Muttermilch

Jocelyn
Jocelyn
22.08.2008 | 10 Antworten
Hallo,

wie oft kann man Muttermilch aufwärmen oder kann man es überhaupt aufwärmen?
Meine Maus, 15Wochen alt, nimmt endlich die Teeflasche aber Mamas Brust ist nur noch Nachts angesagt.Ausserdem bekommt sie Gläschen, Mittags ein paar Löffel, Zwischemahlzeit Früchtegläschen und Abend Gute-Nacht-Brei oder Schmelzflockenbrei.Ich weiß sie ist noch ein wenig jung aber sie veträgt es super.Die Verdauung funktioniert herrvoragend.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Muttermilch bitte nicht mehr aufwärmen!!!
Und meinst nicht, dass deine lütte noch zu jung für gläßchen und etc. ist? in dem alter ist die verdauung dafür noch nicht reif genug. lass es doch bei der muttermilch oder der flasche und warte wirklich bis sie 4/5 monate ist. sie ist wirklich noch zu jung dafür! was sagt denn deine kinderärztin oder hebamme dazu? ich würde kein brei mehr füttern auch wenn du sagst sie verträgt es gut. es ist aber noch nichts für das alter wirklich!!!
mami_w84
mami_w84 | 22.08.2008
2 Antwort
nur einmal !!!
du kannst muttermilch nur einmal erwärmen!! wenn du muttermilch im kühlschrank lagerst muss sie innerhalb von 24 stunfen aufgebraucht werden. du kannst allerdins die milch auch einfrieren, dann darfst du sie bis zu einem halben monat aufbewahren!!! es ist immer gut ein wenig muttermilch aufzuheben, mann kann sie nämlich auch als badezusatz benutzen ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2008
3 Antwort
Ist wirklich noch sehr früh
Aber es steht mir nicht zu das zu kritisieren. Muttermilch sollte nur einmal aufgewärmt und keinesfalls aufgekocht werden. Auch warmhalten ist nicht gut. Aufbewahren am besten im Kühlschrank . LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2008
4 Antwort
Mumi
Aufwärmen darfst Du die Milch nur 1x! Ansonsten musst Du Aufbewahrungsfristen beachten und auch Aufwärmtemperaturen. Schau mal hier: http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/beitrag.htm?id=46956
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2008
5 Antwort
...
Meine Hebamme meinte, oft vertragen die Babys die Beikost auch selbst wenn sie noch sehr jung sind aber es kann auch auf die Nieren gehen. Muttermilch kannst du nur 1x aufwärmen. Manches mal halte ich es im Flaschenwärmer auf kleiner Stufe nochmal eine Stunde warm fall er einen Nachschlag möchte, aber dann sollte man den Rest nicht mehr geben.
Janniks-Mama
Janniks-Mama | 22.08.2008
6 Antwort
was sagt die kä dazu??
das mit dem brei finde ich allerdings auch ein wenig früh, will dir keine vorwürfe machen, würde bloß sehr gern wissen, was der kinderarzt dazu sagt. hast du ihn schon mal gefragt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2008
7 Antwort
UPS
Ich hatte 15 MONATE gelesen - nicht 15 Wochen. Mein Beitrag gilt natürlich dennoch. In diesem Fall muss ich mich den anderen jedoch anschließen: Für Gläschen und Co ist es noch viel zu früh!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2008
8 Antwort
Muttermilch
Wenn ich mich richtig an die aussagen meiner Hebamme erinnere, kannst du Muttermilch abgepumpt und im Kühlschrank gelagert 12 Stunden aufheben, nach dem ersten erwärmen aber den Rest nicht wieder benutzen, sonder wegschütten. Du kannst die Milch aber auch einfrieren, hält sich ca 12 Monate in der Truhe. Wenn du sie dann langsam auftaust hat sie wieder 12Stunden benutbarkeit im Kühlschrank, wenn du sie allerdings zum sorortigen füttern direkt im Wasserbad erhitzt, musst du den Rest, den die kleine nicht mehr mag wegschütten. Gilt generell für Babynahrung, was einmal erwärmt würde darf nicht nochmal! Lg Caro
Caro310
Caro310 | 22.08.2008
9 Antwort
mit 15 wochen schon brei?
und dann auch noch gleich alle drei mahlzeiten?! das ist viel zu früh. da ist das allergierisiko bei deinem kleinen aber ganz schön hoch! ich habe mit dem mittagsbrei mit 6 monaten angefangen, dann zwei wochen später obstbrei am nachmittag und nochmals zwei wochen später den grießbrei am abend. ich glaube nicht dass du deinem kind einen gefallen tust es jetzt schon mit brei zu füttern!
janina87
janina87 | 22.08.2008
10 Antwort
Mhmmmmmmmmmmmm...
Meine Mutter hat meiner Schwester schon mit 4 Wochen Schmelzflocken gegeben.Und es hat ihr nicht geschadet. Meine Maus nimmt die Folgemilch auf Biegen und Brechen nicht.Sie schreit sich weg.Und meine Muttermilch reicht ihr nicht.Außer Nachts.Sie hat ständig Hunger.Was soll ich denn dann machen?Ich produziere nicht genug Milch, egal wie oft ich sie anlege.Also was soll ich machen?
Jocelyn
Jocelyn | 22.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Geht Pre gemischt mit Muttermilch?
21.04.2011 | 8 Antworten
wie lange muttermilch abpumpen?
25.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading