Zeckenimpfung

maky
maky
08.08.2007 | 7 Antworten
mein kleiner hat gestern eine zeckenimpfung bekommen und 2 Stunden später da war das fieber39, 8 und die Zäpfchen helfen uns nichts habt ihr auch solche Erfahrungen mit Impfungen denn das ist für mich was neues er hat bis jetzt noch nie so eine Reaktion auf impfungen gehabt!? wie kann Mann das Fieber senken ohne Zäpfchen weil das Kind nur mit Medikamenten voll stopfen ist für mich meiner Meinung auch nicht gesund!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Impfung
Hallo, ich kenne mich sehr gut mit dem Thema Impfungen aus. Fieber ist eine ganz normale Reaktion des Körpers auf den Impfstoff. Kann auch mal über 40 Grad gehen. Normalerweise brauchst du nichts zu machen; ausser dein kleiner ist sehr jammerlich, dann hilft ein Zäpfchen. Okay, du hast eines gegeben, dies half nichts. Dass kann nach einer Impfung passieren. Das fieber sollte spätestens nach 3 Tagen weg sein, ansonsten sofort zum Arzt.
Sandra72
Sandra72 | 08.08.2007
2 Antwort
39,8 Fieber ...
... kann durchaus eine normale Reaktion sein auf eine Impfung. Hat er denn bei den anderen Impfungen auch so reagiert? Im Zweifel rufe Deinen Kinderarzt an, der hat Dich doch vorher auch darüber aufgeklärt oder??? Wohnst Du in einem Zeckengebiet, das Du so eine Impfung für nötig erachtest?? LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.08.2007
3 Antwort
Impfung
Hi! Gib ihm das nächste Mal zur Vorbegung Thuja D12 Globuli 1 Tag vor der nächsten Impfung. ca. 3xtäglich 5 Globuli. Dann am Impftag auch nochmal 3x5 Globuli, und den Tag daauf reicht 1xtäglich. Das hilft dem kleinen Körper mit der Impfung besser klar zu kommen. LG mamamaus1710
mamamaus1710
mamamaus1710 | 08.08.2007
4 Antwort
Impfung
ja wir leben in einem zeckengebiet und es ist das erste mal das er so reagiert hat, ansonsten hat er die Impfungen sehr gut vertragen bis auf gestern und jetzt will er auch nichts mehr trinken und was er trinkt das spuckt er wieder aus!
maky
maky | 08.08.2007
5 Antwort
wenn er nichts mehr trinkt..
dann ist es vielleicht besser du gibst ihm doch ein Zäpchen. Manche Kinder vertragen die Zeckenimmpfung einfach nicht so gut. Und trinken ist jetzt sehr wichtig. LG mamamaus1710
mamamaus1710
mamamaus1710 | 08.08.2007
6 Antwort
Zeckenimpfung
wenn er nichts mehr trinken möchte, und spucken muss, dann gib ihm Flüssigkeit auf dem Teelöffel. So wird der Körper überlistet, und ihm macht es Spass. Anfangen mit 5 Löffeln, 10 min warten - dann 10 Löffel usw. Hat er vor der Impfung einen Infekt gehabt, z.B. Schnupfen oder Erkältung??
Sandra72
Sandra72 | 08.08.2007
7 Antwort
Impfung
vor der Impfung war er kerngesund und mir ist es auch seltsam das er auf einmal o schlapp macht da ich ihn nicht so kenne er spielt nicht liegt nur brav und stöhnt müde vor sich hin. er ist eigentlich ein sehr aktives Kind das es am gleichen Platz nicht 10sekunden aushält aber jetzt ist er am liebsten in seinem Bett ich bin so verzweifelt er tut mir so Leid und mehr als 3 zäpfchen darf ich im nicht geben was könnte ich bloß tun damit es ihm besser geht und er wieder mein Bengel wird und herum tobt spielt schreit und lächelt!?
maky
maky | 08.08.2007

ERFAHRE MEHR:

Zeckenimpfung bei Babys
08.02.2011 | 5 Antworten
impfreaktion auf die zeckenimpfung?
22.05.2010 | 11 Antworten
Zeckenimpfung in der ss
07.04.2010 | 4 Antworten
Zeckenimpfung
23.04.2009 | 12 Antworten
ZECKENIMPFUNG! Welche erfahrungen?
28.03.2008 | 6 Antworten
Zeckenbiss - keine Zeckenimpfung
18.06.2007 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading