Asthma und Schwangerschaft

Pennyblue
Pennyblue
20.10.2013 | 4 Antworten
Hallo Mädels,

kennt sich jemand von euch damit aus? Meine Frauenärztin meinte, ich muss mir einen neuen Termin machen bei meinem Arzt und mir eventuell anderes Spray verschreiben lassen. Ich sollte meines jetzt nicht nutzen. Was, wenn ich in der Zwischenzeit einen Anfall bekomme? Bin grad arg verunsichert, weil ich netter weise noch richtig heftig erkältet bin und extrem schwer Luft bekomme.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich habe auch Asthma und habe zwei Schwangerschaften hinter mir, in welchen ich 2 x täglich Budes nehmen musste. Ich kann mich netty80 nur anschließen: Es ist schlimmer für das Baby, wenn die Mutter schlecht Luft bekommt. Meine Zwerge haben auch keine Schäden, ganz im Gegenteil sind die nun 4 u. 5-jährigen Mäuse prächtig entwickelt in jeglicher Hinsicht. Alles Gute für Deine SS.
bernie79
bernie79 | 20.10.2013
3 Antwort
Das freut mich das ich dich ein wenig beruhigen konnte! Ich habe mal gelesen, das es für das Baby sogar schlimmer sein soll, wenn man seine Asthma Medis nicht nimmt. Da bekommt das Baby nicht genug Sauerstoff. LG netty80
netty80
netty80 | 20.10.2013
2 Antwort
Ich nehme Reproterol und bei akuter Not Salbutamol. Es beruhigt mich, dass du das auch nimmst und dein FA anschind das ok findet. Vielleicht kennt sich meine Ärztin da auch net so aus. Zumindest hab ich jetzt net mehr so viel Angst bis zum Termin in 2 Wochen beim Lungenarzt. :-)
Pennyblue
Pennyblue | 20.10.2013
1 Antwort
Hi, ich habe auch Astma und bin in der 15 ssw. Welches Spray nimmst du denn. Bei mir ist es morgens und abends Foster und bei luftnot Salbutamol. Meine FA meinte ich kann sie weiter nehmen! Mach dich nicht verrückt! LG netty80
netty80
netty80 | 20.10.2013

ERFAHRE MEHR:

Asthma bronchiale
31.01.2015 | 12 Antworten
Lungenentzündung wie äußert sich die
14.04.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading