Impfungen?

jdunikat
jdunikat
03.11.2014 | 20 Antworten
ich hatte eben eine hitzige diskussion ... lest selbst:

Marcel Keller Mein Sohn ist immer der gesündeste in der Kita und wurde und wird nie geimpft.. Erstmal lesen warum überhaupt impfen und wofür das entwickelt wurde und wer die Bücher schreibt die besagen das es gut ist zu impfen..
38 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen aber gegen die kinderkrankheiten sollte schon geimpft werden ...
37 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Jeder trägt Masern im Darm.. Jegliche Erkrankung ist schon im Darm vorhanden in vorm von Bakterien und Viren.. Es kommt auf die Masse an und die Hygiene die die Menschen betreiben
37 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Quatsch.. Frag mal Omas in Heimen die hundert sind .. Früher hätte man Kinder gesucht die mal eine Kinderkrankheit hatten und hat seine Kinder anstecken lassen.. Das war der natürliche Schutz und fast jedes Kind sollte da durch damals.. Was meinst du was passiert wenn ein Kind keine typischen Kinderkrankheiten bekommt?? Dann bekommt es später eine Atypische Krankheit die kaum heilbar ist und im erwachsen Alter zu großen Schädigungen führt..
34 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen meine hat alle impfungen bisher und war auch noch nie krank..aussr mal nen schnupfen ... gerade wenn sie dann ältr sind und dann an masern ..windpocken erkranken dann kanns gfährlich werden ... meine älteste bekam die windpocken da wurde gerade meine mittlere geboren..und zum glück hatte ich die windpocken als kind und wurde geimpft so hab ich meiner mittleren einen schutz mitgegeben ..sie konte nicht angesteckt werden..
33 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen ja stimmt früher wurden mit absicht die nuckel getauscht damit alle es bekommen haben mit einmal heute ist das nicht erlaubt ..
33 Min · Gefällt mir · 1

Janny Sternchen man sollte trotzdem nicht an jetzt denken sondern auch vorrausschauen ... wenn se älter werden..selbst kinder bekommen ... impfen ist wichtig ... gerade für mädels ...
30 Min · Gefällt mir · 1

Marcel Keller Macht euch mal den Spaß und Fragt mal den Arzt was in einer Spritze drin ist und erfragt die Bestandteile des Inhalts.. Ach und noch besser, schaut euch mal ein Beipackzettel an wo auf jedem Zettel steht, das es nicht für Kinder gedacht und geeignet ist.. Damit sichert sich die Industrie ab. (Aber der Arzt liest sich das selber nicht durch) ..

Und später kann man sagen das sie sich informieren sollten und nicht alles glauben was ein Arzt sagt. Der natürlich keine Schuld bekommt, da die Eltern für solch Eingriff haften..
30 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Schau mal bitte was in einem Organismus passiert wenn Fremdkörper eintreten und was auf langer Sicht passiert wenn Genveränderte Eiweißproteine (die natürlich Null Leben in sich haben) in einem Körper gelangen die durch Metalle und anderen Substanzen zum anregen des Organismus gebracht werden sollen.. ( ach ja wer hat von euch schon mal das Immunsystem gesehen? Oder ein Antikörper) das gibt es nicht.. Es gibt nur fresszellen und Information die ausgetauscht werden sollen.. Aber von etwas totem kann keine Information zum lebenden Organismus übermittelt werden..
26 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen haben die impfungen dir geschadet?? oder wurdest auch nie geimpft ... ?
24 Min · Bearbeitet · Gefällt mir

Marcel Keller Ja haben sie ... Denn es war ein Eingriff in mein natürliches System und auf mein Denksystem.. Ich habe mich schon seit 20 Jahren nicht mehr impfen lassen und habe meine Ernährung geändert und mich sehr viel belesen .. Und siehe da ich bekomme nichts von alle dem was andere immer bekommen.. Mal ein kurzes Nase laufen aber das am nächsten Tag weg..
21 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Meine Mutter hätte mich als Kind fragen sollen und sich mehr belesen sollen.. Das halte ich ihr vor.. Und außerdem waren zum Glück noch nicht so dolle Impfungen wie heute..
20 Min · Gefällt mir

Marcel Keller 6 Fach Impfung in den ersten 3 Monaten und das alle paar mal.. Spinnen die Leute die das machen.. Information wird durch Muttermilch übertragen und später durch die Außenwelt..
19 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen meine fresse wie bescheuert hört sich dat denn an ... meine mutter hätte mich fragen müssen ... deine mutter is genauso geimpft isse jetzt och geschädigt ? ach ja vom denkvermögen LOL ... dann fang an die Luft zu säubern die du jeden tag einatmest so gesund ist die nämlich auch nicht mehr heut zu tage ... bin raus ... die argumente machen mich gerade etwas ähhhh..egal..mach mal ..jedem das seine..
16 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Du gehst vom 100stel ins Tausendstel.. Das ist dann keine Konversation mehr.. Schade das du dich nicht beließt aber das nachplapperst was die Industrie die dogmatisch einsuggeriert.. Armutszeugnis
13 Min · Gefällt mir

Janny Sternchen ich hab 3 Kindr..die älteste ist 16 ..alle geimpft und gesund ... danach geh ich ich sehe es
11 Min · Gefällt mir

Marcel Keller Stimmt sie wären tot krank und wären eventuell in dieser Welt gestorben wenn sie nicht geimpft worden wären..

Wer sich mit Dingen nicht beschäftig und im Irrglauben annimmt etwas Gutes zutun der kann nicht lautstark sagen das alles richtig was man machst.

Beim impfen werden teilfragmente von DNA Strukturen mit was der Körper eh nichts anfangen kann.( es kommt also zur Ausscheidung) und die fresszellen nehmen aber das Erbgut auf und ändern ihre Struktur und manchmal ihr Verhalten. Was zum plötzlichen Kindstot und Krebt oder neuronale Störung hervorrufen kann.. Das Gehirn kann aber dann gewisse Areale Anstalten und sie verlagern ... Daher scheinen Kinder gesund und unauffällig.. Komisch das sie dann aber nach geraumer Zeit Defizite im Denkmuster aufweisen was dann als ADAS diagnostiziert wird ( habt unsere Pharmalobby zum Glück auch was dafür)
Gerade eben · Gefällt mir

Marcel Keller Aber ich weiß das du das beste für deine Kinder möchtest.. Das möchte jedes Elternteil.. Denke ich..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
http://www.frauenzimmer.de/cms/stars-news/maserninfektion-vierjaehrige-aliana-wird-sterben-41d45-9f8b-11-2101487.html ansporn zur diskussion was das ... siehe link
jdunikat
jdunikat | 03.11.2014
2 Antwort
Auch wenn die Diskussion öffentlich war, finde ich es erstmal nicht okay, hier Namen einzubringen o.O Würde ich auch nicht haben wollen. Was die Impfsache angeht: Da hat Jeder seine Meinung dazu und hier wirst du mit sowas einfach nur eine ähnliche Diskussion los treten. Es gibt Befürworter, es gibt "totale" Gegner und die, die das für sich Nötigste impfen lassen ... So war es schon immer und so wird es auch bleiben.
xxWillowXx
xxWillowXx | 03.11.2014
3 Antwort
och nö, bitte keine impfdiskussion. du darfst diese unterhaltung nicht in einem anderen forum veröffentlichen ohne die einverständnis deines konversationspartners zu haben, erst recht nicht mit vollständigem namen. nun ja. was erhoffst du dir damit jetzt hier? möchtest du zuspruch? möchtest du weiterdiskutieren? ich weder pro, noch contra. gewissermaßen haben beide seiten irgendwo recht, wobei ich deine argumentation echt schlecht finde. ich bin für wenige gezielt ausgesuchte impfungen. weitaus alles muss defintiv nicht in den körper gejagt werden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2014
4 Antwort
ich würde sagen, die schreiben beide irgendwie Schwachsinn ... Impfen ist ein breites Thema.Ich persönlich bin pro Impfen, jedoch nur in einigen Bereichen. Manche Impfungen empfinde ich als nicht notwendig ... bei einer Impfung überlege ich derzeit, ob ich sie meiner Tochter geben lasse oder nicht. Bisher geht die Tendenz zum Nein, denn ich hab Bauchschmerzen bei der Impfung, die jetzt dranne wäre demnächst ... Zu entscheiden welche Impfung wie gegeben werden soll und auf welche man lieber verzichtet - im Endeffekt eine Eintscheidung jeder einzelnen Mutter nach dem man sich hoffentlich wirklich informiert hat LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.11.2014
5 Antwort
gabs den plötzlichen Kindstod nicht schon vor den Impfungen? aber egal, mir wars zu mühsam die ganze "Diskussion" zu lesen, zumal ich es auch nicht ok finde, die namen zu veröffentlichen. das ist wie beim Ohrloch stechen, die einen fidens gut die anderen scheisse. macht so wie ihr's richtig findet aber hört auf, ständig andere menschen missionieren zu wollen. wir alle sind alt genug, selber entscheiden zu können was wir tun und lassen.
Nayka
Nayka | 03.11.2014
6 Antwort
Ich befürworte die Impfdiskussion, aber nicht hier. Einfach weil hier nur Meinungen breit getreten werde aber keine Fakten. Ich weiß nicht, warum ich mit Leuten diskutieren soll, die nur das wiedergeben, was ihnen ihre Ärzte oder Eltern oder Freunde gesagt haben. Und wenn ich mich selber intensiv damit auseinandersetze, dann brauch ich gleichsam nicht mehr darüber zu diskutieren. Es gibt etliche Impfkritiker, die gute Bücher darüber geschrieben haben. Was die Problematik betrifft, kann ich das, meiner Meinung nach, nicht in einem Chat oder Forum hinreichend erklären, dafür würde mir die Zeit und der Platz fehlern. Man kann Leute nur dazu anhalten, sich selber über Quellen zu informieren, die man halt nennt. Das ist zumindest meine Meinung. Was oben in deiner Diskussion geschrieben wurde, ist "klein klein" ohne wissenschaftlich fundierte Hintergründe. Es sind einfach Behauptungen. Ich kenne sie, weil ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt habe, aber den meisten wird das wie ein Sammelsurium aus Horrorgeschichten vorkommen oder einfach nur wie Zufälle, die ohne wissenschaftlichen Bezug auf die Allgemeinheit übertragen wurden. Wie kann ich von zwei gesunden, ungeimpften Kindern bitte auf die Allgemeinheit schließen. Wem soll das weiterhelfen? Und dann kannst du dich entscheiden. Verstehst du die Problematik des Impfens und hast dich genug darüber informiert, um die Hintergründe zu verstehen, dann kannst du entweder sagen, dass du daran glaubst, was die Kritiker erzählen und dann bist du konsequent gegen das Impfen. Oder du glaubst nicht, was die Kritiker erzählen, dann bist du vielleicht für oder eingeschränkt für das Impfen. Zu glauben, was die Kritiker sagen und trotzdem noch für einige Impfungen zu sein, ist, mit Verlaub gesagt, Schwachsinn. Denn Impfungen funktionieren alle gleich und wenn ich daran glaube, dass sie bei dieser Krankheit nicht funktioniert, dann kann ich nicht glauben, dass sie bei anderen Krankheit sinnvoll ist. Entweder, oder. Es gibt keine sinnvollen Impfungen und solche, die nicht sinnvoll sind. Entweder sind sie alle sinnvoll oder sie sind es nicht. Da gibt es einfach nichts dran zu rütteln. Nun gut, ich gebe zu, selbst wenn man an den Wert von Impfungen glaubt, mag man sagen, dass eine Grippeimpfung nutzlos ist. Einfach, weil sich die Grippestämme ständig verändern. Aber das ist im Prinzip die einzige Ausnahme. Aber wenn ich finde, dass eine Masern-Impfung sinnvoll und richtig ist, dann frage ich mich, was an einer Windpockenimpfung nicht sinnvoll sein soll. Beides kann gefährlich werden, insbesondere für Schwangere und kleine Kinder/Babys. Welche Impfungen sind dann verantwortungsvoller als andere? Ich finde es übrigens nicht gut, dass du eine Unterhaltung hier rein kopierst, in der Namen genannt werden. Sowas gehört sich einfach nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2014
7 Antwort
@Maulende-Myrthe ich persönlich finde Impfungen weder sinnvoll noch unsinnig. aber es gibt Krankheiten, von denen ich es als unnötig empfinde, dass es meine Kids bekommen und daher sind sie dagegen geimpft. dazu gehören masern, Mumps, Röteln, Kinderlähmung, Tetanus und Hirnhautentzündung. Windpocken im Kindesalter halte ich für problemlos, denke aber dass erwachsene sich dagegen impfen sollten wenn sies bis anhin nicht hatten, einfach weil ich gleich 2 kenne die es über 30 bekommen haben, und das auch hautnah miterlebt hab und das echt ziemlich schlimm ist. mit der Impfung an und für sich, also mit dem "Wirkstoff" selber habe ich mich nicht auseinandergesetzt, einfach aus dem grund dass meine Kids bereits komplett geimpft waren als ich mich hier angemeldet habe und es m.E. Zeitverschwendung ist, mir im nachinein noch sorgen darüber zu machen. Vor Mamiweb habe ich nach Bauchgefühl und eigener Erziehung gehandelt, wenn ich heute noch ein Baby bekommen würde würd ich vermutlich so einiges anders machen als vor 8 jahren
Nayka
Nayka | 03.11.2014
8 Antwort
ähm, wie kommst du darauf hier öffentlich namen von leuten zu posten und von dem was sie irgendwo anders geschrieben haben? hast du deren einverständnis?
tate
tate | 03.11.2014
9 Antwort
@tate das war ne öffentliche diskussion ..und die ist bei fb sogar immernoch öffentlich
jdunikat
jdunikat | 03.11.2014
10 Antwort
http://www.frauenzimmer.de/cms/stars-news/maserninfektion-vierjaehrige-aliana-wird-sterben-41d45-9f8b-11-2101487.html s ist ein öffntlich post von RTL wegen diesem Bericht gwesen..und so entfachte die diskussion dort ÖFFENTLICH
jdunikat
jdunikat | 03.11.2014
11 Antwort
"7 Wenn du Informationen von Nutzern erfasst, dann wirst du Folgendes tun: Ihre Zustimmung einholen, klarstellen, dass du ihre Informationen sammelst, und Datenschutzrichtlinien bereitstellen, in denen du erklärst, welche Informationen du sammelst und wie du diese verwenden wirst." https://www.facebook.com/legal/terms?ref=pf zu den informationen gehören ua die nutzernamen und was die leute geschrieben haben. hast du die person nicht darum gebeten, dies hier so veröffentlichen zu dürfen, hast du sogar gegen die agb von fb verstoßen. und öffne ich den von die gestellten link, so sehe ich keine facebookdiskussion, sondern lediglich einen artikel.
xxWillowXx
xxWillowXx | 04.11.2014
12 Antwort
@jdunikat ich hab bei deinem Link nur den Artikel, aber keine Diskusion ... demnach ist es nicht wirklich öffentlich, das posten der Namen damit tatsächlich nicht OK :-/
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.11.2014
13 Antwort
Jetzt verstehe ich auch warum sie in ihrem vorigen Thread schrieb das sie sich hier nicht willkommen fühlt , ich mein ihr habt schon recht damit das sie das nun nicht hätte hier so veröffentlichen dürfen aber das hättet ihr echt netter ausdrücken können :-/ ..
tatiii00
tatiii00 | 04.11.2014
14 Antwort
@tatii00 was war denn NICHT nett ausgedrückt? ich steh grad aufm schlauch…wir haben ihr lediglich geschrieben, dass es nicht ok ist. wie hättest du es denn anders ausgedrückt?
tate
tate | 04.11.2014
15 Antwort
@tate Zb. Das was Solo-Mami schrieb das war nett ausgedrückt find ich .. Das andere klingt irgendwie weiss nicht unfreundlich halt, weiss nicht richtig wie ichs beschreiben soll, mag auch sein das es garnicht schlimm gemeint war .. Jeder interpretiert das evtl auch anders
tatiii00
tatiii00 | 04.11.2014
16 Antwort
@tatii00 Wenn man jemanden zurecht weist, ist das für niemanden schön. Aber an keiner Stelle war hier jemand unhöflich. So viele Schleifchen kann man um keine Kritik binden, damit es sich für den anderen wie ein Kompliment anhört.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2014
17 Antwort
@Nayka Genau das meine ich. Wenn sich jemand mit der Thematik nur oberflächlich auseinandersetzt, dann argumentiert er eben auf der "manche Impfungen halte ich für sinnvoll"-Ebene. Und die führt zu nichts, denn sie ist eine Bauch-Meinung, die auf Basis von allgemein gängigen Meinungen entstanden ist. Die Impfdiskussion macht nur Sinn, wenn alle Seiten über die Fakten informiert sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2014
18 Antwort
@tatii00 also ich denke mit kritik muss klarkommen können :-) hier wurde in keinster weise irgendjemand ausfällig… da habe ich schon ganz anderes erlebt. ich glaube kommt aber auch immer auf die jeweilige verfassung und das befinden an, die/welches man an einem tag grade hat und wie man etwas aufnimmt ;-)
tate
tate | 05.11.2014
19 Antwort
@tate Ich habe nie behauptet das irgendwer ausfallend wurde , ich sagte lediglich das man es hätte freundlicher formulieren können und da bin ich auch immernoch der Meinung und schrieb nur das ich bei solchen äusserungen gut verstehen kann das sie sich nicht willkommen fühlt .. Aber wie ich bereits sagte evtl interpretiert das jeder anders ;-)
tatiii00
tatiii00 | 05.11.2014
20 Antwort
@tattii00 tja, genau das ist es. das interpretieren. warum interpretiert man denn ständig? man kann doch einfach das lesen was da steht. man braucht nicht zwischen den zeilen lesen und man muss allem auch keinen bösen unterton geben. lies dir mal alles ganz neutral durch. in anbetracht, dass es wirklich nicht erlaubt ist das ganze so in dieses forum zu setzen, obwohl jeder die unterhaltung auf facebook in ihrem profil unter einem von ihr geposteten link einsehen kann. klar, hätte man liebliche worte mit einbringen können und alles dermaßen höflich verfassen können, dass manchen lesern fast schlecht würde, aber ich denke ganz neutral und sachlich schreiben darf hier wohl jeder. zumal hat sie sich ja wahrlich ein allseits beliebtes streitthema herausgesucht. da hat sie hier meiner meinung nach nicht einmal eine schwache brise geerntet, obwohl so manchemale man bei solch einem thema mit mehr als extremen gegenwind rechnen muss. und wenn dies hier jetzt auch nicht freundlich geschrieben ist, so möchte ich dich allerhöflichst in freundlichster weise darum bitten, diesen hinweis als seeeehr sehr nett aufzunehmen. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2014

ERFAHRE MEHR:

baby nach impfungen krank
23.01.2012 | 18 Antworten
Häufige Schäden nach Impfungen:
20.06.2009 | 13 Antworten
Welche impfungen bei der U4?
21.01.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading