht mehr, komme aber zur Zeit beim Abpumpen nur noch auf ca. 15 ml (beide Brüste jeweils 10 Min.). Ich pumpe schon regelmäßig ab und trinke Milchbildungstee. Aber irgendwie hilft das alles nix. Meine Hebamme kommt auch erst in den nächsten Tagen wieder.
Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?
Danke, Andi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
...
Du kannst eine Stillberaterin fragen. Ehrenamtlich arbeiten die Frauen von www.lalecheliga.de und beim afs. Telefonnummer: 0180 5 STILLEN. Ich schließ mich meinen Vorschreiberinnn an: Ruhe und anlegen, soviel wie möglich.
Backenzahn
Backenzahn | 22.04.2009
5 Antwort
Versuch, weiter zu stillen,
wie meine Vorschreiberin bereits meinte, immer wieder anlegen und Ruhe, am besten mit dem Baby im Arm im Bett. Viel Körperkontakt und viel Trinken hilft. Ansonsten HA-Pre-Nahrung. Ist allergenreduziert und der Muttermilch am ähnlichsten. Versuch für wenigstens einmal am Tag genug Milch zusammenzukriegen und behalte das bei solange es geht.
Beativ
Beativ | 22.04.2009
4 Antwort
Halllooo
also du solltest öfter anlegen. Stilltee/Vitamalz trinken. Am besten wie meine vorrednerin ins Bett viel Ruhe und anlegen, anlegen.Ich habe so neun monate voll stillen können.lg sommer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
3 Antwort
anlegen,anlegen,anlegen!!
1-2sdl!! auch Nachts!! re, li, re, li Bochshornklee wäre wohl gut als Tee RUHE!-leg dich mit Kind ins Bett genug trinken! Stillberaterin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
2 Antwort
Hi
Hallo! Also ich habe auch abgepumpt.Dann nach drei wochen wo es immer weiniger wurde habe ich weiterhin abgepumt aber weg geschüttet.Ich habe dann mit der Milchnahrung angefangen.Es gibt ja die Pre reihe Muttermilch nahe.Schadet dem Kind null.Nimm die Medikamente weiter, damit die Milch produktion aufhört.Weil wenn du die Medikamente nicht weiterhin nimmst und nicht mehr abpumpst kannst du Milchfieber bekommen. Probier das aus ist einfacher. vlg Jasi-Hasi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
1 Antwort
ich hatte am anfang
auch wenig milch dann habe ich warmen schwarzen tee mit mich und zucker geteunken nach ca 5 stunden ist dann die mich eingeschossen. ich wusste nicht wochin damit.....ansonsten viel warmes trinken. LG
Safira
Safira | 22.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Milchproduktion bei 6 Stunden Schlaf
22.12.2010 | 11 Antworten
Berechnung Milchmenge nach Gewicht Kind
13.02.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading