Rauchen in der Schwangerschaft.

katho34
katho34
17.05.2018 | 43 Antworten
Hey :) Ich bin jetzt in der 14 ssw und mit meinem 2ten Kind schwanger. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich das rauchen komplett aufgehört . Und in dieser eigendlich auch .Am Anfang der Schwangerschaft habe ich das von nur 5 Zigaretten am Tag auf nur 2 reduziert und sie dann irgendwann komplett weggelassen . Jetzt rauche ich seit 3 Wochen nicht mehr . Doch ich hatte vor einer Woche einen Rückfall einen und habe mir wieder eine Zigarette geraucht.Jetzt ist es schon wieder eine Woche her das dieser Rückfall passiert ist, und ich sitze jetzt hier und Frage mich wäre es schlimm wen ich jede 7 Tage eine Ziagrette rauche ?
Ich meine ich finde ja meine Frage so ziemlich selbst lustig aber hoffe auf antworten .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

43 Antworten (neue Antworten zuerst)

43 Antwort
Liebe Katho, das ist aber sehr lustig. Bestimmt wird alles gutgehen und Du kannst Dir sicher mal was gönnen :-) Schließlich reagieren ja alle Menschen verschieden auf Gifte wie z. B. Nikotin oder Alkohol. Ich würde das nicht tun, ich bin überzeugt davon, dass ich meinem ungeborenen Baby gar nichts zumuten möchte was nicht zwingend nötig ist , aber jeder ist halt anders. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und eine gute Zeit wünsche ich Dir. :-)
schnurpsneu
schnurpsneu | 20.05.2018
42 Antwort
hallo kath ich antworte jetzt nur auf den satz, den du als frage formuliert hast, ob es schlimm wäre wen du jeden 7. tag eine rauchst. ja das wäre schlimm. denn fürs baby ist jede zigarette ein problem. und grade bei einer sucht ist grade dieses "weniger" ne schlechte option. man sollte ganz aufhören. ohne "aber so eine könnte ich doch rauchen" nimms doch als anlass damit aufzuhören. du hast es wenn ich es richtig gelesen habe bei deiner ersten schwangerschaft auch geschafft. und auch wenn dein kind da ist und du hast ja schon eins, wäre es für die kinder unter mehreren aspekten gut wenn mama nicht raucht. vorbildfunktion, der rauch der dauernd da ist usw usw usw. ich denke das wäre ein anlass, das komplett zu überdenken ;) kaffee, salami etc, was du nanntest kann man nicht gleichsetzen mit nikotin. das nur nebenbei. da wir hier von völlig anderen ursachenbereichen sprechen.
Brilline
Brilline | 20.05.2018
41 Antwort
@SuseSa Auja, für mich auch bitte!
dajana01neu
dajana01neu | 19.05.2018
40 Antwort
Ach Katho, du sagtest, du glaubst den Studien zum Thema "Rauchen in der SS" nicht, weil die alle etwas anderes sagen. Kannst du mir bitte die Studien schicken, die Rauchen nicht eindeutig als schädigende Noxe ausweisen. Ich kenne nämlich nur Studien in denen es eindeutig nachgewiesen ist und die sagen alle das gleiche. Wäre dir total dankbar, wenn du meine Wissenlücke da beheben könntest. Danke im voraus.
SuseSa
SuseSa | 19.05.2018
39 Antwort
Ihr seid so süß...so viel Geduld...
dajana01neu
dajana01neu | 19.05.2018
38 Antwort
Und weil mir beim Durchlesen deiner Frage klar war, das du hier nicht die Antworten bekommst, die du wolltest....bis auf eine....Glück gehabt ;-)...hatte ich dir geschrieben, es besser mit dem Gyn zu besprechen. Unterm Strich: Du kennst jetzt die Fakten. Du bist volljährig. Es ist dein Kind. Kind sein ist eine Lotterie im Bezug auf Eltern. Und in jeder Lotterie gibt es Gewinner und Verlierer. Die gute Nachricht ist: Im Gegensatz zu herkömmlichen Lotterien hast du es in der Hand ob dein Kind Gewinner oder Verlierer wird. Viel Glück dabei.
SuseSa
SuseSa | 19.05.2018
37 Antwort
Katho, jetzt mal das Melodrama beiseite: Niemand hat dich hier als kaltherzigen Menschen oder schlechte Mutter bezeichnet. Niemand hat sich hier als heilig und unfehlbar präsentiert. Das sind alles Dinge du du reingeworfen hast . Diese Sache mit den Promis hat dir Babyemily ja schon erläutert. Sie ist lieb und geduldig. Ich hätte das nicht getan, weil ich dir schon erklärt habe, dass Haare färben und gar Nägel lackieren HALLO??? in der SS nicht mit Rauchen zu vergleichen ist. Warum du an solchen Vergleichen festhälst, konntest du mir ja nicht erklären. Eines zu deinem Promivergleich: Wenn ein Promi mit einem Babybauch rauchend fotografiert wird, würde es einen Shitstorm weltweit hageln. Dagehen ist das, was du hier zu hören bekommst, Seelengekuschel. Genug des Dramas und zurück zu den Fakten: Du wolltest wissen ob 1 Zigarette alle 7 Tage schadet. Du hast darauf hier ehrliche und nachdrückliche Antworten bekommen, von allen. Ich habe dir erklärt, warum deine Frage so ungeschickt war. Weil du keine Hilfe wolltest mit dem Rauchen aufzuhören, sondern nach einem halbherzigen Deal suchst es doch weiter zu tun. Logischerweise fandest du dann auch alle unsere Antworten doof. Ausser einer! In der du praktisch eine Türchen für einen anderen, aber genauso halbherizigen, Deal geöffnet bekommen hast. In dieser Antwort wurde dir praktisch gesagt...." naja, Rauchen ist ja nicht so toll, aber wenns Aufhören nicht klappt ist es menschlich, andere Dinge sind auch schädlich, geh mal zum Gyn der kann nachschauen ob es schon Verkalkungen am Mutterkuchen hat. Das ist doch perfekt für dich! Das heisst für dich: 1. Du darfst weiter rauchen, weil du auch nur ein amer schwacher Mensch bist und andere tönen sich ja auch die Haare 2. Der Gynäkologe wird dir dann Bescheid sagen, wenn es Schäden in Form von Verkalkungen gibt. Ich bin jetzt du böse Zicke, die dir erklärt, warum das auch nur ein halbherziger Deal ist: Verkalkungen am Mutterkuchen sind zum einen das Endbild der Schädigung durch Rauchen.....wenn der Gyn das sieht ist der Schaden schon da. Und was wenn du dann erst in der 27. SSW bist? Rauchen sorgt auch schon für eine Minderversorgung des Kindes bevor Verkalkungen entstehen. Das kann der Gyn aber nicht im Ultraschall sehen. 1. Es verengt die Gefässe die das Kind versorgen 2. Nikotin geht ungehindert über die Plazenta und versorgt dein Kind reichlich mit Arsen, Blei, Cadmiun usw.... Klingt gesund, oder? Rauchen wird dein Kind schon schädigen, bevor nur ein Kalkflake im Sono zu sehen ist. Manchmal entstehen Verkalkungen auch gar nicht. Die Schäden schon. Verkalkungen entstehen überigens auch ohne Rauchen durch z.B. Bluthochdruck oder einfach genetisch bedingt. Verkalkungen sind kein Messkriterium für rauchgeschädigte Babys.
SuseSa
SuseSa | 19.05.2018
36 Antwort
Unsere Reaktionen sind völlig normal. Es gibt hier genügend mamis die ewig gebraucht haben schwanger zu werden oder sogar schon ein Kind verloren haben ohne etwas dafür zu können. Und wir haben alles dafür getan um den Babys nicht zu Schaden. Ja entzugserscheinungen hatte wohl jede Mama die vor der Schwangerschaft geraucht hat. Aber da kann man sich durchbeißen, für den kleinen bauchzwerg sowieso. Ein ungeborenes sollte bei dir erste Priorität haben. Und eine Zigarette braucht niemand. Das ist reine Einbildung. Es ist auch nur reine kopfsache aufzuhören. Und hätten wir mit dir Party feiern sollen weil du 3 Wochen nicht geraucht hast? Ich finde nicht dass, das so eine super tolle Leistung ist, allein schon durch deinen Rückfall. Und jeder Frauenarzt der das Rauchen so bewertet wie deiner hat eine vollkommene berufsverfehlung. So jemand sollte keine Frauen in der Schwangerschaft begleiten. Ist meine Meinung dazu und ich werde dir bestimmt nicht gratulieren für 3 Wochen rauchfrei. Die richtig schlimme entzugszeit hast du noch gar nicht hinter dir. Und dich hier anzumelden nur um dich abzulenken ist auch nicht richtig. Wir können dich nicht 24/7 ablenken. Such dir doch einfach ein Hobby. Fang an zu nähen oder stricken oder lies ein Buch. Aber solche Fragen solltest du definitiv nicht in einem mütterforum stellen!
Isa_s
Isa_s | 19.05.2018
35 Antwort
Sorry, aber: Wer ernsthaft das, was er in Klatschblättern sieht, als Vergleichsgröße nimmt, zeigt recht deutlich seinen geistige Flexibilität.
dajana01neu
dajana01neu | 19.05.2018
34 Antwort
Liebe katho34: Was Du in den ganzen Zeitschriften und Zeitungen von den Promis liest ist nur ein winziger Bruchteil von dem Leben was sie führen. Du bekommst nicht mit, wie stark sie von ihren Ärzten überwacht werden. Sie sind Privatpatienten, die Tag UND Nacht ständig jemanden um sich rum haben können. Und sie haben das Geld dazu, sich diese Sonderbehandlung leisten zu können. Ja, sie haben gefärbtes Haar und künstliche Nägel, sie werden gebotoxt bis der Arzt kommt usw.! Und ein ganz großes JA: sie setzen dabei oft die Gesundheit ihrer ungeborenen Babys auf´s Spiel, weil sie solche Dinge tun. Was meinst Du, wieviel von ihnen stillen ihr Baby noch? Oder denkst Du es ist normal, knapp 2 Wochen nach der Geburt schon wieder megadünn zu sein? Sie machen das alles, weil sie unter dem Druck stehen, gefallen zu müssen, schön sein zu müssen, weil sie eben sonst keine Jobs mehr bekommen oder Hasstiraden über sich ergehen lassen müssen! Ich möchte nicht mit ihnen tauschen! Bestes Beispiel: Prinzessin Kate von England! Sie hat gerade ein paar Stunden vorher ihr Baby zur Welt gebracht und mußte schon wunderschön und perfekt auf den Stufen vor der Klinik strahlend in hunderte bzw. tausende von Kameras winken. Oder jetzt bei der Hochzeit ihres Schwagers ihr 4 Wochen altes Baby in der Obhut von anderen Menschen lassen, weil sie repräsentieren muß! Wie Du siehst, es ist nicht alles Gold was glänzt! Du weißt nur das was Du da liest und kannst es nicht mit der Realität vergleichen! Diese Menschen leben auf einem anderen Stern! Es ist eine ganz andere Welt und nicht mit der von "Otto-Normalverbraucher" zu vergleichen! Und Du wirst nie erfahren, welche Komplikationen es bei der Geburt der Kinder gab! Du wirst bei den Promis nur die schöne Seite sehen. Der Schein muß dort gewahrt bleiben! Ich denke mal, wo sich hier viele Mamis eher bei Deinem Thread drüber aufregen ist der Satz: "Ich meine ich finde ja meine Frage so ziemlich selbst LUSTIG....". Toll ist, daß Du seit 3 Wochen nicht mehr rauchst, aber Du siehst doch selbst, daß Du noch nicht ganz davon weg bist, weil Du wieder rückfällig geworden bist. Und überlegst, ob eine Zigarette die Woche schlimm ist. Und hast hier gefragt! Du hast darauf die Antworten bekommen: JA, es ist schlimm! Was hast Du erwartet? Nö, mach ruhig?? Wir sind nunmal Mamas und können nicht aus unserer Haut. Und dazu zählt dann auch, daß man bei solchen Fragen an die Decke geht! Weil es eben in unseren Augen "naiv" ist, da man wissen sollte, daß es falsch ist. Ja, wir haben alle Fehler, wir sind nur Menschen! Aber manchmal erübrigt sicht einfach eine Frage, weil es sich von alleine versteht, daß Nikotin egal in welcher Menge schädlich ist!
babyemily1
babyemily1 | 19.05.2018
33 Antwort
Richtig du hast deine Frage falsch formuliert. Des n Frauenarzt hat, wenn er behauptet, dass es „nur“ zu einem geringen geburtsgewicht oder Fehlgeburt kommen kann, nicht mehr alle Latten am Zaun und sollte sich vielleicht n anderen Job suchen . Schonmal was von Spätfolgen gehört? Ich habe 1 ganze Schachtel am Tag geraucht und sofort!! Aufgehört, ja ich weiß was entzugserscheinungen sind. Aber ne Weile mit Kopfschmerzen, schlechter Laune und Müdigkeit zu kämpfen, is ja wohl gar nix, wenn man es fürs Baby tut. Da wirst du noch viel mehr und größere Opfer bringen müssen . Wenns da bei manchen schon in der Schwangerschaft am Rauchen abgewöhnen scheitert, sollte man das mit dem Kinder kriegen einfach bleiben lassen. Schön wenn du es geschafft hast, is der erste Schritt. Glückwunsch! @katho34
vonny1711
vonny1711 | 19.05.2018
32 Antwort
@Pondchen Das ist die beste Antwort von all denen hier die ich gehört habe danke !!! Genau genau sowas habe ich mir erhofft durch diesen Beitrag auf wen er falsch formuliert war. Du hast dein Verständnis ausgesprochen und teilst genau dieselbe Meinung wie ich die lassen mich hier da stehen als wäre ich der kaltherziger Mensch auf der Welt . Obwohl ich schon klar und deutlich geschrieben habe das ich aufgehört habe und das nicht einfach so zum Spaß weil ich genau so über die Sache denke . Doch das fragen zeigt ja schon was für ein Mensch ich bin melde mich eiskalt hier an und stelle so eine blöde Frage zum Thema rauchen .Wen ich wirklich so ein Schwein wäre hätte ich erstens nicht aufgehört zu rauche, zweitens mich sicherlich nicht hier angemeldet und dann so eine Frage gestellt .Und mal ganz ernst das was die meisten hier schreiben habe ich mir sicher schon 10000 mal durchgelesen also googlen kann ich auch :D Dann brauchen mir hier nicht die möchte gern Ärte kommen die ja alle so viel wissen . Wir wissen alle es ist furchtbar!! Ich hätte sowas erwatet wie süße du hast es schon fast 3 wochen geschafft dann brauchst du jetzt doch nicht anfangen oder so..Ne hier wird mal als Rabenmutter abgestempelt.
katho34
katho34 | 19.05.2018
31 Antwort
@dajana01neu Mein Frauenarzt hat mir auch gesagt das ich das rauchen aufhören muss, jedoch es so versuchen soll das ich gerade nicht mit dem Entzug zu kämpfen habe .Und ich finde ich habe es auf die beste Art und Weise geschafft. Und klar Sucht bleibt Sucht ist halt nicht so leicht deswegen dieses dumme fragen . Mein frauartzt meinte klar das rauchen in der ssw furchtbar ist es aber meistens zu einem kleineren Geburtsgewicht fürt
katho34
katho34 | 19.05.2018
30 Antwort
@babyemily1 Genau deswegen habe ich auch aufhört und hatte auch obwohl ich diese Frage gestellt habe keinen Rückfall mehr;)Ich hätte eher gedacht das mich manche Mamis aufmuntern würden oder sich vielleicht auch mal die Raucher melden anstatt die nicht raucher:D weil die sind ja eh immer gegen das rauchen auch wen man nicht schwanger sind. Ich hab vielleicht erwartet das die So haben es mir meine Eltern beigebracht .
katho34
katho34 | 19.05.2018
29 Antwort
@SuseSa Und was ich nicht verstehe die Stars die schwanger sind also all die Promis die man so durch die Schwangerschaft verfolgt weil alle Medien über die berichten die sind alle heilig . Aber die sind auf den Bildern mit einer Riesen Kugel und platinblond gefärbten Haaren zu sehen und mit ihren gemachten lippen, Nägeln und soweiter aber das soll ok sein? Und die meisten finden Sie toll und mega sympathisch? Klasse echt soviel dazu ..Wir haben alle unsere Ecken und Kanten und ja der liebe Gott hat mir jetzt ein zweites Kind gegeben ohne das ich es unbedingt jetzt wollte. Trotzdem waren die beiden ungeplant aber absolut gewollt!!! Nur gehöre ich Gott die dank halt nicht zu diesen Menschen die es Jahre probieren müssen bis es klappt, aber deswegen braucht man mich hier nicht so anfahren . Wir sind schwanger und nicht krank!!
katho34
katho34 | 19.05.2018
28 Antwort
@SuseSa Ja vielleicht sollte ich sowas nicht hier besprechen mein Gott das löst ja einen riesen Stress aus ...Ich setzte es mit sowas nicht gleich trotzdem denke ich das die meisten hier die kommentieren ja so heilig sind und auf alles einfach so verzichten können von ein auf den anderen Moment auch ohne nur eine Sekunde daran zu denken. Die hören sich hier alle an wie Geburtsmaschinen wie irgendwelche Roboter wo man nur ein Knopf drücken muss und die probieren ein Leben. Hallo ? Wir sind alle Menschen und ja mein Gott dann bin ich halt ein Mensch der früher gern geraucht hat weil ich es brauchte.Es ist zu Ende fertig ich rauche nicht mehr . Trotzdem finde ich es traurig wie hier alle direkt rummeckern. Ihr seit doch auch Menschen mein Gott habt doch mal ein wenig Verständnis mit manchen Aussagen hier bin ich zufrieden und stumme auch voll und ganz zu , aber manche sollten erstmal ihre eigenen Tagen hinterfragen.
katho34
katho34 | 19.05.2018
27 Antwort
Große Göttin...ich hab Klein-Jonathan verloren. Als ich mit Edda schwanger war, hab ich auf ALLES verzichtet!!! Alkohol, Kaffee, Salami, Kaffee, Cola, Bitter Lemon, Dosenfisch, Lachen, Sex, Hallenbäder, Haare färben, Sport...nur, um diese kleine Erdnuss nicht zu gefährden. War blöd. Meine Freundin trinkt echt gerne was. Ich auch. KiWu...BÄMM. Nix mehr. Null. Du willst Absolution. Kriegst Du nicht. Weil viele hier süchtig sind nach irgendwas. Und viele es gelassen haben! Es war nicht leicht, es war nicht schön, es war sch... Aber wir haben es getan. Und NEIN. Deine Frage war nicht komisch. Der Gyn meiner Mutter sagte auch: Lieber weiter rauchen als aufhören...Entzug und so. Ich bin gesund. Andere nicht. Dein Problem, wenn Du das Spiel spielen willst. Aber heul nicht rum, wenn DEIN Kind der Verlierer ist. Denn DU hast es dazu gemacht.
dajana01neu
dajana01neu | 18.05.2018
26 Antwort
Da gebe ich dir recht Suse!
isi_maus
isi_maus | 18.05.2018
25 Antwort
Katho, was an deinem Beitrag Schwachsinn ist, um deine eigenen Worte zu gebrauchen, ist das du gefragt hast, ob eine Zigarette alle 7 Tage schlimm ist. Antwort: Ja Das ist nur ein fauler Deal. Ich hab noch nie einen Alkoholiker gesehen, der mit einem Bier pro Woche langfristig trocken bleibt. Ich glaube, wenn du gefragt hättest, wie du die Abstinenz besser durchhalten kannst, welche Tipps und Trick es für die Entwöhnung gibt etc, hättest du viele gutgemeinte Tipps bekommen und auch Anerkennung für deine bisherige Abstinenz. Aber halbherzige Deals sind nun mal eben nur halbherzig Deals.
SuseSa
SuseSa | 18.05.2018
24 Antwort
1. hast du selbst gesagt deine Frage war Schwachsinn, dann dürftest du ja auch keine andere Reaktion von uns erwarten. 2. hast du gefragt, ob du weiterhin rauchen kannst. 3. denk du mal lieber nach, ich zum Beispiel habe aufgehört zu rauchen und zwar sofort, habe keinen Kaffee mehr getrunken, mir weder die Haare gefärbt, noch Salami oder rohmilchprodukte gegessen und ich denke die meisten hier haben auf das ALLES verzichtet!! Ach noch was.. ich hatte Diabetes, was meinst du, auf was ich alles verzichtet habe für mein Kind!!!!!@katho34
vonny1711
vonny1711 | 18.05.2018

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading