Wie ist das mit rauchen

teenagermama
teenagermama
31.10.2007 | 32 Antworten
ich bin etz in der 18woche schwanger und rauch wer hatte des gleiche problem in der schwangerschaft und kann mir helfen? lg sarah
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ohweia, jetzt haste wieder ne Frage gestellt ;-)
Natürlich ist es für das Kind schädlich wenn du rauchst. Das wirst du auch selber wissen. Aber aufhören ist nicht für jeden so einfach. Wie wäre es, wenn du deinen Konsum auf 3 Zigaretten pro Tag reduzierst?
JaLePa
JaLePa | 31.10.2007
2 Antwort
Habe auch
LEIDER die ganze Schwangerschaft geraucht, davor waren es ca. 25-30 Stück und in der Schwangerschaft maximal 5-10 Stück am Tag und jetzt nach der Schwangerschaft sind es noch ca. 3 Stück, habe kein Appetit mehr auf Zigaretten! Aber versuch lieber aufzuhören, ist das Beste für dein Kind ! Lg Michi
mich23
mich23 | 31.10.2007
3 Antwort
Ja, das hab ich auch grad gedacht ...auweia :)
Aber wie dem auch sei, ich kann mich da nur anschließen. Das es nicht gut ist, ist bekannt, weiß jeder selber, brauchen wir dir nicht sagen :) Du kannst darüber mit deiner Frauenärztin oder Hebamme sprechen, die können dir dabei sicher auch weiter helfen. Ansonsten würd ich auch sagen - reduzieren soweit wie es nur geht ...
sarita1876
sarita1876 | 31.10.2007
4 Antwort
also ich bin auch starke raucherin...........
bei mir gehen so 1schachtel manchmal mehr am tag drauf.habe bei jeder meiner schwangerschaften aufgehört. denke an die gesundheit deines ungeborenen babys!es kann sich nicht wehren! und was sind schon 10 monate?aber dafür vielleicht ein gesundes kind. klar ist das keine garantie ein gesundes kind zu bekommen, meine tochter ist leider auch krank aber ch brauch mir nicht vorzuwerfen das es vielleicht von dem rauchen ist. denke an dein kind dann schaffst du es! lg karin
karin
karin | 31.10.2007
5 Antwort
Rauchen in de SSW...
find ich nicht toll, ich würd es besser finden wenn du aufhörst, dein Kind wird es dir danken und deine Gesundheit natürlich auch. Wieviel rauchst du den Am Tag und was hat din Arzt dazu gesagt. Ich habe auf gehört zu rauchen weil wir damals ein Kind wollten, mittlerweile rauche ich jetzt drei jahre nicht mehr und es ist Toll. Ein Kind zubekommen ist ne Tolle Art auf zu hören mit dem Rauchen. LG Mela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
6 Antwort
hoffentlich geht das hier gut aus...
... ich denk, die meisten wissen, auf was ich anspiele ... ich hab auch geraucht in der SS ... klar, schädlich ist es, aber du musst selbst wissen, was du daraus machst..ich hab nicht aufgehört ... und mein kind ist gott sei dank gesund ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
7 Antwort
Bedenkt bitte auch
das das Baby gesund zur Welt kommen kann und erst später durch euer Gerauche Schäden hat ... Broncghitis, Asthma usw ... Habe selber viele Jahre geraucht, bis zu 2 Schachteln am Tag und habe vor nem Jahr aufgehört! Ihr zwingt ein baby mit zu rauchen, das geht doch nicht! Ihr würdet euer Baby nie Qualm aussetzen, wenns auf der Welt ist, und im Mutterleib tut ihr ihm sowas an??? Jeder kann mit rauchen aufhören, es ist ne Willensfrage!!!! Tut es dem Baby zuliebe!!!!! Ich meine es nur gut!!!!
melanie11583
melanie11583 | 31.10.2007
8 Antwort
Gesundhin oder her
Ich habe eine Zeit lang im Neugeborenenzimmer auf einer Entbindungsstation gearbeitet und war sehr erschrocken darüber was ich da sah! Man hatte da 10 Babys im Kinderzimmer und konnte echt auf den ersten Blick unterscheiden wer ein Raucherkind ist und wer nicht. Denn die Raucherkinder waren fast unentwegt am schreien. Klar die machen da einen kalten Entzug durch nach der Schwangerschaft und das ist einigen Eltern nicht bewusst. Jeder weiss das es schädlich ist, aber ich glaube alle denken nach der Geburt wenn der Kinderarzt sagt ist ales gut, .. das dann auch wirklich ales gut ist und damit das Thema beendet ist, ... ich habe damals keine Raucherin kennen gelernt die sagte, klar went mein Kind soviel eil es schmerzen hat, ... und zwar keine normalen Bauchschmerzen wie fast jedes kind-sondern entzugserscheinungen. Alle Mütter schoben das damals.. chja-die 3Monatskoliken, ... Und ich finde das nicht ok, man sollte nicht nur auf die Groben Gefaren wie resultierende Frühgeburten, unterentwicklungen oder Behinderungen hinweisen, sondern auch mal aussprechen was für qualen der Entzug für ein baby bedeutet! Bitte nimm dir das mal zu herzenund hör LANGSAM!!! auf, . nicht von heute auf morgen, das ist auch nicht gesund fürs Baby, .. aber jeden tag eine Zigarette weniger, .. dann bist du ja in spätestens 3 Wochen los davon, oder wieviel rauschst du am Tag??? Wünsch dir viel Glück
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 31.10.2007
9 Antwort
Du Rauschst???
Endschuldige bitte, aber ich finde das mehr als erschütternd. Ich war sowas wie eine "Kettenraucherin" bevor ich schwanger wurde. Habe an dem Tag als ich es erfahren habe, mir noch ne ganze Schachtel reingezogen. Bei der letzten Zigarette hab ich mir nur gedacht: ... Und du bist die Letzte! Dann war Schluß! Weißt Du, du hast ab demnächst eine große Verantwortung. Und mit dem rauchen aufzuhören, ist der erste Schritt, sich dieser Verantwortung auch anzunehmen. Bei Deinem Baby bilden sich gerade Lunge und Bronchien aus und Du plackerst diese gleich mit Teer und Nikotin zu!? Appelier mal ein bisschen an Dein Gewissen und denk mal an die gesundheit deines Babys. Wo ein Wille ist, isr auch ein Weg!!! Meine Freundin hat auch in der Schwangerschaft geraucht. Ihr Sohn ist mittlerweile 4 Jahte alt, und seitdem ich ihn kenne, hat das Kind ständig ne Rotznase, Husten o.irgendwelche anderen Krankheiten. Meine Freundin macht sich SCHWERE Vorwürfe. Schon bei der Geburt, als Sie ihr kind auf die Brust gelegt kam, überfiel sie schon das schlechte Gewissen!!! Ich kann Dich nur bitten: HÖR AUF! Wenn Du´s nicht für Dich kannst, tu es wenigstens für Dein Kind-wie ich auch. Glaub mir es geht auch ohne rauchen!!! LG!
Mutterherz82
Mutterherz82 | 31.10.2007
10 Antwort
habe ...
auch geraucht. aber 1 Woche vor der Geburt ist mir im Kopf klar geworden, dass ich das Rauchen für mein Baby aufhören kann. Ich hab vielleicht am Tag 2 Zigareeten geraucht. Also in der ss. Na wünsch jeder angehenden Mama dass sie es packt aufzuhören. Ich denk das des sehr wichtig für s kind ist. Nicht nur in der ss besonders wenn es dann da ist. LG Chrissy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
11 Antwort
Jedes Kind hat Entzugserscheinungen?
Also eine Bekannte von mir hat währrend der SS eine ganze Schachtelam Tag geraucht. Das Kind war weder Untergewichtig ... Und geschrien hat sie so gut wie nie die kleine Maus. Sie hat viel geschlafen. Auch die 3 Monats Kolliken hatte sie nicht. Und bei der Entbindung wird ja danach auch die Nachgeburt untersucht, und da hat man der Plazenta nicht angesehen das sie geraucht hat. So viel dazu ;-) PS: Soll kein Angriff sein, nur mal eine Mitteilung dazu ;-)
JaLePa
JaLePa | 31.10.2007
12 Antwort
In der Kinderklinik
Mein Soh mußte kurz nach der Geburt auf die Kinderklinik verlegt werden und neben ihm im Zimmer lag ein sogenanntes " Raucherbaby " .Schrecklich sag ich dir welchen Entzug die kleinen Würmchen mitmachen.Ich arbeite selbst im Krankenhaus aber mir hat es bei dem Anblick jedesmal das Herz fast zerrissen.Also reduziere es soweit es geht oder versuch ganz aufzuhören .Ist echt besser für euch beide ! Lg ISa
pampers64
pampers64 | 31.10.2007
13 Antwort
Rauchen ist schädlich
keine Frage. Wenn du Appettit hast stell dir einfach vor wie dein Baby in der Gebärmutter sitzt und an ner Zigarette zieht. Vielleicht schreckt dich diese Vorstellung ab. Meide Situationen in denen du bisher geraucht hast, überleg dir bei jedem Griff zur Schachtel, muß es jetzt wirklich sein, und sei abends stolz wenn du wieder etwas weniger geraucht hast. Es ist schwer, hatte es damals selbst durch, aber mit sehr viel Willen ist es zu schaffen ... Viel Glück beim Aufhören ... Ps: Sag dir selber es muß ja nicht für immer sein, du kannst ja wieder in den "Genuss" kommen wenn du willst. Ich hab leider auch nach dem Stillen wieder angefangen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
14 Antwort
@ JaLEPa
Da würd ich mal sagen: GLÜCK GEHABT!!!! Leider ist es nicht die Regel, das ein Kind ohne Schäden davonkommt. Und wie vorhin schon werwähnt, oft bilden sich die Schäden auch erst später aus!
melanie11583
melanie11583 | 31.10.2007
15 Antwort
@ all....
... mädels, wir wissen alle, was das rauchen in der SS bedeutet ... jeder muss es für sich selbst entscheiden und jetzt fangt bitte nicht wieder an mit JEDES KIND HAT ENTZUGSERSCHEINUNGEN oder die aussage mit der entbindungsstation ... das glaub ich net, dass man das jedem kind ansieht ... und was JaLePa gesagt hat, so war es bei mir auch ... mit der plazenta ... und jede muss mit den folgen leben, wenn sie sich dazu entschließt, weiter zu rauchen ... nur lasst sie dann auch ... nicht wieder drauf rumhacken ... BITTE BITTE ... danke fürs "zuhören" ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
16 Antwort
klar muss das
kind nicht zwangsläufig krank sein/werden wenn mutter während der schwangerschaft raucht. dennoch ist das risiko hoch, und ich persönlich könnte es mit meinem gewissen nicht vereinbaren ... keine zigarette würde mir mehr schmecken wenn ich schwanger wäre!! ich kann das kind beim autofahren auch nicht anschnallen ... mit dem argument dass ich ja nicht zwangsläufig einen unfall bauen muss!!! verantwortungslos sag ich nur ... da muss man wohl kein mediziner sein um das zu peilen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2007
17 Antwort
finde das falschengel jonas
soll kein angriff sein aber du sagst jeder muss das für sich entscheiden -- eben nicht!!!!!!!!! jede frau muss das für sein kind entscheiden und das macht meiner meinung nach einen großen unterschied, . und das mit der entbindungsstation, .. wieso sollte ich hier lügen? man hats wirklich gemerkt, nun arbeite ich seit 4 jahren beim kinderarzt und da kommen auch ständig nach qualm stinkende eltern in die praxis und wundern sich das ihr kind ständig hustet, also das verständnis ist meiner meinung nach noch nicht groß genug, .. weil alle hier schreiben jeder weiss, das ... glaube das es die wenigsten wirklich wissen was alles die ursache im qualm hat lg annika
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 31.10.2007
18 Antwort
Was haben denn manche hier für ne Einstellung?
Ist es eine rechtfertigung zu rauchen, nur weil es in manchen fällen gut gegangen ist? Ich finde jede Mutter, sollte eine andere Mutter eher dazu bewegen aufzuhören, anstatt das ganze noch irgendwo schön zu reden, nach dem Motto: Ach ist doch net soo schlimm, kann ja auch gut gehen! Was ist das denn bitte?? FAKT IST: Es schadet früher o.später Euch selbst und Euren Kindern mit!!! Find das echt Assi, was ihr eurem eigenen Fleisch und Blut da zumutet! Halte diese Mütter, die das befürworten, schön reden o.selber rauchen nicht unbedingt für die besten! Sry, aber ist meine Meinung!
Mutterherz82
Mutterherz82 | 31.10.2007
19 Antwort
Ich glaube kaum, das es eine Mutter gibt,
die das Rauchen befürwortet. Ich auch nicht, trotzdem habe ich in den SS 3 Zigaretten am Tag geraucht, weil ich einfach nicht komplett aufhören konnte.
JaLePa
JaLePa | 31.10.2007
20 Antwort
tolle frage
was wieder ein quatsch hier, vor allem der: rauchende mütter sind nicht die besten-ausspruch ... einfach nur albern ...
sam1506
sam1506 | 31.10.2007

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

rauchen in der ss
08.02.2013 | 68 Antworten
rauchen in der schwangerschaft
29.07.2012 | 10 Antworten
Kinder brauchen immer länger Windeln
14.06.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading