⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wem ist denn auch so kotzübel in der Schwangerschaft?

mamu87
mamu87
03.02.2013 | 13 Antworten
Hu hu mamis :-) na wer hat das auch durchgemacht oder macht es gerade auch durch?
mir langts langsam , aufstehen brechen, dann den ganzen tag übel und angeschlagen, ekel vor jedem geruch und dann abend wieder brechen..das schlaucht so das ich nur noch schlafen könnt..also das macht so kein spaß mehr langsam macht sich schlechte laune breit :-( habt ihr tipps ? ich trink ja jetzt ingwertee aber ob das hilft ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich hatte glück und habe glück dass mir das erspart blieb bei keiner ss war mir kotzübel aber ich habe gehört dass man morgens vor dem aufstehn kneckebrot und kamillen tee trinken, soll das würde helfen kann aber nicht ais erfahrung sprechen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2013
2 Antwort
Vomex kann auch ganz gut helfen. Auch soll es gut sein das bevor man morgens aufsteht das man etwas ist. Z.B einen Zwieback oder so. Bei Manchen bringt es etwas bei manchen nicht. Wird bald vorbei gehen. Hoffe das es schnell vorbei geht. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2013
3 Antwort
danke für die tipps aber wenn ich früh aufsteh gehts schon direkt los egal wann, also müsst ich direkt nach dem erbrechen was essen das kommt gar nicht in frage sonst gehts gleich wieder los.. vomex ist zwar gut bei reiseübelkeit ich kenne das präparat soweit ist es glaub ich auch in der ss zugelassen ich möchte aber nichts chemisches nehmen auf gar kein fall.. ich hatte auch gehofft das es nach dem 3 monat weggeht aber jetzt bin ich 15 ssw und immernoch keine besserung :- (
mamu87
mamu87 | 03.02.2013
4 Antwort
dann stelle dir den Wecker eine halbe Stunde früher. Und lass dir Zeit. Atme tief durch und esse etwas am besten etwas trockenes wie ein Zwieback oder auch ein Keks. Das wurde mir damals geraten. Trinke einen Kamilletee irgendwas Magenschonendes.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2013
5 Antwort
Mir ging es in beiden Schwangerschaften richtig dreckig. Neben der durchgehenden Übelkeit und Kotzerietis hatte ich noch einige andere Wehwehchen, durch die ich mehr beim Arzt und im KH, als zu Hause war. Aber wie heisst es so schön: Je schlechter es einem ist, desto besser geht es dem Baby.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2013
6 Antwort
@SKKJFP dankeschön, naja ein versuch ists wert :-)
mamu87
mamu87 | 03.02.2013
7 Antwort
ich habe nach dem wachwerden direkt immer ein stück schokolade gegessen. sobald ich tagsüber gemekt habe mir wird langsam wieder übel habe ich eine kleinigkeit gegessen. und abends habe ich eine tasse warmen kakao getrunken. bin jetzt so wie du in der 15ssw und habe das glück, das mir nur gelegentlich noch übel wird.
jasminminnie
jasminminnie | 03.02.2013
8 Antwort
also bei der ersten schwangerschaft bevor ich beim arzt war hab ich test gemacht und da war ich dann noch in urlaub und dort hab ich den erste tag noch was mit gemacht den rest lag ich nur mir war schlecht hab brechen müssen kaum was zu mir nehmen können schlimm und als ich wieder zu hause war beim arzt sagte der 7 woche schwanger und das zog sich bis zur 12 woche hin nur irgend wann wurde es weniger mit brechen und schwindel !! in der schwangerschaft jetzt hab ich in der 5 woche erfahren das ich ssw bin und sollte in zwei wochen wieder kommen und die zwei wochen waren die hölle mir war schlecht wenn ich nichts gegessen habe dann lag ich viel ein mal gebrochen und dann war mir schlecht wenn ich was gegessen habe das hat auch kein spass gemacht in welcher woche es weniger wurde mmh glaube so 15 woche und jetzt bin ich 19+3 ssw und ich fühle mich gut nur manchmal is mir schlecht !! bei mir hat nicht mal das nausema angeschlagen wegen der übelkeit!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2013
9 Antwort
@jasminminnie das klingt gut :-) werd ich gleich morgen probieren ..ich habe mir das auch schon gedacht das mir vielleicht schlecht ist weil der blutzucker eben schnell runtergeht und das würde mit der schoki schnell aufgefangen werden nö.. klingt gut dankeschön :-)
mamu87
mamu87 | 03.02.2013
10 Antwort
@mamu87 hoffe du hast es bald überstanden. durchalten
jasminminnie
jasminminnie | 03.02.2013
11 Antwort
Oh das kommt mir so bekannt vor. Erste Ss von Woche 9-18 diese Probleme gehabt und bei dieser Ss vom ersten Tag an bis zur 18ssw, ich fand's auch nicht mehr lustig. Meine hebi hat mir Akupunktur gemacht und das hat mir zumindest die dauerübelkeit genommen. Es braucht leider seine Zeit. Achte mehr darauf was dir gut tut und was nicht. Ich wusste mit der Zeit das ich keine kohlensäurehaltigen Getränke, Milch, Kaffee, zwiebeln und fettiges vertrage und so wurde es bald besser. Gute Besserung
purzel2010
purzel2010 | 03.02.2013
12 Antwort
@jasminminie jepieeee ich bin begeistert :-) schokolade bzw schneller zucker hilft absolute wunder bei der übelkeit..ich habe jetzt ausprobiert früh einen kakao zu trinken und siehe da kein flaues gefühl mehr, konnte sogar erst frühstücken vorm ersten brechen.. übern tag verteilt habe ich dann traubenzucker , bonbons, müsliriegel..etz immer mal gegessen und bin seit 4 tagen brechfrei :-) ich glaube echt das mir immer so übel war aufgrund des abfallenden blutzuckerspiegels.. leider werde ich wahrscheinlich kugelrund mit diesem tipp ..aber wurscht erstmal echt froh einen weg gefunden zu haben wie ich die übelkeit in griff bekomm .. dannkeee
mamu87
mamu87 | 11.02.2013
13 Antwort
@mamu87 ja das ist ja mal super nachricht. dann kannst ja langsam anfangen deine ss zu geniessen wie ich inzwischen.
jasminminnie
jasminminnie | 11.02.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x