Gewichtszunahme von Stillkindern

zriesl
zriesl
11.07.2008 | 6 Antworten
Hallo zusammen,

ich bin im Moment sehr verunsichert. Also ich stille voll - hatte aber die ersten 5 Wochen Probleme mit der Milchmenge und musste zufüttern. Seitdem reicht es aber - dachte ich zumindest.
Meine Maus hatte heute nach 2 1/2 Wochen endlich mal wieder Stuhlgang. Außerdem hat sie von der U3 - U4 - grad mal 800 Gramm in 9 Wochen zugenommen.
Nun hab ich heute mit der Hebamme geredet, wegen Gewichtszunahme und Stuhlgang und sie meinte dann dass wohl meine Milch nicht ausreicht.
Ich hab dann gesagt, dass Antonia ja nicht öfter kommt und ich nicht den Eindruck hätte dass sie nicht satt wird. Da meinte sie dass sich meine Maus wohl schon daran gewöhnt hat nicht genug zu bekommen. Sie müsste nämlich mindestens 150-200 Gramm pro Woche zunehmen. Und da sie nicht genügend bekommt wird alles aufgebraucht und es kommt nichts mehr oder nur noch ganz selten was hinten raus.
Irgendwie bin ich da jetzt total verunsichert. Ich möchte nämlich nicht mit dem stillen aufhören - aber ich möchte natürlich auch dass meine Maus wächst und gedeit. Der Kinderarzt hat übrigens gemeint es wäre alles im Rahmen. Dazu meinte die Hebamme dann dass er das wohl nur gesagt hat, weil Antonia bei der Geburt schon sehr schwer war mit 4000 Gramm und von daher jetzt noch in der Norm liegt.
Was meint ihr zu der Theorie meiner Hebamme?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Gewichtszunahme
Hallo, bitte nicht Abpumpen, da kommt immer weniger als wenn deine Kleine trinkt.Wenn du sehr unsicher bist, dann wiege deine Kleine vor und nach dem Stillen, dann weißt du wieviel sie trinkt.Eine Waage kannst du dir in der Apotheke leihen. Ich hab das auch gemacht, da ich anfangs nur wnig Milch hatte. Sollte sie während des Stillens müde werden, dann wickel doch mal zwischendurch, dann wird sie wider wacher und trinkt weiter. Gruß lyssa266
lyssa266
lyssa266 | 11.07.2008
5 Antwort
Nicht abmessen!
Bitte befolge den Rat mit dem Abpumpen und Abmessen lieber nicht, es wird Dich weiter verunsichern. Eine Pumpe saugt weit nicht so effektiv wie ein Kind, das kräftig trinkt bzw. saugt. Ein Großteil der Milch wird erst produziert, während das Kind saugt, also es kommt immer noch was raus, auch wenn man glaubt, da ist nichts mehr drin. LG
Tornado
Tornado | 11.07.2008
4 Antwort
Stillen
Hallo, ich stille auch voll und habe ähnliche Bedenken gehabt. Der Kinderarzt und die Hebamme meinten, wenn er satt ist, ist es ok. Manchmal, gerade wenns so heiß ist, nehmen die Kids nicht viel zu. Ich füttere jetzt aber einmal täglich trotzdem zu. Allerdings hat mein Sohn mehr zugenommen, als dein Schatz. 800 Gramm in 9 Wochen finde ich auch wenig. Pumpe die Milch doch mal ab, dann weißt du, wieviel du hast und wieviel sie trinkt?
luca24
luca24 | 11.07.2008
3 Antwort
Stillen
Lass Dir bitte nicht so einen Blödsinn von Deiner Hebamme einreden, wie Du siehst verunsichert es Dich nur und das kann erst recht Stillprobleme verursachen. Noch dazu wenn der Arzt sagt, dass alles im Rahmen ist! Weiß Deine Hebamme denn nicht, dass sich die Muttermilch ständig dem Kind anpasst? Trinkt ein Kind oft, ist die Muttermilch eher fettarm - trinkt ein Kind weniger oft, wird die Milch fettreicher um den Nährstoff-Bedarf auszugleichen. Seltener Stuhlgang heißt nur, dass Dein Baby die Muttermilch optimal verwertet, das heißt noch lange nicht, dass es zu wenig bekommt. Wenn Deine Antonia ein zufriedenes Kind ist und nicht öfter trinken will, dann ist das okay. Wenn sie zu wenig Milch erwischt, würde sie bestimmt öfter trinken wollen. Soviel ich weiß, ist die Gewichtszunahme bei Stillkindern nicht ständig gleich, mal mehr - mal weniger. LG und Alles Gute!
Tornado
Tornado | 11.07.2008
2 Antwort
Re Stillen
Hallo, hast du es mal mit regelmäßigen abpumpen versucht um die Milchproduktion zu erhöhen??? Hatte das gleiche Problem, habe mich nicht beirren lassen und fleißig abgepumpt neben dem Stillen.Milchpumpe kannst du dir auf Rezept verschreiben lassen und dann wird das schon
KruemelMika
KruemelMika | 11.07.2008
1 Antwort
milch
solange du das gefühl hast, dass deine tochter satt wird und solange deine tochter zunimmt und täglich mehrere windeln nass macht musst du dir keine sorgen machen! viele kinder nehmen nur langsam zu und haben dann irgendwann einen schub. wichtig ist, dass sie zunimmt, eine schöne, straffe haut hat und nicht schlaff ist. solange das der fall ist reicht die milch! wenn du sehr verunsichert bist lass dich von einer stillberaterin unterstützen, sie kann dir deine unsicherheit nehmen!
scarlet_rose
scarlet_rose | 11.07.2008

ERFAHRE MEHR:

gewichtszunahme bei ungeborenen!
24.09.2012 | 12 Antworten
Gewichtszunahme bei Zwillingen?
12.03.2012 | 9 Antworten
Keine Gewichtszunahme vom Baby!
21.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading