Krankenkasse

Elektro
Elektro
15.04.2013 | 16 Antworten
War heute bei der Krankenkasse wo man mir sagte dass ich ab dem 02.06 nicht mehr über meine Mutter versichert bin weil ich dann 23 Jahre bin. Mein Mann verdient ca. 1400 euro Netto Kindergeld 184 euro und ich verdiene 250 euro. Nun soll ich mich selbst versichern mit 150 euro schaffe dass finanziell nicht. Verheiratet sind wir auch nicht. Wie macht ihr dass den?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@gina87 Bei uns ging das. die haben das dann ausgerechnet ob wir was dazuzahlen müssen und dann war ich mit meinem Partner mitversichert als ich und auch meine Kinder von meinem geschiedenen Mann waren mit familienversichert weil die erst mit mir versichert waren und nach der Klinikschliessung war ich nur in einem sozialen Praktikum für 3 Monate zur Überbrückung bis zur nächsten Festanstellung. da hatte ich Zusage schon aber eben erst 3 Monate später und ich wollte kein ALG 1 beantragen. dann hab ich Praktikum gemacht. Und in der Zeit war ich mit meinem Lebenspartner sowie meine Kinder mit ihm familienversichert. Wurde ausgerechnet ob wir was dazuzahlen müssen, mussten wir aber nicht weil wir den Unterhalt für Kinder grösstenteil selbst bestritten haben da ihr Vater nur 32 euro Unterhalt pro Kind bezahlt
Sabi77
Sabi77 | 16.04.2013
15 Antwort
http://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/hartz-iv-4-rechner-arbeitslosengeld-ii-rechner-2013.html ab 2013 wurde alg2 erhöht.
nicos_mami
nicos_mami | 16.04.2013
14 Antwort
wär mir neu das man sich in einer "eheähnlichen Gemeinschaft" familienversichern lassen kann...wieso auch? nächsten tag geht man ggf getrennte wege..wer soll das überprüfen können? wär ich jetzt arbeitslos, ohne leistungsbezüge vom amt weil mein Partner zuviel verdient und wir nich verheiratet wäre, müssten wir meine Krankenversicherung auch von seinem einkommen zahlen... es geht nur, entweder zahlen oder eben heiraten.. ob das amt bei der "freiwilligen" gkv nen zuschuss gewährt, auch wenn man sonst keine Leistungen von denen bezieht weiß ich nich..da müsste man nachfragen...
gina87
gina87 | 16.04.2013
13 Antwort
Hatte damals das gleiche problem! Mein leiblicher Vater wollte mich nicht familienversichern weil er privatversichert war, ich war damals 19 und hab dann jeden monat fast 200 euro zahlen müssen also hab ich dann wegen der familienversicherung mit 21 geheiratet und das bitter bereut würde nie wieder wegen der kranknversicherung heiraten. Dir bleibt wohl nicht allzu viel übrig. Entweder du gehst mehr arbeiten oder du fragst bei der krankenkasse nach. Du bist nicht studentin oder gehst nebenbei zur abendschule ect.? dann könntest du einen studentenkrankenversicherung bekommen die kostet nur 60-80 euro soweit ich weiß.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 16.04.2013
12 Antwort
Hallo, Wenn ihr in einem Haushalt lebt dann lass es ausrechnen ob Du mit deinem Mann in die Familienversicherung kannst da du ja kaum einkommen hast. Frag bei seiner Krankenkasse nach.Das geht wenn ihr eine eheähnliche Gemeinschaft habt.
Sabi77
Sabi77 | 15.04.2013
11 Antwort
Dadurch das dein Freund soviel verdient MUSS er das zahlen. Wir haben das nämlich auch genauso.
Caro87
Caro87 | 15.04.2013
10 Antwort
Im Internet gabs ein "Hartz 4 " rechner laut dem verdienen wir zu viel um was zu bekommen.
Elektro
Elektro | 15.04.2013
9 Antwort
wenn du zum jobcenter gehst, bekommst du einen antrag wo du dich, deinen freund und das kind einträgst.dann gibt es ein blatt für einkommen wo du dein gehalt, kindergeld und das gehalt deines freundes einträgst.außerdem mußt du die arbeitsverträge und von jedem die letzte gehaltsabrechnung, mietvertrag und kosten für heizung zur antragsabgabe mitbringen.die errechnen dann wiviel geld euch zu dritt zusteht
nicos_mami
nicos_mami | 15.04.2013
8 Antwort
@Elektro und wer ist denn dein MANN? Irgendwie ist das bißchen durcheinander... wenn du nicht verheiratet bist, musst du dich selbst versichern. Bist du verheiratet, kannst du in die Familienversicherung mit rein. Andere Möglichkeiten gibt es soviel ich weiß nicht, es sei denn du bekommst noch Unterstützung vom Amt - dann kannst du wohl auch darüber mit versichert werden. Ansonsten bleibt dir nur: anderen Job suchen wo du mehr verdienst und darüber KV-Beiträge zu zahlen... oder halt eben die 140 € im Monat selbst zu zahlen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 15.04.2013
7 Antwort
Ich hatte auch schon ähnliche Probleme, leider hast du da keine große Wahl! Zahlen oder Heiraten... Ich musste auch letztes Jahr für 2 Monate selber zahlen, bitter, aber man kann nichts machen.
Jaronina
Jaronina | 15.04.2013
6 Antwort
Mhhh dann entweder Heiraten oder die 150 euro im monat zahlen
rosafant1980
rosafant1980 | 15.04.2013
5 Antwort
Familienversichert geht nur wenn wir verheiratet sind.
Elektro
Elektro | 15.04.2013
4 Antwort
Ich bin seid dem Monat mit bei meinem Mann versichert mhhh er soll doch einfach mal anrufen ob ihr bei ihm mit rein könnt
rosafant1980
rosafant1980 | 15.04.2013
3 Antwort
Familienversicherung über deinen Mann?!
Tara1000
Tara1000 | 15.04.2013
2 Antwort
Aber ich lebe ja mit meinem Mann zusammen.
Elektro
Elektro | 15.04.2013
1 Antwort
hallo.bei dem gehalt kannst du aufstockendes alg2 beantragen.dann wirst du über das jobcenter versichert.
nicos_mami
nicos_mami | 15.04.2013

ERFAHRE MEHR:

zahlt die krankenkasse
20.03.2013 | 23 Antworten
Krankenkasse ummelden nach Hochzeit
04.07.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading