Fluortabletten ja oder nein?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.04.2009 | 13 Antworten
Ich gebe meinem Baby jeden Tag eine Fluortablette.
Mich interessiert es, ob ihr auch euren Babys gebt oder nicht.
Wenn ja warum?
Wenn nein warum?
(schnuller)
lg Özi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
fluor tabletten
ich geb meiner maus nun jeden 2tag eine weil ich nun nicht mehr stille und in der flaschen nahrung auch fluor ist.sagte meine ki.ärztin.wenn man stillt dann jeden tag...ich denk es ist für knochen und zähne...und soll man das erste jahr geben vor allem im winter.im sommer glaub ich nicht mehr...
leonie0421
leonie0421 | 09.04.2009
12 Antwort
Heviane,
was für ein toller beitrag
Siena
Siena | 09.04.2009
11 Antwort
meiner bekommt sie auch nicht
will ihn nicht pauschal mit tabletten vollstopfen, von deren nutzen ich nicht überzeugt bin. mein kinderarzt und meine hebamme haben mir auch davon abgeraten und waren erstaunt, dass die z.t. immernoch empfohlen werden.
Costella
Costella | 09.04.2009
10 Antwort
Flourtabletten
Hallo, die sogenannte Prophylaxe ist für Kinder im ersten Lebensjahr empfohlen. Dazu sei kritisch angemerkt, das Flour seit über 10jahren zur Kariesprophylaxe von den Zahnärzten nicht mehr empfohlen wird. Es hat nicht wesentlich zu einer Senkung von Karies im Kindesalter beigetragen. Hinzu kommt, das in der Muttermilch nachweislich Flourblocker enthalten sind die das Kind vor einer Überflouridierung schützen sollen. Es ist also widersinnig wenn Kindern Flouriede verabreicht werden. Die beste Kariesvorsorge ist eine gesunde frühe Mundhygiene und langes stillen. Hier, wird in den Kliniken und von den KÄ nur noch Vigantol bezw. Vigantoletten verschrieben. Hierbei handelt es sich um Vitamin D Diese Vitamin wird durch Tageslicht gebildet und ist in grünem Gemüse enthalten. Ein Mangel an Vitamin D kann zur Rachitis führen. Diese Krankheit macht mangelhafte Knochenaushärtung und kann zu Beckenverformungen und im extremen Fall zur geistigen Behinderung des Kindes führen. Das Problem dabei ist aber, das zuviel Vitamin D nicht ausgeschieden werden kann und unter umständen die Knochen zu schnell verkalken lässt. Ein Kind was in die helle Jahreszeit geboren wird sollte möglichst eine halbe Stunde am Tag helles Tageslicht bekommen. Draußen, nicht hinter dem Fenster. Es gibt Anzeichen für eine beginnende Rachitis, auf die ihr achten könnt, wer mehr darüber wissen möchte kann mir eine Nachricht in mein PF schreiben. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
9 Antwort
Hmmm..
aber Fluor ist doch wichtig für die Zähne und nicht für den Körper. Und deshalb gehört Fluor auch auf die Zähne in einer Zahncreme und nicht in Form von tabeltten. Informiert euch mal, wie der stand der Forschung ist....
Siena
Siena | 09.04.2009
8 Antwort
Flourtabletten
Hallöchen, ich gebe meiner Tochter auch täglich die Flourtabletten, aus dem einfachem grund, das sie gut für die Zähne sind, ich kenne Mammis. die ihren Kindern keine Flourt. gegeben haben, und die Kinder haben alle kaputte Zähne. LG Katja
Hannahs_Mam
Hannahs_Mam | 09.04.2009
7 Antwort
soulfly - ich weiss
weshalb ich es meinem Baby gebe... aber mich interessiert es, wie viele Mütter dafür und wie viele dagegen sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
6 Antwort
Hi,
nach den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen sagt die Zahnarztgesellschaft, dass man Fluortabeltten nicht geben soll. Sie sind eher schädlich. sattdessen ab dem ersten Zahn einmal täglich mit einer fluorhaltigen Kinderzahncreme die Zähne putzen. Vitamin D-Tabletten, die ja gerne zusammen mit Fluor noch immer von Kinderärzten verschrieben werden, ist hingegen wichtig, um das Calcium in die Knochen zu transportieren. Da gibt es Vigantoletten. Wenn die Kinder aber 2 Stunden oder mehr draußen in der Sonne sind, dann brauchen sie die auch nicht. Meine Maus bekommt keine Fluortabletten!!!!!! Ich find es erstaunlich, dass Kinderärzte noch immer Fluortabletten verschreiben, obwohl der stand der Wissenschaft schon was ganz anderes sagt. Mich ärgert das immer wieder!!!!! LG
Siena
Siena | 09.04.2009
5 Antwort
ich gebe es nicht,
mein großer hat sie das erste halbe jahr bekommen bis ich von der Berufsschule aus eine lernveranstaltung zum thema zähne hatte, die zahnärztin sagte damals, es muss nicht sein erstens müße man die tabetten auf den zähnen lassen damit sie da wirken. zweitens bekommen sie genug durch die zahnpasta und drittens ist es manipuliertes sucht verhalten dem kind wird klar gemacht das man täglich tabletten nehmen kann und und das KÖNNTE sich auch für später bemerkbar machen. Aber es bleibt jedem selber überlassen.
Haasi2412
Haasi2412 | 09.04.2009
4 Antwort
?
also ich hab das nie gemacht. du wirst doch wissen warum du das tust?!! ist das vieleicht für die knochen oder so? für das musste ich vitamin d tropfen geben
soulfly
soulfly | 09.04.2009
3 Antwort
florette
ich muss erlich sagen bei meinem 4ten kind habe ich die so offt fergesen das ich es aufgegeben habe. op das gut ist weiss ich nicht
sonndese
sonndese | 09.04.2009
2 Antwort
nein
mein arzt hat von abgeraten da viele babys von koliken bekommen und wenn der erste zahn da ist reicht es auch dann anzufangen mit putzen hab im übrigen eine feundin deren ihr sohn ist 2, 5 jahre bekam von geburt an die tabletten und hat jetzt trotzdem karies!
Taylor7
Taylor7 | 09.04.2009
1 Antwort
Huhu...
das soll die Grundlage schaffen, dass die Zähnchen später wiederstandsfähiger sind und weniger Karies bekommen... Es stärkt quasi die Anlagen des Zahnschmelzes:))
Schnicole
Schnicole | 09.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Fluortabletten für Babys/Kleinkind
23.04.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading