Eingeschränkte Besuchszeiten während Kur

ace09
ace09
16.02.2014 | 9 Antworten
Einmal Dampf ablassen. Ich war von Freitag bis heute meine Frau und die Kids während ihrer Kur besuchen, allerdings mit Schwierigkeiten. Kein Zutritt für Besucher am Freitag! Kam mir vor wie im Kindergarten, giftige Pförtnerin mit viel Gezeter und großem Zeigefinger. Schließlich war seit 13 Uhr Schicht im Schacht mit Anwendungen und ich erst 15.30 Uhr vor Ort. Die anderen Tage konnte ich wenigstens mal die Zimmer anschauen, ansonsten waren wir lieber unterwegs.
Mmh, dass am Vormittag alle ihre Sachen absolvieren und nicht abgelenkt werden sollen, da habe ich volles Verständnis. Dass man aber auch anschließend keine Besucher empfangen darf, finde ich albern!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das sollten doch eigentlich die Kurgäste selbst entscheiden dürfen. Sind doch nicht entmündigt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.02.2014
2 Antwort
@Moppelchen71 so dachte ich auch, aber offensichtlich falsch gedacht. Ich kenne das auch nicht so. 2011 waren wir alle zusammen am Rennsteig zur Kur und da erlebten wir dies anders. Am Nachmittag war Besuch kein Problem und bei vielen Kurgästen Standard.
ace09
ace09 | 16.02.2014
3 Antwort
War bei uns auch so... Ärgerlich, aber die drei Wochen vergehen im nu... Dann hast du deine Lieben wieder bei dir, ganz ohne regeln :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2014
4 Antwort
@pw_reloaded so kann man´s positiv umdeuten
ace09
ace09 | 16.02.2014
5 Antwort
Da hatten wir damals wohl deutlich mehr Glück: Ich war mit Eric, damals war er 3 1/2 Jahre jung, zur Mutter-Kind-Kur an der Nordsee und mein Mann durfte am Wochenende bei uns sogar übernachten inkl. Verpflegung .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2014
6 Antwort
@CrashKidClaudi oh ja, das hört sich deutlich besser an
ace09
ace09 | 16.02.2014
7 Antwort
Wenn man mal die Gründe für eine Kur überlegt und bedenkt, dass auch viele Mütter nach einer Trennung mit den Kindern in Kur sind... Ich kann es verstehen... Immerhin, wer garantiert, dass es auch wirklich der amtierende Ehemann oder Partner ist, der auf dem Gelände herum spaziert, ggf. Kind aus der Betreuung abholt usw... Selbst bei uns im Kiga darf niemand ein Kind abholen, wenn von den Eltern kein unterschriebenes Abholformular für dieses Kind mit der kompletten Anschrift dieser Person vorliegt. Es ist halt ein Ort, ein Rückzugsort für Frauen und ihre Kinder. Noch krasser ausgedrückt: Ne Kollegin hat mal ihren Mann zum Frauenhaus geschickt, ne Kleiderspende abgeben. Klar, dass er weder auf das Gelände kam, noch die Sachen irgendjemandem aushändigen durfte... Irgendwie muss sich halt die Institution absichern...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 16.02.2014
8 Antwort
stand das denn nicht so auf der inetseite?
SrSteffi
SrSteffi | 16.02.2014
9 Antwort
@SrSteffi In den zugeschickten Info-Materialien habe ich es nicht gelesen. In der Hausordnung soll´s drin stehen. Ehrlich gesagt, bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass nach Anwendungsende trotzdem der Schlüssel im Schloss ist.
ace09
ace09 | 16.02.2014

ERFAHRE MEHR:

Bestimmung der Besuchszeiten
05.11.2008 | 5 Antworten
Besuchszeiten Vater - Sohn
05.04.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading