Schwangerschaft Diabetes (

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.05.2013 | 15 Antworten
Gute Morgen an alle. Hat schon Jemand von euch Schwangerschaft Diabetes gehabt? Ich bin jetzt mit nen 2 Kind >Schwanger und hab diesen Diabetes. Muss aber nur auf meine Ernährung achten. Was mir sehr schwer fehlt. Paar meine freunde haben gesagt ach Swetlana ich habe alles gegessen egal ob man es darf oder nicht und ich hab ein gesundes Kind. Meine frage ist die stimmt das darf mann alles essen und es wird alles gut gehen oder soll ich lieber aufpassen. Weil mit 1 Kind hatte ich es nicht. =) Danke schon im voraus ... ^^ (schwanger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo Swetlana Ich hatte das aber bei mir war es in der ersten schwangerschaft, mir wurde gesagt wennich in die nächste schwangerschft 10-12 leichter gehe könnte es sein das ich das nicht mehr habe. Nun zum essen hat man dich zur Ernährungsberaterin geschickt? Mich hat man das damals und ich wurde da beraten. Sicher kann man alles essen aber das risiko für dich und dein Baby erhöht sich dadurch es kann sein das du danach weiterhin Diabetis hast das war damals meine größte angst. Meine Schwester hatte das problem auch ihr kind kam gesund aber mit 5 kg gewicht zur welt war wohl keine allzu angenehme Geburt bei ihr hat man das auch nicht in den griff bekommen. Ich würde auf jeden fall lieber aufpassen musste auch insulin spritzen und mir wurde gesagt wenn ich nach dem essen spazieren gehe oder mich mehr bewege würde das schon helfen. Wovon ich in punkto essen abrate ist pizza sowohl tiefgekühlt als frisch gebackene alles was weißmehl enthält sollte nur wenig gegessen werden.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.05.2013
2 Antwort
wenn der arzt dir sagt, dass du auf deine ernährung achten sollst, dann solltest du das tun oder sind deine freundinnen alle ärzte und hatten auch ss-diabätis? kannst dir ja mal durchlesen http://www.babycenter.de/a8480/was-ist-schwangerschaftsdiabetes lg
SusannaHD
SusannaHD | 28.05.2013
3 Antwort
@Yvonne1982 Danke sehr das gleiche wurde mir auch gesagt. Ich habe kein Problem damit. Aber manchmal reicht mir die menge vom essen nicht = ( . Deswegen dachte ich frag ich mal lieber nach..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
4 Antwort
Statt Zucker süßstoff oder eben für die restliche Zeit ganz auf zucker verzichten wenn möglich statt nudeln lieber vollkorn nudeln viel gemüse und lieber Kartoffeln als Kartoffelbrei essen. Bei Joghurt und Pudding der Zott Joghurt Diät ist ganz okay finde da schmeckt man das nicht so deutlich, und der dr. oetker wökchen heißt der glaub ich geht auch noch. Schokolade hab ich leider nix gefunden was man als lecker oder okay bezeichnen könnte weingummis wie gummibären sind zucker pur die wenns geht auch meiden lieber Wasser und Tee statt Softdrinks und saft. Hast du den arg zugenommen nach der ersten Schwangerschaft? Ich habe damals auch große Probleme mit der Umstellung gehabt, musste dann ja auch spritzen war froh als es vorbei war. Genieße die Schwangerschaf trotzdem weiterhin so gut es geht.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.05.2013
5 Antwort
@SusannaHD Danke sehr für deine Antwort. Nein meine Freundinnen sind keine Ärzte aber Schwangerschaft Diabetes hatte die alle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
6 Antwort
Vollkornprodukte machen satter als die weißmehlprodukte und gemüse kannst du soviel essen wie du möchtest. Das ich nicht satt wurde hatte ich glücklicherweise nicht denke schon das du von den sachen die du essen darfst auch etwas mehr essen kannst.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.05.2013
7 Antwort
@Yvonne1982 Danke dir. Also zucker hab ich ganz weg gelassen Süßigkeiten auch. Aber beim essen Ich bedanke mich ganz Herzlich bei dir.. Danke sehr..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
8 Antwort
Ich hatte in der 2. und 3. ss eine ss-Diabetes. Bei der 2. habe ich sehr auf die Ernährung geachtet, habe da 12 kg in der ss zugenommen. Mein Sohn wog bei der Geburt 3320 gr. war ganz normal. Bei meiner 3.ss habe ich es schleifen lassen, ich habe mit Wassereinlagerun zum Ende der ss, 10kgzugenommen, meine Tochter war gesund und munter, hat bei der Geburt aber 3880 gr. gewogen. Mein insulinspiegel hat meine Tochter nicht verarbeiten können und hatte daher mehr Gewicht auf der Waage. Bei meiner ersten ss habe ich 20 kg zugenommen, aber mein Sohn hat 3480gr.gewogen. Wenn ich in den ss nicht satt geworden bin, habe ich vermehrt auf Wasserhaltige lebensmittel zurückgegriffen, Gurke, Tomate usw. Ich würde es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn die Werte nicht stimmen, könnte dein Baby grösser und schwerer werden, aber was rede ich da, das hat dir bestimmt dein Arzt auch gesagt. Wirst das bestimmt schaffen. Viel Glück! LG
netty80
netty80 | 28.05.2013
9 Antwort
@netty80 Danke sehr.. Also ich bin jetzt in der 17 ssw und hab nur 3 kg bis jetzt zugenommen. Also Edes mal bei Fa Untersuchung nimm ich nur 1 kg im Monat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
10 Antwort
Hallo Swetlana, ich hatte auch eine Schwangerschaftsdiabetes. Ich habe vermehrt Vollkorn-Produkte gegessen. Achte aber darauf, dass es sich bei Brot z.B. auch wirklich um Vollkorn handelt, oft sind die Sachen aus Weißmehl und dann eingefärbt . Vollkorn-Nudeln finde ich z.B. garnicht lecker, deshalb habe ich einfach immer halb Vollkorn, halb normale Nudeln gemacht. Vor jedem Essen einen frischen Salat zu essen macht auch Sinn, der macht schonmal satt. Und schön langsam essen. Wir essen alle zu schnell. Bei Süßem ist Zartbitterschokolade ok. Hast du ein Blutzucker-Messgerät bekommen? Ich habe einfach mal ein bisschen rumprobiert welche Lebensmittel sich wie auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Das ist bei jedem unterschiedlich. Bei mir wars hauptsächlich das Weißmehl. Naja und dann kannst du mit extra Bewegung deinen Blutzuckerspiegel senken. Das meiste habe ich übrigens auch nach der Schwangerschaft beibehalten :-) Liebe Grüße!
joanfine
joanfine | 28.05.2013
11 Antwort
@joanfine Danke sehr. Ja ich muss Eden Tag mein Blut messen. Zum kotzen weil meine finger sind schon blau. Aber das lohnt sich ja am ende..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
12 Antwort
@Yvonne1982 Statt Süßstoff, würde ich eher Stevia empfehlen. Das wurde uns auch auf der Diabetikerschulung gesagt. @Swetlana http://www.gemeinsam-geht-es-leichter.de/de/aktivgeniessen/ernaehrungbeidiabetes/page.html Du musst ja keine Diät in Form von Winzigportionen essen. Nur eben darauf achten, dass es Lebensmittel sind, die Deinen blutzucker nicht so hoch treiben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 28.05.2013
13 Antwort
@Moppelchen71 danke sehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2013
14 Antwort
@moppelchen71 mit stevia kenne ich mich nicht wirklich aus glaube gehört zu haben das weniger davon viel mehr süß als zucker ist und man nur wenig braucht.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.05.2013
15 Antwort
@Yvonne1982 Es ist eine pflanzliche Süße und ja, es ist schon sehr viel süßer als Zucker. Man muss jedoch ein bisschen aufpassen, welches Stevia man kauft. Die billigsten Produkte schmecken 1:1 wie Süßstoff und da bin ich mir nicht sicher, ob das tatsächlich reines Stevia ist. Ich habe Stevia in flüssiger Form und recht viel bezahlt, dafür mit Herstellergarantie, dass es wirklich reines Stevia ist und nicht noch andere Zuckerersatzstoffe hinzu gefügt wurden. Da entspricht 1 TL Zucker in etwa 1 Tropfen Zucker, von der Süße her. Es ist auch eine etwas andere Süße als Zucker, aber nicht so aufdringlich wie Süßstoff.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 28.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Werte bei Schwangerschafts Diabetes ?
25.01.2014 | 11 Antworten
Test auf Schwangerschafts-Diabetes
26.12.2013 | 7 Antworten
Schwangerschaftsdiabetes wer hat das?
04.04.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading