blähungen

felixia
felixia
02.11.2008 | 8 Antworten
hallo
mein kleiner ist jetzt 6wochen alt u hat furchtbare blähungen
hab schon alles probiert-fencheltee für mich u fürn kleinen, kümmelzapferln u das röhrchen
es krümmt ihn richtig u ich bin beim verzweifeln ihn so zu sehen u nicht helfen zu können
nicht mal das kirschkernsackerl hilft
habt ihr eine lösung
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
mein Kleiner hat das auch seit der Geburt. Wenn er dann seine Beinchen anzieht und wie nen wilder drückt läuft er ganz rot an. Wir nehmen Lefax um ein bißchen Linderung zu schaffen. Außerdem lassen wir in den halben Tag ohne Windel auf seiner Spieldecke liegen, dann kann er besser drücken. Oft auf den Bauch legen, oder baden gehen . Wenns bei uns ganz schlimm ist bekommt er nen halbes Kümmelzäpfchen. Die 3 Monate sind fast um und wir hoffen für ihn das er es bald geschafft hat. Kann man sich ja kaum mit ansehen, noch dazu leidet man ja mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008
7 Antwort
danke
danke euch probier die ratschläge u hoffe sie helfen meinen kleinen
felixia
felixia | 02.11.2008
6 Antwort
Blähungen
Es Gibt eine Kümmelsalbe zum Einmassieren auf den Bauch, die ist sehr gut! In den ersten Monaten kommt es schon vor, dass sie Blähungen bekommen. Achte darauf, dass du nichts zu dir nimmst, was zusätzlich welche auslösen kann! LG
mami72
mami72 | 02.11.2008
5 Antwort
lefax !
Hallo, meine beiden hatten das auch sehr schlimm. ich habe lefax gegeben, auf Anraten des kinderarztes. Diese tropfen werden nicht vom Körper aufgenommen, sie laufen so mit durch und lösen die Bläschen auf die beim Schlucken entstehen. Gibts auch noch saab tropfen, genauso aber teurer, glaub ich. Es hat beiden geholfen und anscheinend nicht geschadet. Viel Glück und das es bald besser wird...
madduda
madduda | 02.11.2008
4 Antwort
meine hebamme
hat mir damals sab simplex mitgebracht würde das immer wieder nehmen ist echt klasse hab mir das dann auch ein paar mal vom kinderarzt verscheiben lassen kann ich nur weiter empfehlen bei blähungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008
3 Antwort
dann versuch
doch mal saab simplex, oder lefax oder espumisan-sind alles die gleichen wirkstoffe nur bei jedem kind hilft was anderes.Bei meinem hat nur das espumisan geholfen.Wenn du stillst gibst du ihm es vorher in den mund und wenn er die flasche bekommt, kommen da die tropfen rein. Ich habe viel den Fliegergriff angewendet oder im Tragetuch getragen, Bei uns hat auch das warme kirschkernkissen geholfen oder ne wärmflasche. Fahre mit seinen Beinen Fahrrad, wenn er es zulässt. Alles Gute.Ich weiß klingt lang aber mit 12 Wochen ist alles vorbei.Unserer hatte es sogar schon eher überstanden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008
2 Antwort
ja, meine tochter hatte das auch ganz schlimm..
das einzige was wirklich linderung gebracht hat waren kümmelzäpfchen , bauchwohltee und der fliegergriff.. ansonsten: muss man einfach damit klar kommen und der kleine muss da durch.. viel hilft da nicht, da es die umstellung in den 1. drei monaten ist.. aber von heut auf morgen wars bei meiner tochter mit 2, 5monaten weg.. aber davor lag sie auch mit 4wochen für 1woche im krankenhaus, weils so schlimm war.. aber: muss man LEIDER durch. mir tat sie auch total leid und ich hab schon die tage gezählt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008
1 Antwort
Windsalbe oder 4 Windeöl und
Kümmelzäpfchen helfen ganz toll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Zahnen und Blähungen
16.10.2011 | 12 Antworten
blähungen und übelkeit
07.08.2010 | 8 Antworten
Blähungen beim Baby Brauch hilfe!
27.06.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading