Milchschorf

Canadien
Canadien
21.02.2009 | 8 Antworten
Hallo Maedels,

ich wollte euch mal fragen, was man gegen den Milchschorf machen kann? Schlimm ist es ja nicht, ne? Ich reibe es mit Babyoel ein, aber irgendwie hilft das nicht! Woher kommt dieser Schorf eigentlich?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich habe es auch...
schön eingeölt, 15minuten einwirken lassen und mit einer weichen Bürste ausgekämmt. Das hat Alena richtig genossen, deshalb hab ich es auch nachdem der Milchschorf weg war öfter gemacht ;-) LG Carina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
7 Antwort
Schädlich ist es nicht,
aber wenn die Schorfschicht zu dick wird, können die Haarwurzeln nicht mehr atmen und die Haare können ausfallen , also immer gleich wegmachen. Mehr als einölen und auskämmen kann man nicht machen...
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 21.02.2009
6 Antwort
hallo
also ich kenne es auch von meiner mittleren maus und hatte es auch sehr gut mit normalem babyöl und babykamm weg bekommen... Milchschorf ist die Bezeichnung für eine fettige, gelbbraune Schuppenschicht, die sich bei Säuglingen auf der Kopfhaut bilden kann. Die Erkrankung ist nur vorübergehend und völlig ungefährlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
5 Antwort
Hallo!!
Meine Maus hatte das auch, meine Hebamme hat Natrium phosphoricum Creme empfohlen. Die hat super gewirkt ist aber teuer 9.95 Euro, brauch man aber wenig davon.Habe damit 3 Mal am Tag den Kopf eingecremt. In der Badewanne ging dann der Schurf mit einen Waschlappen einfach abzuwaschen! LG.Kati
Balukati
Balukati | 21.02.2009
4 Antwort
Milchschorf
Hab auch mit Babyöl eingerieben und dann mit nem weichen Kamm vorsichtig "abgekämt". Nach 3 Mal wars weg, jetzt ist erstmal Ruhe. Schaden tut das nicht, denke nur, dass das ungemütlich sein muss. Juckt vielleicht. Keine Ahnung. Deshalb hab ich es so schnell wie möglich immer weg gemacht.
Tanja_Braun
Tanja_Braun | 21.02.2009
3 Antwort
Milchschorf
Meine Kinderärztin hat mir gegen Milchschorf Befelka Öl aus der Apotheke empfohlen. Dies über Nacht einwirken lassen und am nächsten morgen mit einem feinen Kamm oder einer Babybürste auskämmen. Ging ganz gut.
Sonnenstern79
Sonnenstern79 | 21.02.2009
2 Antwort
hi
haben auch das problem mit dem blöden schorf.. ich reibs auch mit öl ein und dann nach 10 min mit nem feinem kamm abmachen -am besten gehts nachm baden.. mein kiarzt sagte mir ich soll vor dem baden eine schüßel mit warmem wasser , 3 El essig und nenn schwarzen teebeutel etwas zeihn lassen - dann auf babys köpfchen . -anschliessend olivenöl und dann baden- das geht dann wohl leichter ab.. habs busher nur einmal gemascht- kannstes ja auch probieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
1 Antwort
schorf
gebe öl auf die kopfhaut, lasse es über nacht einwirken und bürste es vorsichtig mit einer babyhaare bürste ab.das täglich anwenden. mein kleiner hatte selbst starken milchschorf.das ist aber nichts schlimmes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009

ERFAHRE MEHR:

was macht ihr gegen milchschorf?
04.09.2013 | 7 Antworten
milchschorf
11.03.2012 | 7 Antworten
Milchschorf
28.01.2012 | 15 Antworten
was kann man gegen milchschorf machen?
18.10.2010 | 8 Antworten
Welcher Kamm bei Milchschorf?
18.04.2010 | 4 Antworten
Milchschorf oder Neurodermitis?
26.01.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading